DVD-Cover (2012)

Irvine Welsh's Ecstasy (Bildnachweis: Senator HE)© Senator HE

Buch-Cover (2011)

Ecstasy (Bildnachweis: Kiepenheuer & Witsch)© Kiepenheuer & Witsch

Irvine Welsh's Ecstasy

Stab und Besetzung

Originaltitel: Irvine Welsh's Ecstasy. Festivals: 22.09.2011 (Cinefest Sudbury). Kinostart: 20.04.2012 (UK). Verleih: Senator Film Verleih (DE). Länge: 100 Min. (Presseheft). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: Rob Heydon. Drehbuch: Rob Heydon & Ben Tucker, nach dem Roman "Ecstasy" von Irvine Welsh (Additional scenes: Matt MacLennan & Paul McCafferty). Kamera: Brad Hruboska. Schnitt: J.L. Munce. Szenenbild: Dean A. O'Dell (Production Designer), Eric Deros (1st Asst. Art Director), Cheryl Junkin (Set Decorator). Kostümbild: Marie Grogan Hales. Maskenbild: Sarah Craig (Key Makeup Artist), Omar Roessler (Key Hair Stylist). Musik: Craig Robert McConnell. Ton: Valentin Pricop (Recordist / Mixer), Jane Tattersall & Nelson Ferreira (Sound Editors), Kirk Lynds & Joe Morrow (Re-Recording Mixers).

Darsteller: Adam Sinclair (Lloyd Buist), Kristin Kreuk (Heather Thompson), Billy Boyd (Woodsy), Carlo Rota (Solo), Keram Malicki-Sánchez (Ally), Natalie Brown (Marie), John Digweed (John Digweed), Olivia Andrup (Hazel), Stephen McHattie (Jim Buist), Dean McDermott (Hugh Thompson) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Vorab-Presseheft):

Basierend auf Irvine Welshs gleichnamigem Buch erzählt IRVINE WELSH'S ECSTASY (OT) von den euphorischen Höhen und verheerenden Tiefen einer Liebe mit chemischen Zusätzen. Lloyd (...) ist süchtig. Süchtig nach hemmungslosen Clubnächten, nach gnadenlos treibenden Beats, nach den verführerischen Schönheiten der Nacht. Und er ist süchtig nach all den Drogen, die er für den örtlichen Drogenboss (...) schmuggelt, was ihm das sorgenlose Partyleben überhaupt erst ermöglicht. Doch dann lernt er die schöne Heather (...) kennen, die nachts in den Clubs ihren Alltag vergessen will. Lloyd erlebt durch die Begegnung mit ihr den Rausch seines Lebens. Aber sind es echte Gefühle, die ihn da zur Ekstase bringen, oder sind doch die eingeworfenen Pillen schuld? Je heftiger es ihn aus der Bahn wirft, desto mehr erkennt Lloyd, dass vermeintliche Glück seines bisherigen Lebens nicht viel mehr ist als ein synthetischer Schein. Doch er steht tief in Solos Schuld, und der Gangster stellt sich mit einem letzten Job dem Neubeginn von Lloyd und Heather in den Weg ...

Quelle: Senator Film Verleih (Vorab-Presseheft)

Herr K. meint ...

Der Film basiert auf dem 1996 erschienenen Buch "Ecstasy: Three Tales of Chemical Romance" des schottischen Schriftstellers Irvine Welsh (geb. 1958), der vor allem als Autor von "Trainspotting" bekannt ist. Die Handlung des Films konzentriert sich auf die in "Ecstasy" enthaltene Geschichte "The Undefeated".

Der Film ist vor allem in den durch die (Electronica-) Musik dominierten Club- und Rausch-Szenen ungeheuer pulsierend. Im auffälligen Kontrast hierzu stehen die intimen Momente zwischen Lloyd und Heather. (Eine Liebesszene enthält übrigens IMHO eine der schönsten Liebeserklärungen der letzten Jahre.)

P.S.: Der deutsche Kinostart war ursprünglich für den 16. August 2012 angekündigt. Der Starttermin wurde aber am 12. Juni zurückgezogen.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 18 - Suitable only for adults (Consumer Advice: Contains very strong language, frequent drug use and strong sex).

Literaturhinweise

  • WELSH, Irvine (2011). Ecstasy. Drei Romanzen mit chemischen Zusätzen. Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann. Köln: Kiepenheuer & Witsch (KiWi 1225). [DNB]

Web-Tipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Schgmuggeln
  2. Tolle Auswahl [9:09]
  3. Voll drauf! [20:58]
  4. Heather [29:02]
  5. Dates [39:59]
  6. Die Aussprache [50:25]
  7. Drohungen [1:01:32]
  8. Unerwarteter Besuch []
  9. Der letzte Trip [1:09:42]
  10. I love you [1:19:00]

Quelle: Senator Home Entertainment (EAN: 4013575610396)