Filmplakat

Prince Avalanche (Bildnachweis: Kool)© Kool

DVD-Cover (DE 2014)

Prince Avalanche (Bildnachweis: good!movies)© good!movies

Prince Avalanche

Stab und Besetzung

Originaltitel: Prince Avalanche. Festivals: 20.01.2013 (Sundance Film Festival), 13.02.2013 (Filmfestspiele Berlin) . Kinostart: 09.08.2013 (US eingeschränkt), 26.09.2013 (DE), 18.10.2013 (UK). Verleih: Kool Filmdistribution (DE). Länge: 93:35 Min. (FSK, 24 fps) bzw. 94 Min. (Presseheft). FSK: ab 6 Jahren. FBW: -

Regie: David Gordon Green. Drehbuch: David Gordon Green, nach dem Film "Either Way" von Hafsteinn Gunnar Sigurðsson. Kamera: Tim Orr. Schnitt: Colin Patton. Szenenbild: Richar A. Wright (Production Designer), Josh Locy (Art Director), (Set Decorator). Kostümbild: Jill Newell. Maskenbild: Tara Cooper (Key Make-Up and Hair). Musik: Explosions in the Sky & David Wingo. Ton: Christof Gebert (Production Sound Mixer), Will Files (Sound Designer), Will Files & Brandon Proctor (Re-recording Mixers).

Darsteller: Paul Rudd (Alvin), Emile Hirsch (Lance) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Lance LeGault (Truck Driver), Joyce Payne (Lady) u.a. [in der Reihenfolge des Absanns]. Synchronsprecher: Norman Matt (Alvin), Ozan Ünal (Lance) u.a.

Inhalt

Inhalt (Presseheft):

Alvin und Lance haben das Vergnügen, eine schier endlose Straße durch abgebrannten Wald mit neuen Pfosten und gelben Mittelstreifen zu verzieren. Der grüblerische Alvin schätzt die Natur und schreibt seiner Freundin Madison lange Briefe; den jungen Lance hat er nur unter seine Fittiche genommen, weil er ihr Bruder ist. Doch der hasst den Job und die einsame Gegend und sehnt das Wochenende herbei, um in der Stadt zu feiern und Mädels aufzureißen. Schon bald nerven und balgen sich die beiden seltsamen Typen ... Eine lakonische Komödie über Männer, denen die Frauen fehlen - von David Gordon Green mit poetischen Bildern in surrealer Landschaft inszeniert. Soundtrack von Explosions in the Sky & David Wingo.

Quelle: Kool Filmdistribution (Presseheft) [PDF]

Auszeichnungen

  • 63. Internationale Filmfestspiele Berlin 2013: Silberner Bär - Beste Regie (David Gordon Green)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 6 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong sex references).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for some sexual content).

FSK (Freigabebegründung):

Tragikomisches Roadmovie über die Beziehung zweier Straßenarbeiter sehr gegensätzlichen Charakters, die in der tiefsten texanischen Provinz über Wochen hinweg neue Fahrbahnmarkierungen aufsprühen sollen. Der sehr ruhig erzählte, dialogstarke Film enthält keine Szenen, die Kinder ab 6 Jahren beeinträchtigen könnten. Die stellenweise etwas derb anmutende Sprache der Protagonisten wirkt wie Alltagsjargon von Arbeitern, wobei Sexualisierungen sich auf Andeutungen beschränken. Eine Szene übermäßigen, fröhlichen Alkoholkonsums bekommt durch den slapstickhaften Charakter der Inszenierung eine irreale Anmutung ohne Vorbildcharakter für Kinder ab 6 Jahren. Auch ein lautstark ausufernder Streit zwischen den beiden Hauptfiguren bewegt sich trotz einer handgreiflichen Bedrohungssituation in einem Rahmen, der für Kinder diesen Alters keine Überforderung darstellt.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 16.03.14]

Webtipps