Filmplakat

96 Hours - Taken 3 (Bildnachweis: Universum)© Universum

DVD-Cover (2015)

96 Hours - Taken 3 (Bildnachweis: Universum)© Universum

96 Hours - Taken 3

Stab und Besetzung

Originaltitel: Taken 3. Kinostart: 08.01.2015 (DE, UK), 09.01.2015 (US). Verleih: Universum Film (DE). Länge: 109:03 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: Olivier Megaton. Drehbuch: Luc Besson & Robert Mark Kamen. Kamera: Eric Kress. Schnitt: Audrey Simonaud & Nicolas Trembasiewicz. Szenenbild: Sebastien Inizan (Production Designer), Christophe Couzon & Virginie Irdel (Art Directors). Kostümbild: Olivier Beriot. Maskenbild: Noriko Watanabe (Hair and Makeup Design for Liam Neeson). Musik: Nathaniel Méchaly. Ton: Stéphane Bucher (Sound Mixer), Frédéric Dubois (Supervising Sound Editor), Frédéric Dubois & Dean Humphreys (Sound Re-Recording Mixer). Spezialeffekte: Philippe Hubin (SFX General Supervisor). Visuelle Effekte: Paul Briault (VFX Supervisor) u.a.

Darsteller: Liam Neeson (Bryan Mills), Forest Whitaker (Frank Dotzler), Famke Janssen (Lenore St. John) und Maggie Grace (Kim Mills), Dougray Scott (Stuart St. John), Sam Spruell (Oleg Malankov), Leland Orser (Sam (Gilroy)), Jon Gries ((Mark) Casey), David Warshofsky (Bernie (Harris)), Andrew Howard (Maxim), Dylan Bruno (Smith), Don Harvey (Garcia), Jonny Weston (Jimy) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Bernd Rumpf (Bryan Mills), Tobias Meister (Frank Dotzler) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

Der ehemalige Top-Agent Bryan Mills (...) steht vor den Trümmern seines Lebens: Er wird fälschlicherweise eines grausamen Mordes beschuldigt, dessen Opfer ihm sehr nahe stand. Während er selbst plötzlich ins Fadenkreuz des hartnäckigen Polizeiinspektors Dotzler gerät, muss Mills einmal mehr seine ganz besonderen Fähigkeiten einsetzen, um den wahren Killer zu finden und ihn zur Rechenschaft zu ziehen. Denn für ihn gilt es jetzt, das Einzige zu schützen, das für ihn zählt - seine Tochter ...

Quelle: Universum Film (EAN: 4013575660698)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 16 - Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: moderate action violence, infrequent strong language).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for intense sequences of violence and action, and for brief strong language).

FSK (Freigabebegründung):

Actionthriller um einen ehemaligen Eliteagenten, dessen voller Einsatz noch einmal gefordert ist, als seine Exfrau ermordet und seine Tochter bedroht wird - während die Polizei ihn für den Täter hält und jagt. Die Geschichte folgt in ihrer Dramaturgie und ihrem Stil vertrauten Mustern des Actiongenres sowie der Vorläuferfilme und präsentiert ein klares Gut-Böse-Schema. Die an Tempo und Gewaltszenen reiche Inszenierung kann zwar Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren durch ihre Intensität überfordern, doch 16-Jährige sind in der Lage, die Fiktionalität der Konstruktion zu durchschauen. Da zudem die Gewaltdarstellungen nicht selbstzweckhaft überhöht sind, kann sich diese Altersgruppe emotional ausreichend distanzieren. Sie ist aufgrund ihrer Medienerfahrung auch in der Lage, die teils fragwürdigen Methoden des insgesamt ambivalenten Protagonisten zu hinterfragen und kritisch zu bewerten. So besteht für 16-Jährige nicht das Risiko einer Überforderung oder Desorientierung.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 23.07.15]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten