Filmplakat

Frau Müller muss weg (Bildnachweis: Constantin)© Constantin

DVD-Cover (2015)

Frau Müller muss weg (Bildnachweis: Constantin)© Constantin

Frau Müller muss weg

Stab und Besetzung

Originaltitel: Frau Müller muss weg. Kinostart: 15.01.2015 (DE). Verleih: Constantin Film Verleih (DE). Länge: 87:30 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 6 Jahren. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Sönke Wortmann. Drehbuch: Lutz Hübner, Sarah Nemitz & Oliver Ziegenbalg. Kamera: Tom Fährmann. Schnitt: Martin Wolf. Szenenbild: Cordula Jedamski (Szenenbild). Kostümbild: Annegret Stössel. Maskenbild: Diana Koeberlin & Peter Bour (Maske). Musik: Martin Todsharow. Ton: Erik Seifert (Originalton), Falk Möller (Mischung), Mirko Reinhard (Sound Supervisor, Dialogschnitt, Sounddesign). Spezialeffekte: Niklas Voigt (SFX, SFX NRW CFX Spezialeffekte). Visuelle Effekte: Mortimer Warlimont (VFX Supervisor).

Darsteller: Gabriela Maria Schmeide (Frau Müller), Justus von Dohnányi (Wolf Heider), Anke Engelke (Jessica Höfel), Ken Duken (Patrick Jeskow), Mina Tander (Marina Jeskow), Alwara Höfels (Katja Grabowski), Rainer Galke (Hausmeister), Jürgen Maurer (Hape Höfel) [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Dagmar Sachse (Heidrun Heider) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

...

Quelle: Constantin Film (EAN: ...)

Produktionsnotizen

Der Film ist eine Produktion von Little Shark Entertainment (Produzent: Tom Spieß) und der Constantin Film Produktion (Produzenten: Oliver Berben) in Koproduktion mit SevenPictures (Produzent: Stefan Gärtner).

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 6 - Freigegeben ab 6 Jahren.

FSK (Freigabebegründung):

Kammerspielartige Komödie über einen Elternabend, bei dem die überbesorgten Eltern die Lehrerin anfeinden, weil sie um die Noten ihrer Sprösslinge fürchten. Die dargestellten Konflikte und die ausgiebigen Dialoge des Films werden sich Kindern im Grundschulalter womöglich nicht vollständig erschließen; die Geschichte enthält aber keine Situationen, die Kinder ab 6 Jahren auf negative Weise überfordern. Vereinzelte Wortgefechte, die Thematisierung familiärer Konflikte und eine Rauferei zweier Väter entfalten im Kontext der positiven und heiter-ironischen Grundstimmung keine übermäßige Wirkung. Daher steht bei Kindern ab 6 Jahren keine Irritation oder Ängstigung zu befürchten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 05.07.15]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Filmstart
  2. Nur die Fakten [6:30]
  3. Tag, Frau Müller [10:22]
  4. Reden wir über die Gründe [16:14]
  5. Frau Müller teilt aus [22:51]
  6. Wo ist Frau Müller? [32:13]
  7. Alte Affäre [38:04]
  8. Gib mir mal den Papa [44:25]
  9. Die Notenliste [51:34]
  10. Strategiewechsel [57:52]
  11. Das Plädoyer [1:05:52]
  12. Großes Mißverständnis [sic!] [1:11:00]
  13. Abspann [1:18:43]

Quelle: Constantin Film (EAN: ...)