Filmplakat

Voll abgezockt (Bildnachweis: Universal)© Universal

DVD-Cover (2013)

Voll abgezockt (Bildnachweis: Universal HE)© Universal HE

Voll abgezockt

Stab und Besetzung

Originaltitel: Identity Thief. Kinostart: 08.02.2013 (US), 22.03.2013 (UK), 28.03.2013 (DE). Verleih: Universal Pictures International Germany (DE). Länge: 111 Min. (Presseheft) bzw. 111:23 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Seth Gordon. Drehbuch: Craig Mazin. Kamera: Javier Aguirresarobe. Schnitt: Peter Teschner. Szenenbild: Shepherd Frankel (Production Designer), Andrew Max Cahn (Art Director), Maria Nay (Set Decorator). Kostümbild: Carol Ramsey. Maskenbild: Kim Greene (Makeup Department Head), Linda Flowers (Hair Stylist Department Head). Musik: Christopher Lennertz. Ton: Whit Norris (Production Sound Mixer), Elmo Weber & Michael J. Benavente (Supervising Sound Editors), Kevin O'Connell & Elmo Weber (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: John Baker (Special Effects Coordinator), Sparky Willis (Special Effects Set Supervisor), Tim Walkey (Special Effects Designer). Visuelle Effekte: Thomas Tannenberger & Olcun Tan (Visual Effects Supervisors, Gradient Effects Vancouver), Paul Graff (Visual Effects Supervisor, Crazy Horse Effects), Bill George (Visual Effects Supervisor, Industrial Light & Magic).

Darsteller: Jason Bateman (Sandy Patterson), Melissa McCarthy (Diana), Jon Favreau (Harold Cornish), Amanda Peet (Trish Patterson), Tip "T.I." Harris (Julian), Genesis Rodriguez (Marisol), Morris Chestnut (Detective Reilly), John Cho (Daniel Casey), Robert Patrick (Skiptracer), Eric Stonestreet (Big Chuck), Jonathan Banks (Paul) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Tobias Kluckert (Sandy Patterson), Anke Reitzenstein (Diana), Detlef Bierstedt (Harold Cornish), Nana Spier (Trish Patterson) u.a.

Inhalt

Inhalt (Presseheft):

Scheinbar unbegrenzte finanzielle Ressourcen erlauben Diana (...) hemmungslose Einkaufstouren in den Shopping-Tempeln außerhalb von Orlando, wo sie ein Luxusleben ohne Kreditkartenlimit lebt. Doch die Sache hat einen Haken: den Ausweis, den sie bei ihren Kommerz-Beutezügen vorlegt, trägt den Namen "Sandy Bigelow Patterson" - und gehört einem Finanz-Buchhalter (...), der tausende Meilen weit weg in Denver, Colorado, lebt.

Als er zu Unrecht einer ganzen Reihe von Verbrechen verdächtigt wird, steht Sandys Wort einer gelähmten, überarbeiteten und wenig interessierten Polizei gegenüber. Um also seine Unschuld zu beweisen und vor allem seine Familie vor dem finanziellen Ruin zu retten, bleibt ihm nichts anderes übrig, als in den Süden aufzubrechen und selbst jene Frau aufzuspüren, die seine Identität gestohlen hat ...

Quelle: Universal Pictures International Germany (Presseheft)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong sex, sex references and strong language).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for sexual content and language).

FSK (Freigabebegründung):

Komödie über eine Gaunerin, die mittels Identitätsdiebstahl auf Kosten anderer Leute lebt, und eines ihrer Opfer, das durch ihren Missbrauch seiner Kreditkarte selbst in Verdacht gerät, ein Betrüger zu sein. Auf eigene Faust will der brave Ehemann nun die umtriebige Betrügerin aufspüren. Die Inszenierung setzt auf turbulente Action und Slapstick-Elemente im Rahmen eines Roadmovies. Obgleich der Film zwar deutlich in einer Erwachsenenwelt spielt und Kinder im Grundschulalter noch durch einzelne dramatisch überhöhte Aktionen überfordert werden könnten, sind aber 12-Jährige in der Lage, diese Elemente wie auch den teilweise derben Sprachgebrauch in den Kontext einzuordnen und den Film zu verarbeiten, zumal er deutlich auf ein Happy End zusteuert. Aufgrund ihrer birgt der Film für diese Altersgruppe nicht die Gefahr einer emotionalen Überlastung oder Desorientierung.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 03.08.13]