Filmplakat

The Nice Guys (Bildnachweis: Concorde)© Concorde

Teaserplakat

The Nice Guys (Bildnachweis: Concorde)© Concorde

The Nice Guys

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Nice Guys. Kinostart: 20.05.2016 (US), 02.06.2016 (DE), 03.06.2016 (UK). Verleih: Concorde Filmverleih (DE). Länge: 115:43 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: Shane Black. Drehbuch: Shane Black & Anthony Bagarozzi. Kamera: Philippe Rousselot. Schnitt: Joel Negron. Szenenbild: Richard Bridgland (...), ... (Art Director), ... (Set Decorator). Kostümbild: Kym Barrett. Maskenbild: (...). Musik: John Ottman & David Buckley. Ton: ... (...). Spezialeffekte: ... (...). Visuelle Effekte: ... (...).

Darsteller: Russell Crowe (Jackson Healy), Ryan Gosling (Holland March), Angourie Rice (Holly March), Matt Bomer (John Boy), Margaret Qualley (Amelia Kuttner), Keith David (Older Guy) und Kim Basinger (Judith Kuttner) [in der Reihenfolge des Plakats] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Holland March (...), ein abgehalfterter Privatdetektiv, und Jackson Healy (...), der als Mann fürs Grobe angeheuert wird, haben nicht viel gemeinsam. Doch dann werden beide in den Fall der vermissten Amelia (...) verstrickt. Widerwillig zur Zusammenarbeit gezwungen, streifen sie gemeinsam mit Marchs pubertierender Tochter Holly (...) durch Los Angeles, um verworrenen Hinweisen auf den Grund zu gehen. Bis Amelias Spur sie zu einer Multi-Milliarden-Dollar-Verschwörung führt, die bis in die höchsten Kreise reicht und sie zum Ziel skrupelloser Profikiller macht ...

Quelle: Concorde Filmverleih (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 16 - Freigegeben ab 16 Jahren [Prüf-Nr. 159270/K].
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong violence, sex references, strong language).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for violence, sexuality, nudity, language and brief drug use).

FSK (Freigabebegründung):

Im Los Angeles der 1970er Jahre spielende Actionkomödie über ein ungleiches Ermittlerduo, das einer roß angelegten Verschwörung auf die Spur kommt. Der Film enthält zahlreiche Action- und Gewaltszenen (Schlägereien, Schießereien), die aber meist durch Humor ironisiert werden. Jugendliche ab 16 Jahren sind auf Grund ihrer psychosozialen und kognitiven Entwicklung in der Lage, diese Verbindung von Gewalt und Humor als Teil einer Persiflage auf "ernste" Actionfilme zu verstehen und entsprechend einzuordnen. Zudem bleiben die Geschehnisse für 16-Jährige stets als fiktiv und überzeichnet erkennbar. Darüber hinaus finden Jugendliche in der idealistischen Tochter eines der Ermittler eine moralisch eindeutige Figur, die Gewalt ablehnt und auch die Helden zu einem Umdenken anregen kann. Eine verrohende oder sozialethisch desorientierende Wirkung lässt sich daher ausschließen.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 12.08.16]

Webtipps