Filmplakat

Serena (Bildnachweis: Studiocanal)© Studiocanal

DVD-Cover (2015)

Serena (Bildnachweis: Studiocanal)© Studiocanal

Serena

Stab und Besetzung

Originaltitel: Serena. Kinostart: 24.10.2014 (UK), 18.12.2014 (DE), 27.03.2015 (US eingeschränkt). Verleih: Studiocanal Filmverleih (DE). Länge: 109:42 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Susanne Bier. Drehbuch: Christopher Kyle, nach dem Buch von Ron Rash. Kamera: Morten Soborg (Additional Photography: Michael Snyman). Schnitt: Mat Newman & Pernille Bech Christensen. Szenenbild: Richard Bridgland (Production Designer), Martin Kurel (Supervising Art Director), Michael Soun & Martina Ter-Akopowa (Art Directors), Graeme Purdy & Bara Bucharova (Set Decorators). Kostümbild: Signe Sejlund. Maskenbild: Graham Johnston (Key Makeup & Hair Design). Musik: Johan Söderqvist. Ton: Tomas Belohradsky (Sound Mixer), Eddie Simonsen (Sound Designer), Eddie Simonsen & Anne Jensen (Re-Recording Mixers), Anne Jensen (Supervising Sound Editor). Spezialeffekte: Martin Kulhanek (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Tim Stevenson (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Bradley Cooper (George Pemberton), Jennifer Lawrence (Serena Pemberton), Rhys Ifans (Galloway), Toby Jones (Sheriff McDowell), David Dencik (Buchanan), Sean Harris (Campbell), Ana Ularu (Rachel Hermann), Sam Reid (Vaughn), Conleth Hill (Doctor Chaney), Charity Wakefield (Agatha), Douglas Hodge (Horace Kephart), Kim Bodnia (Abe Hermann), Christian McKay (Boston bank manager), Philip Zanden (Calhoun) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Tobias Kluckert (George Pemberton), Maria Koschny (Serena Pemberton), Thomas Nero Wolff (Galloway), Lutz Schnell (Sheriff McDowell) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

1929 lassen sich George und seine Frau Serena in den endlosen Wäldern von North Carolina nieder. Hier wollen die frisch Verheirateten ihr eigenes Imperium aufbauen. Bald schon zeigt sich die junge Serena ihrem Mann ebenbürtig: Sie übernimmt das Kommando über die Holzfäller und verdient sich in der rauen Wildnis deren Respekt. Beflügelt von ihrer Leidenschaft gehen Serena und George ihren Weg ohne Rücksicht auf Verluste. Doch als Serena erfährt, dass George ein Kind mit einer anderen Frau hat, lässt sie der Gedanke daran nicht mehr los. Von Eifersucht getrieben, schmiedet sie einen mörderischen Plan ...

Quelle: Studiocanal Home Entertainment (EAN: 4006680065847)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong violence, sex, injury detail).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for some violence and sexuality).

FSK (Freigabebegründung):

Während der amerikanischen Gründerzeit spielende Liebestragödie über eine Ehefrau, die im Lauf ihres Lebens immer mehr verbittert und Unheil über ihre Mitmenschen bringt. Der Film ist ruhig und eher undramatisch erzählt; die Geschichte bleibt für Kinder ab 12 Jahren durchweg verständlich und wirkt nicht überfordernd. Es gibt zwar einige drastische Szenen (ein Arbeiter wird durch einen Baum niedergeschlagen, eine blutige Fehlgeburt, Tötungen durch durchschnittene Kehle), doch werden die Gewaltdarstellungen meist im Halbdunkel gezeigt; zudem sind sie stets schlüssig in die Gesamtdramaturgie eingebunden und wirken nicht selbstzweckhaft. Da Kinder ab 12 Jahren in der Lage sind, die Geschichte als Tragödie zu entschlüsseln, können sie die Geschehnisse entsprechend einordnen. Auch wirkt das optimistische Ende [sic!] emotional entlastend.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 04.05.15]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten