Filmplakat

Ziemlich beste Freunde (Bildnachweis: Senator)© Senator

DVD-Cover (2012)

Ziemlich beste Freunde (Bildnachweis: Senator HE)© Senator HE

DVD-Cover (SE 2012)

Ziemlich beste Freunde (Bildnachweis: Senator HE)© Senator HE

Ziemlich beste Freunde

Stab und Besetzung

Originaltitel: Intouchables. Internationaler Titel: Untouchable / The Intouchables (US). Kinostart: 02.11.2011 (BE, FR), 05.01.2012 (DE), 25.05.2012 (US), 21.09.2012 (UK). Verleih: Senator Film Verleih (DE). Länge: 110 Min. (Presseheft) bzw. 112:15 Min. (FSK). FSK: ab 6 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Eric Toledano & Olivier Nakache. Drehbuch: Eric Toledano & Olivier Nakache. Kamera: Mathieu Vadepied. Schnitt: Dorian Rigal-Ansous. Szenenbild: François Emmanuelli (Chef décorateur), Olivia Bloch-Lainé (Ensemblière). Kostümbild: Isabelle Pannetier. Maskenbild: Thi Thanh Tu Nguyen (Chef maquilleuse), Catherine Duplan dite Popule (Chef coiffeuse). Musik: Ludovico Einaudi. Ton: Pascal Armant (Chef opérateur du son), Jean Goudier (Chef monteur son), Jean-Paul Hurier (Mixeur).

Darsteller: François Cluzet (Philippe), Omar Sy (Driss), Anne Le Ny (Yvonne), Audrey Fleurot (Magalie), Clotilde Mollet (Marcelle) [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Joséphine de Meaux [La DRH société de courses] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Philippe (...) führt das perfekte Leben. Er ist reich, adlig, gebildet und hat eine Heerschar von Hausangestellten - aber ohne Hilfe geht nichts! Philippe ist vom Hals an abwärts gelähmt. Eines Tages taucht Driss (...), ein junger Mann, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, in Philippes geordnetem Leben auf. Driss will eigentlich nur einen Bewerbungsstempel für seine Arbeitslosenunterstützung und auf den ersten Blick eignet sich das charmante Großmaul aus der Vorstadt auch überhaupt nicht für den Job als Pfleger. Doch seine unbekümmerte, freche Art macht Philippe neugierig. Spontan engagiert er Driss und gibt ihm zwei Wochen Zeit, sich zu bewähren. Aber passen Mozart und Earth, Wind & Fire, Poesie und derbe Sprüche, feiner Zwirn und Kapuzenshirts wirklich zusammen? Und warum benutzt Philippe eigentlich nie den großartigen Maserati, der abgedeckt auf dem Innenhof steht?

Es ist der Beginn einer verrückten und wunderbaren Freundschaft, die Philippe und Driss für immer verändern wird ...

Quelle: Senator Film Verleih (Presseheft) [PDF]

Auszeichnungen

  • 37. César (24.02.2012): Bester Darsteller (Omar Sy)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 6 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language and soft drug use).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for language and some drug use).

FSK (Freigabebegründung):

Komödie über einen wohlhabenden, fast vollständig gelähmten Adeligen, der einen jungen Schwarzafrikaner aus ärmlichen Verhältnissen einstellt. Mit der Zeit entwickelt sich zwischen den ungleichen Männern eine innige Freundschaft. Der Film ist von einer humorvollen, teilweise melancholischen Atmosphäre geprägt, die Kinder ab 6 Jahren in keiner Weise überfordert. Sehr vereinzelte Andeutungen von dramatischen Situationen oder Handgreiflichkeiten stellen im Gesamtkontext der Erzählung über Freundschaft und Toleranz ebenso wenig eine nennenswerte Irritation für Kinder dieser Altersstufe dar, wie eine Szene, in der ein Joint geraucht wird. Die ausgesprochen positive Grundstimmung und die überzeugend dargestellte Freundschaftsthematik sorgen zudem für ausreichend entspannende Momente.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 30.12.12]

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Nur eine Unterschrift
  2. "Verschwinde!" [12:35]
  3. ein neuer Job [18:53]
  4. Kein Mitleid [29:17]
  5. Der Unfall [37:53]
  6. Brieffreundschaft [47:00]
  7. Klärende Gespräche [55:55]
  8. Die Verabredung [1:04:52]
  9. Flugstunden [1:13:50]
  10. Schluss [1:21:30]
  11. Epilog [1:32:19]
  12. Abspann [1:44:18]

Quelle: Senator Home Entertainment (EAN: 4013575601998)