Filmplakat

Wer ist Hanna? (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

DVD-Cover

Wer ist Hanna? (Bildnachweis: Sony Pictures HE)© Sony Pictures HE

Wer ist Hanna?

Stab und Besetzung

Originaltitel: Hanna. Kinostart: 08.04.2011 (US), 06.05.2011 (UK), 26.05.2011 (DE). Verleih: Sony Pictures Releasing (DE). Länge: 111 Min. (Presseheft) bzw. 111:02 Min. (FSK). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Joe Wright. Drehbuch: Seth Lochhead & David Farr. Kamera: Alwin Küchler. Schnitt: Paul Tothill. Szenenbild: Sarah Greenwood (Production Designer), Niall Moroney (Supervising Art Director), Sarah Horton, Ralf Schreck & Nick Gottschalk (Art Directors), Katie Spencer (Supervising Set Decorator). Kostümbild: Lucie Bates. Maskenbild: Ivana Primorac (Hair & Make-up Designer). Musik: The Chemical Brothers. Ton: Roland Winke (Sound Mixer), Chris Scarabosio (Supervising Sound Editor), Craig Berkey & Chris Scarabosio (Sound Designers), Chris Scarabosio & Craig Berkey (Re-recording Mixers). Spezialeffekte: Gerd Feuchter (Special Effects Supervisor, Die Nefzers). Visuelle Effekte: Brendan Taylor (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Saoirse Ronan (Hanna), Eric Bana (Erik), Tom Hollander (Isaacs), Olivia Williams (Rachel), Jason Flemyng (Sebastian), Jessica Barden (Sophie), Cate Blanchett (Marissa) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Martin Wuttke (Knepfler) u.a. Synchronsprecher: Stella Sommerfeld (Hanna), Benjamin Völz (Erik), Axel Malzacher (Isaacs), Sabine Falkenberg (Rachel), Bernd Vollbrecht (Sebastian), Marie-Christin Morgenstern (Sophie), Arianne Borbach (Marissa) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Hanna (...) ist zwar noch ein Teenager, aber unterscheidet sich stark von anderen jungen Mädchen ihres Alters: Sie verfügt bereits über die Stärke, Ausdauer und Fähigkeiten eines Soldaten. Ihr Vater (...), ein ehemaliger CIA-Agent, hat sie in der Wildnis von Finnland großgezogen und alles daran gesetzt, sie durch jahrelanges Training zu einer perfekten Killerin zu machen. Auf dem Weg zum Erwachsenwerden erfährt Hannas Leben einen dramatischen Wendepunkt, als ihr Vater sie auf eine Mission hinaus in die Welt schickt. Heimlich reist sie quer durch Europa. Dabei muss sie Agenten entwischen, die eine skrupellose Geheimdienstleiterin (...), die selbst einige Geheimnisse zu verbergen hat, auf Hanna angesetzt hat. Als sie sich ihrer ultimativen Zielperson nähert, wird Hanna plötzlich mit verblüffenden Enthüllungen über ihre eigene Existenz und unerwarteten Fragen über ihre Menschlichkeit konfrontiert.

Quelle: Sony Pictures Releasing (Presseheft)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate violence and one use of strong language).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for intense sequences of violence and action, some sexual material and language).

FSK (Freigabebegründung):

Actionthriller über ein geheimnisvolles, 16-jähriges Mädchen, das von seinem Vater, einem Ex-CIA Mann, zu einer perfekten Kampfmaschine ausgebildet wurde. Eines Tages wird sie von einer korrupten Agentin des amerikanischen Geheimdienstes aufgespürt und durch halb Europa gejagt. Der Film beinhaltet eine Reihe dramatischer Action- und Tötungsszenen, die jedoch auf detailierte Gewaltdarstellungen verzichten und schlüssig in die zunehmend komplexe Geschichte eingebunden sind. Diese ist stark von mythischen und märchenhaften Motiven geprägt, was zu einem stilisierten Verfremdungseffekt und damit auch zu einer Abmilderung der gewalttätigen Szenen führt. Auf Grund dieses Inszenierungsstils, wie auch der moralisch positiven Grundaussage des Films, ist von einer Desorientierung oder einer Überforderung bei Jugendlichen ab 16 Jahren nicht auszugehen.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 28.11.11]