Filmplakat

The Raid (Bildnachweis: Koch Media)© Koch Media

DVD-Cover (2012)

The Raid (Bildnachweis: Koch Media)© Koch Media

DVD-Cover (SE 2012)

The Raid (Bildnachweis: Koch Media)© Koch Media

The Raid

Stab und Besetzung

Originaltitel: Serbuan maut. Internationaler Titel: The Raid: Redemption. Festivals: 08.09.2011 (Toronto International Film Festival). Kinostart: 18.05.2012 (UK), 12.07.2012 (DE). Verleih: Koch Media (DE). Länge: 100:44 Min. (FSK, 24 fps) bzw. 101 Min. (Presseheft). FSK: Keine Jugendfreigabe (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Gareth Huw Evans. Drehbuch: Gareth Huw Evans. Kamera: Matt Flannery & Dimas Imam Subhono. Schnitt: Gareth Huw Evans. Szenenbild: Moti D. Setyanto (Art Director). Kostümbild: . Maskenbild: Eni Sulismi (Make Up and Hair), Jerry Octavianus (Special Effects Make Up). Musik: Mike Shinoda & Joseph Trapanese. Ton: Suhadi (Production Sound), Fajar Yuskemal, Aria Prayogi, Bonar Abraham, Jack Arthur Simanjuntak & Sandika Widjaja (Sound Mixers), Fajar Yuskemal & Aria Prayogi (Sound Design). Visuelle Effekte: Andi Novianto (Visual Effects Artist).

Darsteller: Iko Uwais (Rama), Joe Taslim (Jaka), Doni Alamsyah (Andi), Yayan Ruhian (Mad Dog), Pierre Gruno (Wahyu), Ray Sahetapy (Tama), Tegar Satrya (Bowo), Iang Darmawan (Gofar), Eka "Piranha" Rahmadia (Dagu), Verdi Solaiman (Budi) u.a. [in der Reihenfolge des Abspanns]

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Es klingt alles ganz einfach: Als neues Mitglied eines verdeckt operierenden Sondereinsatzkommandos soll Rama (...) einen brutalen Drogenbaron in dessen heruntergekommenen fünfzehnstöckigen Apartmentblock stellen und dingfest machen. Aber nicht alles ist so, wie es scheint: Die Führung der Eliteeinheit verfolgt anscheinend ihre eigenen Ziele mit dem Einsatz, während der Kopf des Kartells, Tama (...), offenbar längst auf die Angreifer gewartet hat. Als seine vorgewarnten Wachen die Operation gleich zu Beginn auffliegen lassen, bricht in dem Gebäude die Hölle los. Jedem Killer, Gangster und Dieb wird von Tama lebenslange Unterkunft im Austausch gegen die Köpfe der Polizisten angeboten. Und der kriminelle Abschaum lässt sich nicht lange bitten. In brutalen Stellungskämpfen wird Ramas Truppe zunehmend dezimiert, bis nur noch wenige seiner Polizisten einer gegnerischen Übermacht gegenüberstehen. Rama muss für den gefallenen Führer seines Teams einspringen und all seine kämpferischen Fähigkeiten einsetzen - um sich Stockwerk für Stockwerk und Raum um Raum nach vorne zu kämpfen, die Mission zu beenden und trotzdem mit dem Leben davonzukommen.

Quelle: Koch Media (Presseheft) [PDF]

Herr K. meint ...

Indonesischer Martial-Arts-Film mit spektakulären Kampfszenen (zum Beispiel der 2-gegen-1-Showdown)! Gegen die Humor- und Kompromisslosigkeit dieses Films sehen die "Expendables" im wahrsten Sinne des Wortes alt aus ... ;-)

Nichts für Bildungsbürger, die Probleme mit Gewaltdarstellungen haben ... ;-)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: KJ - Keine Jugendfreigabe.
  • GB: 18 - Suitable only for adults (Consumer Advice: Contains frequent strong bloody violence and gore).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for strong brutal bloody violence throughout, and language).

DVD-Kapitel

  1. Vorbereitungen
  2. Phase 1 [8:05]
  3. Gegenwehr [15:54]
  4. Der Kampf beginnt [23:02]
  5. Flucht nach vorne [31:21]
  6. Hilfe von innen [38:37]
  7. Der Verräter [45:51]
  8. Duell [53:43]
  9. Die Brüder [1:02:24]
  10. Phase 2 [1:09:42]
  11. Showdown [1:19:44]
  12. Abspann [1:32:37]

Quelle: Koch Media (EAN: ...)