Filmplakate

The Bling Ring (Bildnachweis: Tobis)© Tobis

DVD-Cover (2013)

The Bling Ring (Bildnachweis: Universal HE)© Universal HE

The Bling Ring

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Bling Ring. Festivals: 16.05.2013 (Festival de Cannes). Kinostart: 12.06.2013 (FR), 05.07.2013 (UK), 15.08.2013 (DE). Verleih: Tobis Film (DE). Länge: 90 Min. (Presseheft) bzw. 90:42 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Sofia Coppola. Drehbuch: Sofia Coppola, basierend auf dem "Vanity Fair"-Artikel "The Suspects Wore Louboutins" von Nancy Jo Sales. Kamera: Harris Savides & Christopher Blauvelt. Schnitt: Sarah Flack. Szenenbild: Anne Ross (Production Designer), Kevin Bird (Art Director), Sara Parks (Set Decorator). Kostümbild: Stacey Battat. Maskenbild: Roz Music (Make-up Department Head), Shelly Brien (Hair Department Head). Musik: Brian Reitzell & Daniel Lopatin. Ton: Richard Beggs (Sound Designer), Susumu Tokunow (Sound Mixer), Richard Beggs & Michael Kirchberger (Supervising Sound Editors), Richard Beggs & Roy Waldspurger (Re-Recorsding Mixers). Spezialeffekte: Dave Peterson (Special Effects). Visuelle Effekte: Rocco Passionino (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Israel Broussard (Marc), Katie Chang (Rebecca), Taissa Farmiga (Sam), Claire Julien (Chloe), Georgia Rock (Emily), Emma Watson (Nicki), Leslie Mann (Laurie) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Tagsüber schwänzen sie die Schule und hängen lieber am Strand ab, die Nächte durchtanzen sie in LAs angesagten Clubs, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Bis die Teenagerclique um Anführerin Rebecca (...) und Kumpel Mark (...) den ultimativen Thrill entdeckt: Einbruch in vorübergehend leerstehende Häuser der Hollywoodstars! Es beginnt eine ausgelassene "Shopping"-Tour durch die Luxusvillen von Beverly Hills, zu der sich auch Nicki (...), ihre Schwester Sam (...) und Freundin Cleo (...) mitreißen lassen. Die Eltern - ahnungslos. Die Freunde - voller Bewunderung. Die Polizei - abgehängt. Doch schafft es die Clique, rechtzeitig wieder auszusteigen? Oder endet die Party schon mit dem nächsten Einbruch?

Quelle: Tobis Film (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • xDE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • FR: TP - Tous publics.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language and drug use).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for teen drug and alcohol use, and for language including some brief sexual references).

FSK (Freigabebegründung):

Drama um eine Clique von Upper-Class-Teenagern, die aus purer Langeweile anfangen, in die Villen abwesender Hollywood-Stars einzubrechen um so einen Abglanz des Glamours der Berühmtheiten zu erhaschen. Die Geschichte wird ruhig und linear erzählt und ermöglicht durch filmische Stilisierungen immer wieder die emotionale Distanzierung der Zuschauer. Während Sexualität oder Gewalt fast keine Rolle spielen, werden Alkohol- und Drogenkonsum beiläufig und ohne explizite Kritik inszeniert. Diesen Aspekt können jedoch 12-Jährige bereits kritisch reflektieren, da die gesamte Haltung des Films das Verhalten der Protagonisten und die absurde Jagd nach Ruhm und Reichtum deutlich in Frage stellt. Weil die abgehobene Welt der Film-Jugendlichen zudem kaum Anknüpfungspunkte für 12-Jährige bietet, besteht für diese Altersgruppe nicht die Gefahr einer desorientierenden Wirkung.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 27.12.13]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Lasst uns shoppen
  2. Der Neue [5:45]
  3. Willst du mitfahren? [11:42]
  4. Charakterentwicklung [19:41]
  5. So krass [25:56]
  6. Was soll der Scheiß? [35:00]
  7. Schicke, geile Sachen [43:25]
  8. In den Nachrichten [49:59]
  9. Erwischt [57:22]
  10. The Bling Ring [1:04:39]
  11. Kranke Faszination [1:10:30]
  12. Das Urteil [1:14:36]

Quelle: Tobis Home Entertainment (EAN: ...)