Filmplakat

96 Hours - Taken 2 (Bildnachweis: Universum)© Universum

DVD-Cover (2013)

96 Hours - Taken 2 (Bildnachweis: Universum)© Universum

96 Hours - Taken 2

Stab und Besetzung

Originaltitel: Taken 2. Kinostart: 03.10.2012 (FR), 04.10.2012 (UK), 05.10.2012 (US), 11.10.2012 (DE). Verleih: Universum Film (DE). Länge: 92:20 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: Olivier Megaton. Drehbuch: Luc Besson & Robert Mark Kamen. Kamera: Romain Lacourbas. Schnitt: Camille Delamarre & Vincent Tabaillon. Szenenbild: Sebastien Inizan (Production Designer). Kostümbild: Olivier Beriot. Maskenbild: Aya Yabuuchi (Key Make-up Artist), Frédérique Arguello & Véronique Boitou (Key Hair Stylists). Musik: Nathaniel Mechaly. Ton: Stéphane Bucher (Sound Mixer), Dean Humphreys & Frederic Dubois (Re-Recording Mixers), Frederic Dubois (Sound Design). Spezialeffekte: Philippe Hubin (SFX Supervisor). Visuelle Effekte: Paul Briault (VFX Supervisor, Digital Factory Normandie), Rodolphe Chabrier (Visual Effects Director, Mac Guff).

Darsteller: Liam Neeson (Bryan Mills), Maggie Grace (Kim), Famke Janssen (Lenore), Leland Orser (Sam), Jon Gries (Casey), D.B. Sweeney (Bernie), Luke Grimes (Jamie), Rade Sherbedgia (Murad Krasniqi) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Bernd Rumpf (Bryan Mills) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Eineinhalb Jahre ist es her, dass der pensionierte CIA-Agent Bryan Mills (...) seine Tochter Kim (...) aus den Fängen brutaler albanischer Mädchenhändler gerettet hat. Inzwischen lebt er zurückgezogen und nimmt nur noch selten Aufträge als Leibwächter an, so wie den eines Scheichs in Istanbul. Als ihn seine Frau Lenore (...) und Kim in der Weltmetropole besuchen, wird das Familienidyll erneut schlagartig zerstört: Mills und Lenore werden gekidnappt. Der Vater eines damals von Mills ermordeten Albaners sinnt auf Rache. Doch er hat sich mit dem falschen Gegner angelegt. Mit Hilfe seiner ganz besonderen Fähigkeiten setzt Mills alles daran, sich und seine Frau aus der Gewalt ihrer Peiniger zu befreien. Dabei ist er dieses Mal auch auf die Hilfe einer ganz bestimmten Person angewiesen - Kim, die nun in die Fußstapfen ihres Vaters treten muss ...

Quelle: Universum Film (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.

FSK (Freigabebegründung):

Fortsetzung des Actionfilms "96 Hours": Diesmal wird die Ehefrau des Ex-Agenten Brian Mills von Gangstern entführt, die sich an ihm rächen wollen. Im Alleingang versucht Mills, sie zu befreien. Der Film enthält eine Vielzahl von Actionszenen, bei denen auch eine Vielzahl von Menschen zu Tode kommen. Jedoch wird die Gewalt nie zynisch überhöht oder kommentiert; die Action bewegt sich in einem Rahmen, der für Jugendliche ab 16 Jahren keine nachhaltige Überforderung darstellt. Auch die klischeehafte Darstellung der durchweg ausländischen Gangster ist für Jugendliche dieser Altersgruppe als filmische Überhöhung durchschaubar, die nicht der Realität entspricht.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 03.03.13]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten