Filmplakat

Wie beim ersten Mal (Bildnachweis: Wild Bunch)© Wild Bunch

DVD-Cover (2013)

Wie beim ersten Mal (Bildnachweis: Universum)© Universum

Wie beim ersten Mal

Stab und Besetzung

Originaltitel: Hope Springs. Kinostart: 08.08.2012 (US), 14.09.2012 (UK), 27.09.2012 (DE). Verleih: Wild Bunch Germany (DE). Länge: 100:00 Min. (Presseheft + FSK, 24 fps). FSK: ab 6 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: David Frankel. Drehbuch: Vanessa Taylor. Kamera: Florian Ballhaus. Schnitt: Steven Weisberg. Szenenbild: Stuart Wurtzel (Production Designer), Patricia Woodbridge (Art Director), George DeTitta Jr. (Set Decorator). Kostümbild: Ann Roth. Maskenbild: Louise McCarthy (Makeup Department Head), Jerry Popolis (Hair Department Head). Musik: Theodore Shapiro. Ton: Danny Michael (Production Mixer), Tom Fleischman & Bob Chefalas (Re-Recording Mixers), Paul Urmson (Supervising Sound Editor). Spezialeffekte: J.C. Brotherhood (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: John Bair (Visual Effects Supervisor, Phosphene).

Darsteller: Meryl Streep (Kay), Tommy Lee Jones (Arnold), Steve Carell (Doctor Feld), Brett Rice (Vince, Arnold's friend), Mimi Rogers (Carol, the neighbor), Elisabeth Shue (Karen, the bartender), Jean Smart (Eileen, Kay's Friend), Damian Young (Mike, the innkeeper) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Dagmar Dempe (Kay), Ronald Nitschke (Arnold), Uwe Büschken (Doctor Feld) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Seit 30 Jahren sind Kay (...) und Arnold Soames (...) verheiratet. Wie viele andere Paare haben die beiden sich im Laufe ihrer Ehe so sehr aneinander gewöhnt, dass mittlerweile jeder Tag einer fast choreographiert wirkenden Routine folgt. Die Kinder sind längst aus dem Haus und zum Hochzeitstag schenkt man sich Praktisches. Doch insgeheim sehnt sich Kay nach mehr. Ein wenig Liebe, vielleicht ab und zu sogar Leidenschaft. Arnold dagegen will einfach seine Ruhe ...

Doch schließlich hält es Kay nicht länger aus: Sie nötigt den störrischen Arnold zu einer Reise in das romantische Städtchen Hope Springs, um sich in die Hände des berühmten Eheberaters Dr. Bernard Feld (...) zu begeben ... Ihren Mann überhaupt dorthin zu bekommen, war schon schwer genug, doch als es darum geht, die festgefahrene Ehe-Routine und sogar die eingeschlafenen und noch nie besonders experimentierfreudigen Schlafzimmergewohnheiten auf den Kopf zu stellen, um den gewissen Funken in ihrer Ehe wieder zu entfachen, beginnt für Kay und Arnold das eigentliche Abenteuer.

Quelle: Wild Bunch Germany (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 6 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains one use of strong language and mild sexual references).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for mature thematic content involving sexuality).

FSK (Freigabebegründung):

Liebeskomödie mit dramatischen Elementen über ein Paar, das nach 30 Ehejahren seine in Routine erstarrte Beziehung durch eine Paartherapie auffrischen will. Die Geschichte des Films richtet sich eher an ältere Zuschauer, gleichwohl weist die Erzählung keine Elemente auf, die Kinder ab 6 Jahren in irgendeiner Weise beeinträchtigen könnten. In den Dialogen werden zwar ernste Probleme und Themen wie Sexualität behandelt, auch kommt es zwischen dem Paar zu Streitigkeiten, doch bewegen sich diese Dialog- und Handlungselemente in einem Rahmen, der von ab 6-Jährigen problemlos verarbeitet werden kann. Die heiteren Momente sowie das Happy-End sorgen darüber hinaus für Entlastung.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 19.02.13]