Filmplakat

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (Bildnachweis: Fox)© Fox

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Fault in Our Stars. Kinostart: 06.06.2014 (US), 12.06.2014 (DE), 19.06.2014 (UK). Verleih: Twentieth Century Fox of Germany (DE). Länge: 126:28 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Josh Boone. Drehbuch: Scott Neustadter & Michael H. Weber, nach dem Buch von John Green. Kamera: Ben Richardson. Schnitt: Robb Sullivan. Szenenbild: Molly Hughes (Production Designer), Gregory Weimerskirch (Art Director), Merissa Lombardo (Set Decorator). Kostümbild: Mary Claire Hannan. Maskenbild: Marianne Skiba (Makeup Department Head), Vincent Schicchi & Tom Denier Jr. (Special Effects Makeup), Nancy Keslar (Hair Department). Musik: Mike Mogis & Nathaniel Walcott. Ton: Jim Emswiller (Production Sound Mixer), Donald Sylvester (Supervising Sound Editor), Andy Nelson & Donald Sylvester (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Ray Tasillo (Special Effects Supervisor), Jason Trosky (Special Effects). Visuelle Effekte: Jake Braver (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Shailene Woodley (Hazel), Ansel Elgort (Gus), Laura Dern (Frannie), Sam Trammell (Michael), Nat Wolff (Isaac), Willem Dafoe (Van Houten), Mike Birbiglia (Patrick), Lotte Verbeek (Lidewij) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Kristina Tietz (Hazel), Patrick Roche (Gus), Sabine Jaeger (Frannie), Gunnar Helm (Michael), Sebastian Fitzner (Isaac), Rainer Schöne (Van Houten), Nico Mamone (Patrick), Marie Bierstedt (Lidewij) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Hazel (...) und Gus (...) sind zwei außergewöhnliche junge Menschen, die den gleichen Humor und die Abneigung gegen Konventionelles teilen und sich "unsterblich" ineinander verlieben. Ihre Beziehung ist so einzigartig und wundervoll, dass die beiden es furchtlos mit ihrem gemeinsamen schonungslosen Schicksal aufnehmen. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten (...) zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Eine Reise, die das Leben der beiden entscheidend verändern wird. Eine faszinierende, poetische und zutiefst bewegende Liebesgeschichte über den Mut zu leben und zu lieben und die Kunst das Schicksal zu meistern.

Quelle: Twentieth Century Fox of Germany (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: terminal illness theme, strong language).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for thematic elements, some sexuality and brief strong language).

FSK (Freigabebegründung):

Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers über die Liebesgeschichte zweier todkranker Teenager. Der Film behandelt die schwierigen Themen Krankheit, Angst, Freundschaft, Liebe und Tod auf eine zurückhaltende, nicht übermäßig dramatische Weise, sodass bei Kindern ab 6 Jahren keine nachhaltige emotionale Belastung zu befürchten steht. Insgesamt stehen positive Dinge wie Freundschaft und Zusammenhalt im Vordergrund. Mit den beiden Hauptprotagonisten bietet der Film Kindern starke und positive Identifikationsfiguren, wodurch auch traurigere und sanft dramatische Momente abgemildert werden. Humorvolle und ausgelassene Szenen bieten ab 6-Jährigen zudem genug Möglichkeiten zur emotionalen Entspannung. Eine Üerforderung kann bei Kindern ab 6 Jahren ausgeschlossen werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 17.10.14]

Webtipps