Filmplakat

Je suis Charlie (Bildnachweis: temperclayfilm)© temperclayfilm

Je suis Charlie

Stab und Besetzung

Originaltitel: L'Humour à mort. Festivals: 13.09.2015 (Toronto International Film Festival), 12.03.2016 (Kirchliches Filmfestival Recklinghausen). Kinostart: 16.12.2015 (FR), 07.01.2016 (DE). Verleih: temperclayfilm (DE). Länge: 94:22 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: -

Regie: Daniel Leconte & Emmanuel Leconte. Kamera: Pierre Isnardon, Damien Girault & Edouard Kruch. Schnitt: Grégoire Chevalier-Naud. Musik: - Ton: Matthieu Tibi (Mixage).

Inhalt

Synopsis

Am 7. Januar 2015 stürmten zwei islamistische Terroristen die Redaktion des Satire-Magazins CHARLIE HEBDO in Paris und richteten ein Blutbad an. Daniel und Emmanuel Leconte rekonstruieren in ihrem Dokumentarfilm den Ablauf des Anschlages, aber hinterfragen gleichermaßen, was Satire darf und was nicht. Außerdem beschäftigt sich JE SUIS CHARLIE mit den Auswirkungen, die dieser schwarze Januar-Tag auf die französische Gesellschaft gehabt hat...

Quelle: temperclayfilm (Presseheft)