Filmplakat

The Return of the First Avenger (Bildnachweis: Walt Disney)© Walt Disney

Teaserplakat

The Return of the First Avenger (Bildnachweis: Walt Disney)© Walt Disney

DVD-Cover (2014)

The Return of the First Avenger (Bildnachweis: Walt Disney HE)© Walt Disney HE

The Return of the First Avenger

Stab und Besetzung

Originaltitel: Captain America: The Winter Soldier. Kinostart: 27.03.2014 (DE), 04.04.2014 (US). Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany (DE). Länge: 135:42 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Anthony Russo & Joe Russo. Drehbuch: Christopher Markus & Stephen McFeely, nach dem Marvel-Comic von Joe Simon und Jack Kirby. Kamera: Trent Opaloch. Schnitt: Jeffrey Ford & Matthew Schmidt. Szenenbild: Peter Wenham (Production Designer), Thomas Valentin (Supervising Art Director), Beat Frutiger & Kevin Ishioka (Art Directors), Leslie A. Pope (Set Decorator). Kostümbild: Judianna Makovsky. Maskenbild: Camille Friend (Hair Department Head), Allan Apone (Make-up Department Head). Musik: Henry Jackman. Ton: Shannon Mills & Daniel Laurie (Supervising Sound Editors), Tom Johnson & Juan Peralta (Re-Recording Mixers), David C. Hughes & Al Nelson (Sound Designer), Petur Hliddal (Sound Mixer). Spezialeffekte: Daniel Sudick (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Dan Deleeuw (Visual Effects Supervisor), Russell Earl (ILM Visual Effects Supervisor), Steve Rawlins (ILM Animation Supervisor) u.a.

Darsteller: Chris Evans (Steve Rogers / Captain America), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff / Black Widow), Sebastian Stan (Bucky Barnes / Winter Soldier), Anthony Mackie (Sam Wilson / Falcon), Cobie Smulders (Maria Hill), Frank Grillo (Brock Rumlow), Emily VanCamp (Kate / Agent 13), Hayley Atwell (Peggy Carter), Toby Jones (Dr. Arnim Zola), Jenny Agutter (Councilwoman Hawley), Maximiliano Hernandez (Jasper Sitwell), Georges St-Pierre (Georges Batroc), Callan Mulvey (Jack Rollins), Alan Dale (Councilman Rockwell), Chin Han (Councilman Yen), Bernard White (Councilman Singh), Robert Redford (Alexander Pierce), Samuel L. Jackson (Nick Fury) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Stan Lee (Smithsonian Guard) u.a. Synchronsprecher: Dennis Schmidt-Foß (Steve Rogers / Captain America), Luise Helm (Natasha Romanoff / Black Widow), Björn Schalla (Bucky Barnes / Winter Soldier), Stefan Günther (Anthony Mackie (Sam Wilson / Falcon), Christine Stichler (Maria Hill), Kaspar Eichel (Alexander Pierce), Engelbert von Nordhausen (Nick Fury) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Seit den Ereignissen von New York, in denen Steve Rogers alias Captain America gemeinsam mit den Avengers in einer gewaltigen Schlacht einen außerirdischen Angriff zurückgeschlagen hat, sind knapp zwei Jahre vergangen. Zurück in Washington kämpft er im Auftrag von Nick Fury gemeinsam mit Natasha Romanoff alias Black Widow erfolgreich in neuen Geheimoperationen. Nebenbei macht auch Rogers ganz private Mission große Fortschritte - er ist dabei, sich an die moderne Welt zu gewöhnen.

Doch als bei seinem letzten Einsatz ein S.H.I.E.L.D.-Agent unter Beschuss gerät, wird Rogers plötzlich in ein Netz von Intrigen hineingezogen, das zu einer Gefahr für die ganze Welt zu werden droht. Mit Black Widow an seiner Seite versucht Captain America verzweifelt, die sich immer weiter verdichtende Verschwörung aufzudecken. Dabei muss er sich wieder und wieder gegen professionelle Attentäter wehren, die ihn zum Schweigen bringen sollen - Attentäter, die einmal an seiner Seite standen! Für den Captain wird es immer undurchschaubarer, wem er noch trauen kann. Als sich schließlich die gesamte, perfide Tragweite des gegnerischen Plans offenbart, finden er und Black Widow in Falcon einen neuen Verbündeten. Gemeinsam stehen sie schon bald einem ebenso unerwarteten wie höchst gefährlichen Gegner gegenüber - dem Winter Soldier.

Quelle: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany (Presseheft) [PDF]

Filmzitate

Alexander Pierce: Nun, ich hab' den Sitz im Rat nichtz angenommen, weil ich das wollte, sondern weil mich Nick darum gebeten hat. Wir beide waren Realisten. Wir wussten, dass man trotz aller Diplomatie, dem Handeschütteln und der Rhetorik alte Welten manchmal erst einreißen muss, bevor man eine bessere Welt erschaffen kann. Und das schafft Feinde. Leute, die behaupten, man wäre unredlich, weil man den Schneid hat, sich die Hände schmutzig zu machen, um etwas Besseres aufzubauen. Und der Gedanke, diese menschen könnten heute glücklich sein, macht mich wirklich wirklich wütend. [Im Original: See, I took a seat on the Council not because I wanted to, but because Nick asked me to, because we were both realists. We knew that, despite all the diplomacy and the handshaking and the rhetoric, to build a really better world sometimes means having to tear the old one down. And that makes enemies. Those people that call you dirty because you got the guts to stick your hands in the mud and try to build something better. And the idea that those people could be happy today makes me really, really angry.]

Dr. Arnim Zola: HYDRA wurde in dem Glauben gegründet, dass die Menschheit mit ihrer eigenen Freiheit überfordert sei. Was uns nicht klar war, war, dass sie sich wehren, wenn man versucht, ihnen die Freiheit zu nehmen. Der Krieg hat uns viel gelehrt. Die Menschheit musste ihre Freiheit freiwillig aufgeben. Nach dem Krieg wurde S.H.I.E.L.D. gegründet und ich wurde rekrutiert. Die neue HYDRA wuchs. Ein wunderschöner Parasit im Inneren von S.H.I.E.L.D. 70 Jahre lang hat HYDRA heimlich Krisen genährt, Kriege angezettelt. Und wenn die Geschichte nicht kooperierte, wurde sie umgeschrieben. [...] Unfälle passieren immer wieder. HYDRA hat eine so chaotische Welt erschaffen, dass die Menschheit nun endlich bereit ist, ihre Freiheit für ihre Sicherheit aufzugeben. Sobald der Säuberungsprozess abgeschlossen ist, wird HYDRAs neue Weltordnung entstehen. Wir haben gewonnen, Captain. Ihr Tod hat den selben Wert wie Ihr Leben. Eine Nullsumme. [Im Original: HYDRA was founded on the belief that humanity could not be trusted with its own freedom. What we did not realize was that if you tried to take that freedom, they resist. The war taught us much. Humanity needed to surrender its freedom willingly. After the war, S.H.I.E.L.D. was founded, and I was recruited. The new HYDRA grew, a beautiful parasite inside S.H.I.E.L.D. For 70 years, HYDRA has been secretly feeding crises, reaping war, and when history did not cooperate, history was changed. [...] Accidents will happen. HYDRA created a world so chaotic that humanity is finally ready to sacrifice its freedom to gain its security. Once the purification process is complete, HYDRA's new world order will arise. We won, Captain. Your death amounts to the same as your life. A zero sum.

Agents von S.H.I.E.L.D., hier spricht Steve Rogers. Sie haben in den letzten Tagen viel über mich gehört. Manchen von Ihnen wurde befohlen, mich zu jagen. Es wird Zeit, dass Sie die Wahrheit erfahren. S.H.I.E.L.D. ist nicht das, wofür wir es gehalten haben. Es wurde von HYDRA unterwandert. Alexander Pierce ist ihr Anführer. Die Strike und die Inside Crews gehören auch zu HYDRA. Ich weiß nicht, wer noch dazu zählt. Aber sie sind hier im Gebäude. Vielleicht stehen sie direkt neben Ihnen. Sie haben ihr Ziel fast erreicht. Die totale Kontrolle. Sie haben Nick Fury erschossen. Und er wird nicht der letzte sein. Wenn sie diese Helicarrier starten, ist HYDRA in der Lage jeden zu töten, der ihnen im Weg ist. Es sei denn, wir halten sie auf. Ich weiß, ich verlange viel. Aber Freiheit hat einen hohen Preis. So war es schon immer. Ich bin bereit, diesen Preis zu bezahlen. Und wenn ich der einzige bin, dann soll es so sein. Aber ich wette, das bin ich nicht. - Schreibst du so was vorher auf oder haust du das spontan raus? [Did you write that down first, or was it off the top of your head?]

Alexander Pierce: Ich möchte Ihnen eine Frage stellen: Was wenn Extremisten [sic!] morgen in Mumbai einmarschieren würden? Und Sie wüssten, dass man Ihre Töchter in ein großes Stadion bringen wird, um sie hinzurichten? Und Sie könnten es verhindern. Mit einem Knopfdruck. Würden Sie's tun? Würden Sie's nicht alle? - Nicht, wenn es Ihr Knopf wäre. [Im Original: Let me ask you a question. What if Pakistan marched into Mumai tomorrow and you knew that they were gonna drag your daughters into a soccer stadium for execution, and you could just stop it, with a flick of the switch. Would you? Wouldn't you all? - Not if it was your switch.]

Alexander Pierce: Ich kann Ordnung in das Leben von 7 Milliarden Menschen bringen, indem ich 20 Millionen opfere. Das ist der nächste Schritt, Nick. Falls Sie den Mut haben, ihn zu gehen. - Nick Fury: Nein, ich hab den Mut, ihn nicht zu gehen. [Im Original: I can bring order to the lifes of seven billion people by sacrificing 20 million. It's the next step, Nick. If you have the courage to take it. - Nick Fury: No, I have the courage not to.]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: frequent moderate violence).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for intense sequences of violence, gunplay and action throughout).

FSK (Freigabebegründung):

Comicverfilmung über den Superhelden Captain America, der eine Intrige innerhalb des US-Geheimdienstes aufdeckt, die die gesamte Menschheit bedroht. Die Geschichte ist linear erzählt und arbeitet mit einem für Kinder ab 12 Jahren leicht verständlichen Gut-Böse-Schema. Der Film enthält eine Vielzahl an bildgewaltigen Kampf- und Actionszenen, bei denen auch Menschen zu Tode kommen. Auf Grund der comichaften Überzeichnung sowie einer Reihe ironischer Brechungen und selbstironischer Gags werden diese Szenen jedoch gemildert und entfalten bei Kindern ab 12 Jahren keine überfordernde Wirkung. Zuschauer ab dieser Altersstufe können die Geschehnisse als Teil einer irrealen Superheldengeschichte erkennen und entsprechend verarbeiten. Von einer Übererregung oder Verängstigung ist bei ab 12-Jährigen nicht auszugehen.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 14.08.14]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten