Filmplakat

Everest (Bildnachweis: Universal)© Universal

Teaserplakat

Everest (Bildnachweis: Universal)© Universal

Everest

Stab und Besetzung

Originaltitel: Everest. Kinostart: 17.09.2015 (DE), 18.09.2015 (UK), 25.09.2015 (US). Verleih: Universal Pictures International Germany (DE). Länge: 121:38 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Baltasar Kormákur. Drehbuch: William Nicholson & Simon Beaufoy. Kamera: Salvatore Totino. Schnitt: Mick Audsley. Szenenbild: Gary Freeman (Production Designer), ... (...). Kostümbild: Guy Speranza. Maskenbild: Jan Sewell (Hair and Make-Up Designer). Musik: Dario Marianelli. Ton: ... (...). Spezialeffekte: ... (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: ... (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Jason Clarke (Rob Hall), Josh Brolin (Beck Weathers), John Hawkes (Doug Hansen), Robin Wright (Peach Weathers), Michael Kelly (Jon Krakauer), Sam Worthington (Guy Cotter), Keira Knightley (Jan Hall), Emily Watson (Helen Wilton) und Jake Gyllenhaal (Scott Fischer) [in der Reihenfolge des Plakats] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Der Mount Everest - ein Mythos und gleichzeitig eines der größten Abenteuer dieses Planeten. Für die Teilnehmer zweier Expeditionen ist er die Herausforderung ihres Lebens. Als die beiden Gruppen der erfahrenen Bergsteiger Scott Fischer (...) und Rob Hall (...) die Gipfelerstürmung in Angriff nehmen, gerät diese zu einem dramatischen Kampf ums Überleben. Denn selbst die beste Vorbereitung und das härteste Training ist keine Garantie, wenn plötzlich das Leben nur noch an einem seidenen Faden hängt ...

Quelle: Universal Pictures International Germany (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren [Prüf-Nr.: 153358/K].
  • xxGB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong language, bloody violence, sex references).
  • xxUS: R - Restricted (Reason: Rated R for graphic nudity, language, sexual references and some violence).

FSK (Freigabebegründung):

Auf einer wahren Geschichte basierendes Bergsteigerdrama über eine Bergsteiger-Gruppe, die 1996 beim Erklimmen des Mount Everest von einem gewaltigen Schneesturm überrascht wird, den nicht alle überleben. Vor allem in der zweiten Hälfte des Films herrscht angesichts der lebensgefährlichen, nahezu ausweglosen Situation der Bergsteiger eine fortwährende Hochspannung, die durch die filmischen Mittel intensiv vermittelt wird. Kinder ab 12 Jahren sind auf Grund ihrer Entwicklung in der Lage, diese Spannung zu verkraften. Sie können die Geschehnisse als dramatische Abenteuergeschichte fern ihrer eigenen Lebensrealität erkennen und entsprechend Distanz wahren. Eine Überforderung ist daher nicht zu befürchten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 03.10.15]

Webtipps