Filmplakat

The Green Wave (Bildnachweis: Camino)© Camino

DVD-Cover

The Green Wave (Bildnachweis: Camino)© Camino

The Green Wave

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Green Wave. Kinostart: 24.02.2011 (DE). Verleih: Camino Filmverleih (DE). Länge: 80 Min. (Presseheft) bzw. 82:25 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Ali Samadi Ahadi. Drehbuch: Ali Samadi Ahadi. Kamera: Peter Jeschke, Ali Samadi Ahadi, Rupert Scheele & Josh Gibson. Schnitt: Barbara Toennieshen & Andreas Menn. Szenenbild: Ali Soozandeh (Art Director). Musik: Ali N. Askin. Ton: Gero Schneider von Marientreu & Steve Milligan (Sound).

Darsteller: Pegah Ferydoni & Navid Akhavan. Interviewpartner: Mitra Khalatbari, Mehdi Mohseni, Amir Farshad Ebrahimi, Babak, Dr. Shirin Ebadi, Dr. Mohsen Kadivar, Prof. Dr. Payam Akhavan [in der Reihenfolge des Abspanns] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Grün ist die Farbe der Hoffnung. Grün ist die Farbe des Islams. Und Grün war das Erkennungszeichen der Anhänger von Präsidentschaftskandidat Mir Hossein Mussawi, der im vergangenen Jahr zur Symbolfigur der "grünen Revolution" im Iran aufstieg. Die Präsidentschaftswahlen am 12. Juni 2009 sollten einen Wechsel bringen, aber entgegen allen Erwartungen wurde der ultrakonservative Populist Mahmud Ahmadineschad im Amt bestätigt. So deutlich das Ergebnis ausfiel, so laut und berechtigt waren dann auch die Vorwürfe der Wahlmanipulation. Die anhaltenden "Wo ist meine Stimme?"-Protestdemonstrationen wurden von staatlichen Milizen immer wieder mit brutalen Übergriffen aufgerieben und aufgelöst. Private Aufnahmen von Handys oder Fotokameras zeugen von dieser maßlosen Gewalt: Menschen werden verprügelt, erstochen, erschossen, verhaftet, verschleppt, manche verschwinden spurlos. Zahllose Tote, Verletzte und Folteropfer, und eine weitere tiefe Wunde im Herzen der Iraner bleiben zurück.

Als bewegende Dokumentarfilm-Collage bebildert THE GREEN WAVE das dramatische Geschehen und erzählt von den Gefühlen der Menschen hinter der Revolution. Facebook-Nachrichten, Twitter-Botschaften und eingestellte Internetvideos flossen in die Gestaltung des Filmes ein, und Hunderte echte Blogeinträge dienten als Vorlage für die Erlebnisse und Gedanken zweier junger Studenten, deren Geschichte sich als roter Faden durch den Film zieht. Der Film schildert ihre anfängliche Hoffnung und Neugier, ihre verzweifelte Angst und den Mut, trotzdem weiter zu kämpfen. Diese fiktiven 'Handlungsstränge' wurden als Motion Comic animiert - eine Art bewegter Comic - und umrahmen die hautnahen Bilder der Revolution und die Interviews mit bedeutenden Menschrechtlern und Exil-Iranern. Ali Samadi Ahadis Dokumentarfilm ist eine hoch aktuelle Chronik der 'grünen Revolution' und ein Denkmal für all jene, die an mehr Freiheit glaubten und dafür ihr Leben ließen.

Quelle: Camino Filmverleih (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

Grün ist die Farbe der Hoffnung. Grün ist die Farbe des Islams. Und Grün war das Erkennungszeichen der Anhänger von Präsidentschaftskandidat Mir Hossein Mussawi, der im letzten Jahr zur Symbolfigur der "grünen Revolution" im Iran aufstieg. Die Präsidentschaftswahlen am 12. Juni 2009 sollten einen Wechsel bringen, aber entgegen aller Erwartungen wurde der ultrakonservative Populist Mahmud Ahmadineschad im Amt bestätigt.

So deutlich das Ergebnis ausfiel, so laut und berechtigt waren dann auch die Vorwürfe der Wahlmanipulation, aber die anhaltenden "Wo ist meine Stimme?"-Protestdemonstrationen wurden von staatlichen Milizen immer wieder mit brutalen Übergriffen aufgerieben und aufgelöst. Private Aufnahmen von Handys oder Fotokameras zeugen von dieser maßlosen Gewalt: Menschen werden verprügelt, erstochen, erschossen, verhaftet, verschleppt, manche verschwinden spurlos. Zahllose Tote, Verletzte und Folteropfer, und eine weitere tiefe Wunde im Herzen der Iraner bleiben zurück.

Quelle: Lighthouse Home Entertainment (EAN: 4250128407991)

Web-Tipps

DVD-Kapitel

  1. Im Stadion
  2. Gemeinschaft [7:58]
  3. Wahlen [17:47]
  4. Manipulation [24:20]
  5. Heimat [32:51]
  6. Gefangen [45:32]
  7. Täter [52:52]
  8. Tränen [1:00:57]

Quelle: Lighthouse Home Entertainment (EAN: 4250128407991)