Filmplakat

Die Vermessung der Welt (Bildnachweis: Warner)© Warner

Buch-Cover (2005)

Die Vermessung der Welt (Bildnachweis: Rowohlt)© Rowohlt

Die Vermessung der Welt

Stab und Besetzung

Originaltitel: Die Vermessung der Welt. Internationaler Titel: Measuring the World. Kinostart: 25.10.2012 (DE). Verleih: Warner Bros. Pictures Germany (DE). Länge: 122:51 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Detlev Buck. Drehbuch: Daniel Kehlmann, Detlev Buck & Daniel Nocke, nach dem Roman "Die Vermessung der Welt" von Daniel Kehlmann. Kamera: Slawomir Idziak. Schnitt: Dirk Grau. Szenenbild: Udo Kramer (Szenenbild), Stefan Hauck (Art Director), Heike Wolf (Set Decorator), Alexis Teller (Außenrquisite), Andreas Huschke (Innenrequisite). Kostümbild: Thomas Oláh. Maskenbild: Monika Fischer-Vorauer & Michaela Oppl (Maskenbild), Birger Laube (SFX Make-Up). Musik: Enis Rotthoff. Ton: Paul Oberle (Originalton), Christian Conrad & Dominik Schleier (Sound Design), Martin Steyer (Mischung). Spezialeffekte: Gerd Voll (SFX). Visuelle Effekte: Sven Pannicke (VFX-Supervisor, Rise Visual Effects Studios).

Darsteller: Florian David Fitz (Carl Friedrich Gauß), Albrecht Abraham Schuch (Alexander von Humboldt), Jérémy Kapone (Aimé Bonpland), Vicky Krieps (Johanna), Katharina Thalbach (Mutter Gauß), Sunnyi Melles (Mutter Humboldt), Karl Markovics (Lehrer Büttner), Michael Maertens (Herzog von Braunschweig), Max Giermann (Mann vom Militär), David Kross (Eugen) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Detlev Buck (Wütender Mann), Daniel Kehlmann (Erzähler) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Carl Friedrich Gauß (...) und Alexander von Humboldt (...) geben sich nicht zufrieden damit, was sie sind, sondern kämpfen besessen und beseelt für die Erkenntnis, der eine im Urwald, der andere am Schreibtisch. Aus Genies werden Menschen, wenn sie der Liebe begegnen. Gauß kann seinen Gefühlen nachgeben - anders als Humboldt, der dies erst in der Begegnung mit Gauß zulässt. Ihr Zusammentreffen beim Naturforscherkongress scheint in eine Katastrophe zu eskalieren, mündet aber in eine Befreiung.

Quelle: Warner Bros. Pictures Germany (Presseheft) [PDF]

Herr K. meint ...

Produktionsnotizen: Der Film ist eine deutsch-österreichische Produktion von Boje Buck Produktion (Produzenten: Claus Boje & Detlev Buck) in Koproduktion mit Lotus-Film (Produzenten: Erich Lackner, Tommy Pridnig & Peter Wirthensohn) und in Koproduktion mit WDR (Koproduzent: Michael André), ARD Degeto (Redaktion: Birgit Titze & Jörn Klamroth), BR (Redaktion: Bettina Ricklefs), NDR (Redaktion: Christian Granderath), SWR (Redaktion: Ulrich Herrmann) und A Company (Associate Producer: Alexander van Dülmen) und in Zusammenarbeit mit ORF (Film/Fernseh-Abkommen) (Redaktion: Susanne Spellitz).

Filmzitate

Gauss: Es gibt kein größeres Glück, als etwas zu tun zu haben. [...]

Humboldt: Manchmal frage ich mich, wer von uns beiden eigentlich mehr gereist und wer immer zu Hause geblieben ist. - Gauss: Jedenfalls können wir uns nicht beklagen. Wir sind noch hier. Kein Kannibale hat Sie aufgefressen, kein Ignorant mich totgeschlagen. - Humboldt: Und was bleibt? Die Neugier, lieber Freund. Immer die Neugier.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.

FSK (Freigabebegründung):

Verfilmung des Romans von Daniel Kehlmann: Im 19. Jahrhundert machen sich die Wissenschaftler Carl Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt daran, die Welt zu vermessen - Gauß durch rein mathematische Berechnungen, Humboldt, indem er die ganze Welt bereist. In dem Film gibt es keine Szenen, die auf Kinder ab 12 Jahren eine beeinträchtigende Wirkung haben könnten. Sehr vereinzelte dramatische Szenen, etwa die körperliche Bestrafung zweier Indios oder eine längere und detailreiche Szene, in der Humboldt zwei Zähne gezogen werden, bewegen sich in einem Rahmen, der für ab 12-Jährige ohne Probleme verkraftbar ist.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 08.04.13]

Literaturhinweise

  • KEHLMANN, Daniel (2005). Die Vermessung der Welt. Roman. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. [DNB]

DVD-Kapitel

  1. Reisen, vermessen, verstehen
  2. Eine Zahl ist kein Spielzeug [11:35]
  3. Reisegefährten [19:39]
  4. Dir ordnende Kraft [30:24]
  5. Zahnschmerzen [40:32]
  6. Der Mensch ist kein Tier [50:42]
  7. Das Lebenswerk ist getan [59:15]
  8. Hochzeitsnacht [1:09:18]
  9. Zeit [1:20:40]
  10. Das Treffen [1:31:44]
  11. Neugier [1:40:18]
  12. Abspann [1:50:02]

Quelle: Warner Home Video Germany (EAN: 5051890130372)