Filmplakat

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben (Bildnachweis: Fox)© Fox

Teaserplakat

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben (Bildnachweis: Fox)© Fox

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben

Stab und Besetzung

Originaltitel: A Good Day to Die Hard. Kinostart: 14.02.2013 (DE, UK, US). Verleih: Twentieth Century Fox of Germany (DE). Länge: 97 Min. (Presseheft) bzw. 97:31 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: John Moore. Drehbuch: Skip Woods. Kamera: Jonathan Sela. Schnitt: Dan Zimmerman. Szenenbild: Daniel T. Dorrance (Production Designer), Tom Brown (Supervising Art Director), Andrew Munro, Bence Erdélyi, Csaba Stork & Lóránd Jávor (Art Directors), Jille Azis (Set Decorator). Kostümbild: Bojana Nikitovic. Maskenbild: Gerald Quist (Makeup & Hair Supervisor). Musik: Marco Beltrami. Ton: Ian Voigt (Production Sound Mixer), Ron Bartlett & D.M. Hemphill (Re-Recording Mixers), Jay Wilkinson (Supervising Sound Editor). Spezialeffekte: Gerd Nefzer (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Everett Burrell (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Bruce Willis (John McClane), Jai Courtney (Jack McClane), Sebastian Koch (Komorov), Yulia Snigir (Irina), Rasha Bukvic (Alik), Cole Hauser (Collins), Amaury Nolasco (Murphy), Sergey Kolesnikov (Chagarin) [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Mary Elizabeth Winstead (Lucy) u.a. Synchronsprecher: Manfred Lehmann (John McClane), Karlo Hackenberger (Jack McClane), Sebastian Koch (Komorov), Katharina Spiering (Irina), Roman Kanonik (Alik), Sascha Rotermund (Collins) u.a.

Inhalt

Synopsis (Pressetext):

John McClane ist zurück! In STIRB LANGSAM - EIN GUTER TAG ZUM STERBEN schlüpft Bruce Willis wieder in seine Paraderolle als New Yorker Polizist, der zufällig immer zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Dieses Mal ist der knallharte Cop in Moskau, um seinen Sohn Jack (...), der ihm über die Jahre fremd geworden ist, und den Russen Komarov (...) zu retten, denen die russische Unterwelt im Nacken sitzt. Zusammen kämpfen sie gegen die Zeit, um einen gefährlichen Machtwechsel in Russland zu verhindern und stellen dabei fest, dass sie im Doppelpack unschlagbar sindů ...

Quelle: Twentieth Century Fox of Germany (Pressetext) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains strong language and moderate action violence) [Feature] bzw. 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language and violence) [Video].
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for violence and language).

FSK (Freigabebegründung):

Der New Yorker Polizist John McClane reist nach Moskau, um sich dort mit seinem erwachsenen Sohn auszusprechen. Die beiden werden in einen Kampf gegen russische Terroristen verwickelt. Die Handlung des Films ist von abenteuerlichen Situationen, Autoverfolgungsjagden und Schießereien geprägt; auch kommt es zu zahlreichen Tötungen, die vereinzelt deutlich ins Bild gerückt werden. Jugendliche ab 16 Jahren sind auf Grund ihrer Medienerfahrung in der Lage, die Geschehnisse und die gesamte Inszenierung als Teil einer stark überzogenen, teils selbstironischen Actiongeschichte einzuordnen, die nichts mit der Lebensrealität gemein hat. Die dadurch entstehende Distanz mildert auch die Gewaltszenen deutlich ab. Eine nachhaltige belastende oder gar verstörende Wirkung steht nicht zu befürchten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 12.07.13]