Filmplakat

White House Down (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

Teaserplakat

White House Down (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

DVD-Cover (2014)

White House Down (Bildnachweis: Sony Pictures HE)© Sony Pictures HE

White House Down

Stab und Besetzung

Originaltitel: White House Down. Kinostart: 28.06.2013 (US), 05.09.2013 (DE), 13.09.2013 (UK). Verleih: Sony Pictures Releasing (DE). Länge: 131 Min. (Presseheft) bzw. 131:41 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Roland Emmerich. Drehbuch: James Vanderbilt. Kamera: Anna J. Foerster. Schnitt: Adam Wolfe. Szenenbild: Kirk M. Petruccelli (Production Designer), Isabelle Guay (Supervising Art Director), Jean-Pierre Paquet, Robert Parle, David Gaucher, Charlotte Rouleau & Sandra Tanaka (Art Directors), Paul Hotte (Set Decorator). Kostümbild: Lisy Christl. Maskenbild: Thomas Nellen & Annick Chartier (Makeup Department Head), Felix Lariviere (Hair Department Head). Musik: Thomas Wander & Harald Kloser. Ton: Paul N.J. Ottosson (Sound Design), Louis Marion (Production Mixer), Paul N.J. Ottosson (Re-Recording Mixer & Supervising Sound Editor). Spezialeffekte: Cameron Waldbauer & Louis Craig (Special Effects Supervisors). Visuelle Effekte: Volker Engel & Marc Weigert (Visual Effects Supervisors) u.a.

Darsteller: Channing Tatum (Cale), Jamie Foxx (President Sawyer), Maggie Gyllenhaal (Finnerty), Jason Clarke (Stenz), Richard Jenkins (Raphelson), Joey King (Emily), James Woods (Walker), Nicolas Wright (Donnie the Guide), Jimmi Simpson (Tyler), Michael Murphy (Vice President Hammond), Rachelle Lefevre (Melanie), Lance Reddick (General Caulfield), Matt Craven (Agent Kellerman), Jake Weber (Agent Hope), Peter Jacobson (Wallace), Barbara Williams (Muriel Walker), Kevin Rankin (Killick), Garcelle Beauvais (Alison Sawyer), Falk Hentschel (Motts) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Dem Washingtoner Polizisten John Cale (...) wurde gerade sein Traumjob verwehrt, für den Secret Service als Personenschützer von Präsident James Sawyer (...) zu arbeiten. Weil er seiner kleinen Tochter die schlechte Nachricht schonend beibringen will, nimmt er sie mit zu einer Besichtigungstour durch das Weiße Haus. Aus heiterem Himmel wird der gesamte Gebäudekomplex von einer schwer bewaffneten paramilitärischen Gruppe gestürmt und besetzt. Während die Regierung ins Chaos stürzt und allen die Zeit davonläuft, liegt es an Cale, den Präsidenten, seine Tochter und das Land zu retten.

Quelle: Sony Pictures Releasing (Presseheft) [PDF]

Filmzitate

Stenz: Ich will keinen Kuchen. Ich bin Diabetiker. [Im Original: No, I don't want cake. I'm diabetic.]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains frequent moderate violence & threat, & one use of strong language).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for prolonged sequences of action and violence including intense gunfire and explosions, some language and a brief sexual image).

FSK (Freigabebegründung):

Actionfilm, bei dem das Weiße Haus in Washington von Terroristen besetzt wird. Ein Agent des Secret Service und der US-Präsident nehmen gemeinsam den Kampf gegen die Terroristen auf. In den zahlreichen Action- und Kampfszenen des Films kommt es zu einer Vielzahl von Tötungen. Allerdings werden die Gewalttätigkeiten nicht ausgespielt, sodass eine nachhaltig verstörende oder gar desorientierende Wirkung bei Kindern ab 12 Jahren ausgeschlossen werden kann. Der Film enthält zudem immer wieder auch ruhige Passagen und ironisch-humorvolle Momente, die Zuschauern ab 12 Jahren ausreichend Gelegenheit zur Entspannung bieten. Insgesamt entwickeln sich die Actionszenen und Verfolgungsjagden zusehends überspitzt und sind immer weniger ernst zu nehmen, was die Wirkungsmacht deutlich mildert. Mit der 11-jährigen Tochter des Protagonisten bekommen Kinder ab 12 Jahren zudem eine positive Identifikationsfigur, deren selbstbewusstes Auftreten die Bedrohungsmomente relativiert. Am positiven Ausgang der Geschichte besteht nie ein ernsthafter Zweifel.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 07.01.14]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten