Filmplakat

Only God Forgives (Bildnachweis: Tiberius)© Tiberius

DVD-Cover (2013)

Only God Forgives (Bildnachweis: Tiberius)© Tiberius

Only God Forgives

Stab und Besetzung

Originaltitel: Only God Forgives. Festivals: 22.05.2013 (Festival de Cannes). Kinostart: 22.05.2013 (FR), 18.07.2013 (DE), 19.07.2013 (US eingeschränkt), 02.08.2013 (UK). Verleih: Tiberius Film (DE). Länge: 89:29 Min. (FSK, 24 fps) bzw. 90 Min. (Presseheft). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: Nicolas Winding Refn. Drehbuch: Nicolas Winding Refn. Kamera: Larry Smith. Schnitt: Matthew Newman. Szenenbild: Beth Mickle (Production Designer), Russell Barnes & Witoon "Boom" Suanyai (Art Director). Kostümbild: Wasitchaya "Nampeung" Mochanakul. Maskenbild: Pattera "Best" Puttisuraset & Vitchu "Toon" Chavasit (Make up Artist), Kittichon "Q" Kunratchol (Make Up Artist / SFX), Nareerat "Jiu" Aphiphunya (SFX Make Up Coordinator). Musik: Cliff Martinez. Ton: Kristian Selin Eidnes Andersen & Eddie Simonsen (Sound Designer), Goran Edstrom (Sound Recordist), Kristian Selin Eidnes Andersen (Supervising Sound Editor). Spezialeffekte: ... (SFX Technicians). Visuelle Effekte: Martin Madsen (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Ryan Gosling (Julian), Kristin Scott Thomas (Crystal), Vithaya Pansringarm (Chang), Rhatha Phongam (Mai), Gordon Brown (Gordon), Tom Burke (Billy) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Die ungleichen Brüder Julian (...) und Billy (...) leben in Bangkoks Rotlichtviertel inmitten von Luxus, Sex, Sünde und Verbrechen. Dreh- und Angelpunkt für ihre illegalen Geschäfte ist ihr Kickbox-Club. Der unbarmherzige Kopf des Familienkartells ist jedoch ihre unnahbare, schöne und erbarmungslose Mutter Crystal (...). Als Billy eine Frau tötet, sorgt ein selbsternannter Racheengel (...) auf seine ganz eigene Art für Gerechtigkeit und Billy bezahlt seine Tat mit dem Leben. Die trauernde Crystal sinnt auf Rache und schickt Julian auf eine blutige Jagd nach Vergeltung durch Bangkoks Unterwelt ...

Quelle: Tiberius Film (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • FR: Interdiction aux mineurs - 12 ans avec avertissement (Ce film comporte des scènes qui peuvent choquer un jeune public. Ce film plonge le spectateur dans une atmosphère de vengeance et de meurtres qui, par son aspect inquiétant, justifie une interdiction aux mineurs de moins de douze ans assortie de l'avertissement suivant: "Ce film comporte des scènes qui peuvent choquer un jeune public".).
  • GB: 18 - Suitable only for adults (Consumer Advice: Contains strong bloody violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for strong bloody violence including grisly images, sexual content and language).

FSK (Freigabebegründung):

Vergeltungs-Drama über einen Drogenboss in Bangkok, der die Tötung seines Bruders rächen soll und dabei in ein moralisches Dilemma gerät. Der Film enthält eine Vielzahl von teils drastisch inszenierten Gewaltszenen, die insgesamt aber einen bewusst abstoßenden Charakter haben - und am Ende in einer Absage an Gewalt als Lösung für Konflikte kulminieren. Zudem sorgen die artifizielle visuelle Gestaltung und die betont symbolhafte Künstlichkeit vieler Handlungen bei Jugendlichen ab 16 Jahren für eine ausreichende emotionale Distanz vom Geschehen. Eine negative Vorbildwirkung oder eine nachhaltige emotionale Irritation kann daher bei Zuschauern ab 16 Jahren ausgeschlossen werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 31.12.13]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten