Filmplakat

Shark Night 3D (Bildnachweis: Universum)© Universum

Filmplakat

Shark Night 3D (Bildnachweis: Universum)© Universum

Shark Night 3D

Stab und Besetzung

Originaltitel: Shark Night 3D. Kinostart: 02.09.2011 (US), 30.09.2011 (UK), 01.12.2011 (DE). Verleih: Universum Film (DE). Länge: 90:52 Min. (FSK). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: David R. Ellis. Drehbuch: Will Hayes & Jesse Studenberg. Kamera: Gary Capo. Schnitt: Dennis Virkler. Szenenbild: Jaymes Hinkle (Production Designer), Craig Jackson (Art Director), Patricia Schneider (Set Decorator). Kostümbild: Magali Guidasci. Maskenbild: Kristina Vogel (Department Head Makeup), Solina Tabrizi (Department Head Hair), Allan Apone (Special Effects Makeup, Makeup & Effects Laboratories). Musik: Graeme Revell. Ton: Steven C. Aaron (Production Sound Mixer), Paul Carden (Supervising Sound Editor), Lauren J. Stephens (Additional Sound Designer), Keith Elliott, Andrew Tay & Mark Zsifkovits (Sound Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Matt Kutcher (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Gregor Lakner (Visual Effects Supervisor), Walt Conti (Animatronics Effects Supervisor).

Darsteller: Sara Paxton (Sara), Dustin Milligan (Nick), Chris Carmack (Dennis), Katharine McPhee (Beth), Donal Logue (Sabin), Joshua Leonhard (Red), Sinqua Walls (Malik), Chris Zylka (Blake), Alyssa Diaz (Maya), Joel David Moore (Gordon) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Wildes Flirten, hemmungsloses Feiern und jede Menge Fun: Für Sara und ihre College-Freunde soll es das ultimative Party-Sommerwochenende im Ferienhaus ihrer Eltern auf einer kleinen Insel im Morris Salzwassersee, Louisiana, werden. Die Stimmung ist ausgelassen, der See lockt und die Freunde stürzen sich mit ihren Wake-Boards ins Wasser. Doch die Partylaune sinkt schnell, als College-Footballstar Malik bei einem seiner übermütigen Stunts stürzt und wenig später an Land taumelt - mit einem abgerissenen Arm. Unter Schock machen sich die Freunde in einem kleinen Motorboot auf den Weg zum Krankenhaus Richtung Festland. Erst auf dem See wird ihnen klar: Es war kein Unfall. Unter ihnen lauert das Grauen. Im Wasser wimmelt es von monströsen, mordlustigen Haien, die sie in Sekundenschnelle in Stücke reißen werden. Was als perfider Racheplan einheimischer Jugendlicher rund um Saras Ex-Freund begonnen hat, wird für die Clique zum verzweifelten Kampf ums Überleben ...

Quelle: Universum Film (Presseheft)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 16 - Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains one scene of sexual threat and moderate bloody violence).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for violence and terror, disturbing images, sexual references, partial nudity, language and thematic material).

FSK (Freigabebegründung):

Horrorthriller über eine Gruppe von College-Studenten, die es während eines Party-Wochenendes an einem Salzwassersee mit einem Schwarm unterschiedlicher Killerhaie zu tun bekommt. Der Film arbeitet mit genretypischen Elementen wie überraschenden Schockmomenten und blutigen Spezialeffekten, wenn einige der Protagonisten von den Haien verletzt bzw. gefressen werden. Dennoch weidet sich die Inszenierung nicht an der Gewalt, sodass eine Überforderung bei Jugendlichen ab 16 Jahren nicht gegeben ist. Die deutliche Realitätsferne der Geschichte sowie zahlreiche ironische Momente mildern die Wirkung der bedrohlichen und gewalthaltigen Geschehnisse ab.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 01.06.12]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Partywochenende
  2. Alte Bekanntschaften [12:16]
  3. Malik [21:39]
  4. Saras Geschichte [31:42]
  5. "Ich töte ihn!" [44:08]
  6. Falsche Hilfe [52:41]
  7. Die zwei Letzten [1:02:04]
  8. Gerettet [1:11:41]
  9. Abspann [1:17:32]

Quelle: Universum Film (EAN: 4013575599295)