Filmplakat

The Drop - Bargeld (Bildnachweis: Fox)© Fox

The Drop - Bargeld

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Drop. Festivals: 05.09.2014 (Toronto International Film Festival). Kinostart: 12.09.2014 (US), 14.11.2014 (UK), 04.12.2014 (DE). Verleih: Twentieth Century Fox of Germany (DE). Länge: 106:57 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: wertvoll.

Regie: Michaël R. Roskam. Drehbuch: Dennis Lehane, nach der Kurzgeschichte "Animal Rescue" von Dennis Lehane. Kamera: Nicolas Karakatsanis. Schnitt: Christopher Tellefsen. Szenenbild: Thérèse DePrez (Production Designer), Michael Ahern (Art Director), Mila Khalevich (Set Decorator). Kostümbild: David Robinson. Maskenbild: Jenn Jorge Nelson (Makeup Department Head), Aaron F. Quarles (Hair Department Head). Musik: Marco Beltrami. Ton: Justin Gray (Sound Mixer), Michael Barry, John Ross & Ron Bochar (Re-recording Mixers), Ron Bochar (Sound Design). Spezialeffekte: Drew Jiritano (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Eran Dinour (Visual Effects Supervisor, Brainstorm Digital).

Darsteller: Tom Hardy (Bob), Noomi Rapace (Nadia), James Gandolfini (Cousin Marv), Matthias Schoenaerts (Eric Deeds), John Ortiz (Detective Torres), Ann Dowd (Dottie), Michael Aronov (Chovka), James Frecheville (Fitz), Elizabeth Rodriguez (Detective Romsey), Tobias Segal (Briele), Michael Esper (Rardy) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Chris Sullivan (Jimmy) u.a. Synchronsprecher: Torben Liebrecht (Bob), Sandra Schwittau (Nadia), Hartmut Neugebauer (Cousin Marv), Stefan Günther (Eric Deeds), Michael Lott (Detective Torres), Alexander Brem (Chovka), Claudia Urbschat-Mingues (Detective Romsey), Christian Weygand (Jimmy) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

Der einsame Barkeeper Bob Saginowski (...) arbeitet in der Bar seines abgebrühten Cousins Marv (...), die von lokalen Gangstern als "Money Drop", eine Art Gelddepot, benutzt wird. Als eines Tages ein Überfall auf die Bar schiefgeht, stehen die beiden Männer plötzlich in einer Schuld, die sie nicht zurückzahlen können - und vor der gefährlichen Wahl zwischen Treue und Tod.

Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment (EAN: 4010232065568)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong language, violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for some strong violence and pervasive language).

FSK (Freigabebegründung):

Kriminaldrama über einen New Yorker Barkeeper mit krimineller Vergangenheit, der zufällig in die Machenschaften von Gangstern hineingezogen wird. Der Film enthält mehrere Gewalthandlungen, die jedoch meist aus der Distanz gezeigt werden und betont nüchtern inszeniert sind. Durch diese inszenatorische Distanz entsteht bei Zuschauern ab 12 Jahren auch eine emotionale Distanz zu den Geschehnissen, die eine Überforderung oder eine nachhaltige Irritation verhindert. Der Film spielt zwar in einem kriminellen Milieu, doch es besteht keine Nähe zur Lebenswelt von Jugendlichen. Zudem bietet der Film mit den Verbrechern keinerlei positive Identifikationsfiguren. Daher kann auch eine negative Vorbildwirkung bei der Altersgruppe ab 12 Jahren ausgeschlossen werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 14.05.15]

Webtipps