Filmplakat

Young Adult (Bildnachweis: Paramount)© Paramount

DVD-Cover (2012)

Young Adult (Bildnachweis: Paramount HE)© Paramount HE

Young Adult

Stab und Besetzung

Originaltitel: Young Adult. Kinostart: 09.12.2011 (US eingeschränkt), 16.12.2011 (US), 03.02.2012 (UK), 23.02.2012 (DE). Verleih: Paramount Pictures Germany (DE). Länge: 93:48 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Jason Reitman. Drehbuch: Diablo Cody. Kamera: Eric Steelberg. Schnitt: Dana E. Glauberman (Additional Editor: Andrew Weissblum). Szenenbild: Kevin Thompson (Production Designer), Michael Ahern (Art Director), Carrie Stewart (Set Decorator). Kostümbild: David Robinson. Maskenbild: Nuria Sitja (Makeup Department Head), Mandy Lyons (Hair Depertment Head). Musik: Rolfe Kent. Ton: Ken Ishii (Sound Mixer), Warren Shaw, Perry Robertson & Scott Sanders (Supervising Sound Editors), Michael Barry & Eric Hirsch (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Drew Jiritano Jr. (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: John Bair (Visual Effects Supervisor, Phosphene).

Darsteller: Charlize Theron (Mavis Gary), Patton Oswalt (Matt Freehauf), Patrick Wilson (Buddy Slade), Elizabeth Reaser (Beth Slade), Jill Eikenberry (Hedda Gary), Mary Beth Hurt (Jan), Collette Wolfe (Sandra Freehauf) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Einst war Mavis Gary (...) das begehrteste Mädchen der gesamten Highschool. Die attraktivsten Jungs waren verrückt nach ihr, die Welt stand ihr offen. Jetzt ist sie 37 Jahre alt. Und steht vor einem Trümmerhaufen: Sie ist frisch geschieden, die Jugendbuchreihe, die sie als Ghostwriterin verfasst, soll eingestellt werden, sie trinkt eindeutig zu viel, das Leben zieht an ihr vorbei. Bis sie erfährt, dass Buddy Slade (...), ihre große Jugendliebe von damals, Vater geworden ist. Mavis weiß, was sie zu tun hat: Sie will ihn aus seinem spießigen Familienleben befreien und endlich an seiner Seite das Leben mit ihm leben, das sie sich immer erträumt hat. Doch die Rückkehr in ihre Vergangenheit erweist sich als viel schwieriger als gedacht. Verständnis wird ihr ausgerechnet von ihrem ehemaligen Klassenkameraden Matt (...) entgegengebracht, einem wenig attraktiven Außenseiter, der die Vergangenheit ebenfalls nicht abschütteln kann. Doch kein noch so guter Rat kann Mavis von ihrem Plan abbringen, Buddys Liebe zurückzuerobern ...

Quelle: Paramount Pictures Germany (Presseheft)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for language and some sexual content).

FSK (Freigabebegründung):

Drama über eine Mittdreißigerin, die zwar als Autorin erfolgreich ist, aber in einer privaten Lebenskrise steckt. Sie kehrt in ihre kleine Heimatstadt zurück und versucht, ihre inzwischen verheiratete Jugendliebe zurückzuerbobern. Das Verhalten der sehr ambivalent gezeichneten Hauptfigur ist von exzessivem Alkoholkonsum, antisozialem Verhalten und einer stellenweise derb sexualisierten Sprache geprägt; darüber hinaus wird sie als eitel und rücksichtslos dargestellt. Andererseits ist ihre Einsamkeit und ihre Suche nach Glück nachvollziehbar. Jugendliche ab 12 Jahren können diese Ambivalenz verstehen und das negative Verhalten der Protagonistin entsprechend einordnen und reflektieren. Eine negative Vorbildfunktion oder eine moralische Desorientierung steht auch deshalb nicht zu befürchten, weil der Lebensstil der Hauptfigur nicht glorifiziert oder beschönigt wird.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 21.08.12]