Filmplakat

Mad Max - Fury Road (Bildnachweis: Warner)© Warner

Mad Max - Fury Road

Stab und Besetzung

Originaltitel: Mad Max: Fury Road. Kinostart: 14.05.2015 (DE), 15.05.2015 (UK, US). Verleih: Warner Bros. Pictures Germany (DE). Länge: 120:33 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: George Miller. Drehbuch: George Miller, Brendan McCarthy & Nico Lathouris. Kamera: John Seale. Schnitt: Margaret Sixel. Szenenbild: Colin Gibson (Production Designer), Richard Hobbs (Supervising Art Director), Shira Hockman, Jann Van Staden & Marko Anttonen (Art Directors), Lisa Thompson (Set Decorator). Kostümbild: Jenny Beavan. Maskenbild: Lesley Vanderwalt (Hair and Makeup Designer). Musik: Tom Holkenborg aka Junkie XL. Ton: Chris Jenkins & Gregg Rudloff (Re-Recording Mixers), Ben Osmo (Production Sound Mixer), Mark Mangini & Scott Hecker (Supervising Sound Editors), David White (Sound Design). Spezialeffekte: Dan Oliver & Andy Williams (Special Effects Supervisors). Visuelle Effekte: Andrew Jackson (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Tom Hardy (Max Rockatansky), Charlize Theron (Imperator Furiosa) [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Nicholas Hoult (Nux), Hugh Keays-Byrne (Immortan Joe), Josh Helman (Slit), Nathan Jones (Rictus Erectus), Zoë Kravitz (Toast the Knowing), Rosie Huntington-Whiteley (The Splendid Angharad), Riley Keough (Capable), Abbey Lee (The Dag), Courtney Eaton (Cheedo the Fragile), John Howard (The People Eater), Richard Carter (The Bullet Farmer), iOTA (The Doof Warrior), Angus Sampson (The Organic Mechanic), Jennifer Hagan (Miss Giddy), Megan Gale (The Valkyrie), Melissa Jaffer (Keeper of the Seeds), Melita Jurisic [Vuvalini], Gillian Jones [Vuvalini], Joy Smithers [Vuvalini], Antoinette Kellerman [Vuvalini], Christina Koch [Vuvalini] [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Torben Liebrecht (Max Rockatansky), Bianca Krahl (Imperator Furiosa) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

...

Quelle: Warner Home Video Germany (EAN: ...)

Filmzitate

Max (off): Mein Name ist Max. Meine Welt ist Feuer und Blut. [Stimmen: Warum lasst ihr diese Menschen leiden? - Es geht um's Öl, Idiot. - Ölkriege. - Wir töten für Benzin. - Auf der Welt gibt es kaum noch Wasser. - Jetzt gibt es Wasserkriege.] Früher war ich ein Cop. Ein Vollstrecker auf der Suche nach Gerechtigkeit. [Stimmen: Wir nähern uns dem endgültigen Kontrollverlust. - Die Menschheit bricht alle Gesetze und terrorisiert sich selbst. - Thermonukleare Gefechte. - Die Erde ist übersäuert. - Unsere Knochen sind vergiftet. Wir wurden zu Halb-Leben.] Als die Welt verfiel, war jeder von uns auf seine Weise gebrochen. Es war schwer zu sagen, wer verrückter war: Ich oder alle anderen. [Im Original: My name is Max. My world is fire and blood. (Voices: Why are you hurting these people? - It's the oil, stupid. - Oil wars. We are killing for gasoline. - World is actually running out of water. - Now there's the water wars.) Once, I was a cop. A road warrior searching for a righteous cause. (Voices: ... to the terminal freak-out point. - Mankind has gone rogue, terrorizing itself. - Thermonuclear skirmish. - The earth is sour. - Our bones are poisened. - We have become half-life.) As the world fell, each of us in our own way, was broken. It was hard to know who was more crazy: Me or everyone else.]

Max (off): Ich bin der Einzige, der vor den Lebenden und den Toten flieht. Gejagt von Plünderern. Heimgesucht von denen, die ich nicht beschützen konnte. So existiere ich in diesem Wüstenland. Ein Mann, reduziert auf einen einzigen Instinkt: Überleben. [Im Original: I am the one who runs from both the living and the dead. Hunted by scavengers. Haunted by those I could not protect. So I exist in this wasteland. A man reduced to a single instinct: Survive.]

Texttafel am Ende des Films: "Where must we go ... / we who wander this Wastland / in search of our better selves?" / The First History Man

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 16 - Freigegeben ab 16 Jahren [Prüf-Nr.:151509/K].
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong violence, threat).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for intense sequences of violence throughout, and for disturbing images).

FSK (Freigabebegründung):

In einer postapokalyptischen Welt spielender Actionfilm über eine Gruppe von Frauen, die mit Unterstützung eines kampferprobten Einzelgängers aus den Fängen eines grausamen Warlords flüchtet. Der Film ist über die gesamte Laufzeit von einem hohen Erzähltempo und bildgewaltigen Actionszenen geprägt. Im Mittelpunkt stehen Autoverfolgungsjagden und gewaltige Karambolagen. Dabei kommen auch Menschen zu Tode, aber körperliche Gewalt wird nur vereinzelt und nicht selbstzweckhaft ins Bild gerückt. Jugendliche ab 16 Jahren haben keine Probleme, die Geschehnisse als irreal und überspitzt wahrzunehmen und eine entsprechende Distanz zu wahren. Da der Film mit einem eindeutigen Gut-Böse-Schema arbeitet und die Initiative zur Gewalt stets von den bösen Figuren ausgeht, kann auch eine desorientierende Wirkung ausgeschlossen werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 03.10.15]

Webtipps