Filmplakat

Was bin ich wert? (Bildnachweis: W-film)© W-film

Was bin ich wert?

Stab und Besetzung

Originaltitel: Was bin ich wert?. Festivals: 10.05.2014 (DOK.fest München). Kinostart: 09.10.2014 (DE). Verleih: W-film Distribution (DE). Länge: 101:19 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: -

Regie: Peter Scharf & Oliver Held. Drehbuch: Peter Scharf. Kamera: Oliver Schwabe. Schnitt: Oliver Held. Musik: Christian Sasse & Peter Scharf. Ton: Robert F. Kellner (Ton), Alexander Weuffen & Folrian Kaltenegger (Sounddesign), Alexander Weuffen (Mischung, tonpunkt).

Inhalt

Inhalt (Presseserver):

"Was bin ich wert?" entführt uns in eine Welt, in der Menschen auf Euro und Cent durchkalkuliert werden. Keine Utopie, sondern längst Realität! Experten in aller Welt behaupten, den Geldwert eines Menschen genau bestimmen zu können. Sie rechnen im Namen ihres Staates, für Versicherungen, Gesundheitsbehörden, das Militär oder ihren eigenen Profit.

"Was bin ich wert?" ist ein Roadtrip zu den Meistern der Berechnungskünste in sechs verschiedenen Ländern mit den seltsamsten und kühnsten Kalkulationsmodellen. Ein erhellend abgründiger Dokumentarfilm voller berührender Begegnungen von Peter Scharf nach dem vieldiskutierten Erfolgsbuch von Jörn Klare, erschienen im Suhrkamp Verlag.

Quelle: W-film Distribution

Produktionsnotizen

Film ist eine Produktion von Bildersturm Filmproduktion (Produzentin: Birgit Schulz) in Koproduktion mit ZDF (Redaktion: ...), 3sat (Redaktion: ...), ZDFinfo (Redaktion: ...) und WDR (Redaktion: Birgit Keller-Reddemann).

Webtipps