Filmplakat

Zoomania (Bildnachweis: Walt Disney)© Walt Disney

Zoomania

Stab und Besetzung

Originaltitel: Zootopia [US] / Zootropolis [UK]. Kinostart: 03.03.2016 (DE), 04.03.2016 (US), 25.03.2016 (UK). Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany (DE). Länge: 108:35 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Byron Howard & Rich Moore. Drehbuch: Jared Bush & Phil Johnston. Kamera: Brian Leach (...). Schnitt: Jeremy Milton & Fabienne Rawley. Szenenbild: David Goetz (...). Musik: NMichael Giacchino. Ton: ... (...). Spezialeffekte: ... (...). Visuelle Effekte: Scott Kersavage (...).

Sprecher: Ginnifer Goodwin (Judy Hopps), Jason Bateman (Nick Wilde), Idris Elba (Chief Bogo), J.K. Simmons (Mayor Lionheart), Octavia Spencer (Mrs. Otterton), Shakira (Gazelle), Raymond Persi (Faultier Flas) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Zoomania ist eine Metropole wie keine andere, eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten und Schmelztiegel der unterschiedlichsten Tierarten aus aller Welt: Wüstenbewohner leben in Sahara-Wolkenkratzern neben Eisbären in coolen Iglu-Appartements. Spezies aus dem schwül-warmen Regenwald finden hier genauso ein Zuhause wie Millionen flauschiger Kaninchen. In Zoomania scheint für jeden alles möglich, ob winzige Spitzmaus oder gigantischer Elefant. Doch als Polizistin Judy Hopps - jung, ehrgeizig, Häsin - nach Zoomania versetzt wird, stellt sie schnell fest, dass es gar nicht so einfach ist, sich als einziges Nagetier in einer Truppe aus knallharten und vor allem großen Tieren durchzubeißen. Eben noch dazu verdonnert, Knöllchen zu schreiben, erhält die aufgeweckte Hasendame vom Polizeichef ihren ersten großen Auftrag: Sie soll eine zwielichtige Verschwörung aufdecken, die ganz Zoomania in Atem hält. Ihr erster richtiger Fall erweist sich bald als eine Nummer größer als gedacht, doch Hopps ist fest entschlossen, allen zu zeigen, was sie drauf hat! Auch wenn sie dafür notgedrungen mit dem großmäuligen und ziemlich ausgefuchsten Trickbetrüger Nick Wilde zusammenarbeiten muss ...

Quelle: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 0 - Freigegeben ohne Altersbeschränkung [Prüf-Nr. 157663/K].
  • GB: PG - Parental Guidance (Consumer Advice: mild threat).
  • US: PG - Parental Guidance Suggested (Reason: Rated PG for some thematic elements, rude humor and action).

FSK (Freigabebegründung):

Animationsfilm über eine moderne Stadt, in der sämtliche Tierarten friedlich nebeneinander leben; ein junge Hasenpolizistin kommt schließlich einer Intrige auf die Spur, die diese Idylle zerstören soll. Die Erzählung besteht aus einem Wechsel zwischen humorvollen, eher ruhigen Szenen und rasanten Spannungsszenen. Durch diesen Wechsel bekommen kleine Kinder immer wieder Gelegenheit zur Entspannung und werden nicht überfordert. Auch die episodische Erzählstruktur hilft kleinen Kindern, die Geschehnisse besser zu verarbeiten. Drei düstere, relativ lange Spannungsszenen (Verfolgungsjagden sowie eine Bedrohung der Helden durch den Bösewicht) stellen für Kinder im Vorschulalter womöglich eine Herausforderung dar, von einer nachhaltigen Ängstigung ist aber nicht auszugehen: Die Szenen sind stimmig in die positive Gesamthandlung eingebettet; zudem bleibt stets klar, dass den mutigen Hauptfiguren nichts geschehen wird.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 26.03.16]

Webtipps