Filmplakat

The Help (Bildnachweis: Walt Disney)© Walt Disney

DVD-Cover

The Help (Bildnachweis: Walt Disney HE)© Walt Disney HE

Buch-Cover (2011)

Gute Geister (Bildnachweis: btb)© btb

Buch-Cover (TB 2012)

Gute Geister (Bildnachweis: btb)© btb

The Help

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Help. Kinostart: 10.08.2011 (US), 26.10.2011 (UK), 08.12.2011 (DE). Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany (DE). Länge: 146 Min. (Presseheft) bzw. 146:10 Min. (FSK). FSK: ohne Altersbeschränkung (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Tate Taylor. Drehbuch: Tate Taylor, nach dem Roman von Kathryn Stockett. Kamera: Stephen Goldblatt. Schnitt: Hughes Winborne. Szenenbild: Mark Ricker (Production Designer), Curt Beech (Art Director), Rena DeAngelo (Set Decorator). Kostümbild: Sharen Davis. Maskenbild: Brad Wilder (Makeup Department Head), Camille Friend (Hair Department Head). Musik: Thomas Newman. Ton: scott Millan & David Giammarco (Re-Recording Mixers), Willie Burton (Production Sound Mixer), Dennis Drummond (Supervising Sound Editor). Visuelle Effekte: Ray McIntyre Jr. (Visual Effects Supervisor, Pixel Magic).

Darsteller: Jessica Chastain (Celia Foote), Viola Davis (Aibileen Clark), Bryce Dallas Howard (Hilly Holbrook), Allison Janney (Charlotte Phelan), Chris Lowell (Stuart Whitworth), Ahna O'Reilly (Elizabeth Leefolt), Sissy Spacek (Missus Walters), Octavia Spencer (Minny Jackson), Mary Steenburgen (Elaine Stein), Emma Stone (Skeeter Phelan), Cicely Tyson (Constantine Jefferson), Mike Vogel (Johnny Foote), Anna Camp (Jolene French), La Chanze (Rachel), Wes Chatham (Carlton Phelan), Aunjanue Ellis (Yule Mae Davis), Nelsan Ellis (Henry The Waiter), Dana Ivey (Grace Higginbotham), Ashley Johnson (Mary Beth Caldwell), Leslie Jordan (Mr. Blackly), Brian Kerwin (Robert Phelan), Shane McRae (Raleigh Leefolt), David Oyelowo (Reacher Green), Roslyn Ruff (Pascagoula) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Nana Spier (Celia Foote), Sandra Schwittau (Aibileen Clark), Martina Treger (Minny Jackson), Anja Stadlober (Skeeter Phelan) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Jackson, Mississippi, Anfang der 60er Jahre: Als die junge Skeeter (...) nach dem College in ihre Heimatstadt zurückkehrt, träumt sie davon, Schriftstellerin zu werden. So fasst sie - angetrieben von ihrem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und gegen alle Konventionen - den Entschluss, afroamerikanische Frauen zu interviewen, die ihr Leben damit verbracht haben, sich als Hausmädchen um die Kinder der weißen Oberschicht zu kümmern. Doch damit verstößt Skeeter nicht nur gegen den guten Ton, sondern auch gegen das Gesetz, wodurch sie sich und alle, die ihr geheimes Projekt unterstützen, in Gefahr bringt. Allen voran die gutherzige Aibileen (...), die Skeeter als Erste für ihr Projekt gewinnen kann, und die resolute Minny (...), die mit ihrem vorwitzigen Mundwerk und einzigartigem Schokoladenkuchen für Furore sorgt. Dabei werden Skeeters Freundschaften aus Kindheitstagen auf eine harte Probe gestellt und auch die schwarze Gemeinde steht dem Projekt zunächst mehr als skeptisch gegenüber. Doch nach einem folgenschweren Vorfall sind immer mehr Hausmädchen bereit, Skeeter ihre großartigen, tragischen bis witzigen Lebensgeschichten zu berichten. Jede Veränderung beginnt zunächst mit einem Flüstern, doch die Stimmen werden lauter - und es gibt eine Menge zu erzählen ...

Quelle: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany (Presseheft) [PDF]

Auszeichnungen

  • AFI Awards 2011: Movies of the Year
  • 65. British Academy Film Awards (12.02.2012): Beste Nebendarstellerin (Octavia Spencer)
  • 84. Academy Awards (26.02.2012): Beste Nebendarstellerin (Octavia Spencer)

AFI Awards 2011: Movies of the Year (Begründung):

THE HELP is an intimate epic that measures the cultural divide in the American south at a critical moment in the nation's march toward racial harmony. Tate Taylor's film adaptation of Kathryn Stockett's bestseller soars above and beyond stereotypes to illustrate how tolerance is taught, not inherited. Measured and moving performances by Emma Stone, Viola Davis, Octavia Spencer and Jessica Chastain help make THE HELP remind us that movies can be smart, movies can be kind and movies can be important.

Quelle: American Film Institute (AFI) [Zugriff: 10.12.12]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ohne Altersbeschränkung.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains racism theme and one scene of crude behaviour).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for thematic material).

Literaturhinweise

  • STOCKETT, Kathryn (2009). The help. New York: Amy Einhorn Books. [LoC]
  • STOCKETT, Kathryn (2011). Roman. Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. München: btb. [DNB; Dt. Erstausgabe]
  • STOCKETT, Kathryn (2012). Roman. Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. München: btb. [DNB; Taschenbuchausgabe]