Filmplakat

Das Schwergewicht (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

DVD-Cover (2013)

Das Schwergewicht (Bildnachweis: Sony Pictures HE)© Sony Pictures HE

Das Schwergewicht

Stab und Besetzung

Originaltitel: Here Comes the Boom. Kinostart: 12.10.2012 (US), 08.11.2012 (DE), 09.11.2012 (UK). Verleih: Sony Pictures Releasing (DE). Länge: 104 Min. (Presseheft) bzw. 104:58 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Frank Coraci. Drehbuch: Allan Loeb & Kevin James. Kamera: Phil Meheux. Schnitt: Scott Hill. Szenenbild: Perry Andelin Blake (Production Designer), Alan Au (Art Director), Denise Pizzini (Set Decorator). Kostümbild: Hope Hanafin. Maskenbild: Corrina Duran-Rabichuk (Department Head Makeup), Larry Waggoner (Department Head Hair). Musik: Rupert Gregson-Williams. Ton: Anton Gold (Production Mixer), Tateum Kohut & Greg Orloff (Re-Recording Mixers), Michael Hilkene & Odin Benitez (Supervising Sound Editors). Spezialeffekte: Darrell D. Pritchett (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Peter G. Travers (Visual Effects Supervisor, Sony Pictures Imageworks) u.a.

Darsteller: Kevin James (Scott Voss), Salma Hayek (Bella Flores), Henry Winkler (Marty Streb), Greg Germann (Principal Betcher), Joe Rogan (Joe Rogan), Gary Valentine (Eric Voss), Charice (Malia), Bas Rutten (Niko), Reggie Lee (Mr. De La Cruz) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Thomas Karallus (Scott Voss), Christin Marquitan (Bella Flores) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Pressetext):

In der Komödie DAS SCHWERGEWICHT, verrichtet der 42-jährige ehemalige College-Wrestler Scott Voss (...) mehr schlecht als recht seinen Dienst als Biologielehrer an einer Highschool. Als das dortige Musikprogramm aufgrund von Budgetkürzungen gestrichen zu werden droht und der Musiklehrer (...) entlassen werden soll, fängt Scott damit an, Geld aufzutreiben, indem er einen Nebenjob als Mixed-Martial-Arts-Kämpfer annimmt. Jeder hält Scott deswegen für komplett verrückt - vor allem die Schulkrankenschwester Bella (...). Doch im Zuge all seiner Bemühungen bekommt Scott etwas, das er nie erwartet hätte: Er wird zur örtlichen Sensation, und die gesamte Schule stellt sich geschlossen hinter ihn.

Quelle: Sony Pictures Releasing (Pressetext) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate sports violence).
  • US: PG - Parental Guidance Suggested (Reason: Rated PG for bouts of MMA sports violence, some rude humor and language).

FSK (Freigabebegründung):

Komödie über einen resignierten Lehrer an einer finanziell angeschlagenen Schule, der den drohenden Jobverlust eines Kollegen verhindern will, indem er bei Mixed-Martial-Arts-Duellen antritt und Geld für dessen Honorar erkämpft. Weder der Humor noch die Dialoge des Films beinhalten Aspekte, die auf Jugendliche ab 12 Jahren beeinträchtigend oder irritierend wirken könnten. Die Kämpfe sind zwar durchaus rau inszeniert, wirken aber nie selbstzweckhaft und haben keinerlei faszinierende Wirkung. Eine verrohende Wirkung steht bei ab 12-Jährigen nicht zu befürchten. Zudem gleichen der Humor und die positive Grundstimmung des Films die brachialen Momente mehr als ausreichend aus.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 18.04.13]