Filmplakat

Priest (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

DVD-Cover (SE)

Priest (Bildnachweis: Sony Pictures HE)© Sony Pictures HE

Priest

Stab und Besetzung

Originaltitel: Priest. Kinostart: 06.05.2011 (UK), 12.05.2011 (DE), 13.05.2011 (US). Verleih: Sony Pictures Releasing (DE). Länge: 87 Min. (Presseheft) bzw. 87:32 Min. (FSK). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Scott Stewart. Drehbuch: Cory Goodman, nach der Comic-Serie "Priest" von Min-Woo Hyung. Kamera: Don Burgess. Schnitt: Lisa Zeno Churgin (Additional Editing: Bob Murawski). Szenenbild: Richard Bridgland Fitzgerald (Production Designer), Christa Munro (Supervising Art Director), Andrew Cahn (Art Director). Kostümbild: Ha Nguyen. Maskenbild: Gregory Nicotero & Howard Berger (Special Makeup Effects). Musik: Christopher Young. Ton: Peter Devlin (Sound Mixer), Deb Adair & Steven Ticknor (Re-Recording Mixers), Steven Ticknor (Supervising Sound Editor), Martin Jacob Lopez & Jussi Tegelman (Sound Designers). Spezialeffekte: John Frazier (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Jonathan Rothbart (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Paul Bettany (Priest), Karl Urban (Black Hat), Cam Gigandet (Hicks), Maggie Q (Priestess), Lily Collins (Lucy Pace), Brad Dourif (Salesman), Stephen Moyer (Owen Pace), Christopher Plummer (Monsignor Orelas), Alan Dale (Monsignor Chamberlain), Mädchen Amick (Shannon Pace) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Markus Pfeiffer (Priest), Tobias Kluckert (Black Hat), Tim Knauer (Hicks), Silke Matthias (Priestess), Josefin Hagen (Lucy Pace), Lothar Blumhagen (Monsignor Orelas) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Der postapokalyptische Sci-Fi-Thriller PRIEST spielt in einer anderen Welt - einer Welt, die ein bereits viele Jahrhunderte andauernder Krieg zwischen Menschen und Vampiren verwüstet hat. Ein Priester (...), der sich in der letzten großen Schlacht gegen die Vampire als legendärer Gotteskrieger hervorgetan hat, lebt nun inmitten unterdrückter Menschen in der Finsternis ummauerter Städte, die von der Kirche beherrscht werden. Als seine Nichte Lucy (...) von einer mordenden Bande Vampire entführt wird, widersetzt sich der Priester der Kirche, bricht seinen heiligen Eid und macht sich auf zu einer obsessiven Jagd. Er muss Lucy finden, ehe es den Vampiren gelingt, sie zu einer der ihren zu machen. Auf seinem Kreuzzug wird er unterstützt von Lucys Freund (...), einem schießwütigen jungen Wüsten-Sheriff und einer ehemaligen Gotteskriegerin (...), die übernatürliche Kampfkünste beherrscht.

Quelle: Sony Pictures Releasing (Presseheft)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate violence and horror, and one use of strong language).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for intense sequences of violence and action, disturbing images and brief strong language).

FSK (Freigabebegründung):

Postapokalyptischer Science-Fiction-Thriller mit Westernmotiven, über ein Mädchen, das von Vampiren entführt und schließlich von seinem heldenhaften Onkel gerettet wird. Wenngleich der Film eine Reihe gewalttätiger Actionszenen beinhaltet und es zu einer gewissen Ästhetisierung von Waffen und körperlicher Gewalt kommt, können Jugendliche ab 16 Jahren die Darstellungen eindeutig als Fiktion und Elemente einer unrealistischen Fantasy-Welt einordnen und eine entsprechende emotionale Distanz wahren. Eine moralische Desorientierung steht nicht zu befürchten. Auch die düstere Grundstimmung sowie die intensivierende Machart des Films mit schnellen Schnitten und einer rasanten Kameraführung, stellt für Zuschauer dieser Altersstufe keine Überforderung mehr dar, zumal die Erzählung in einem Wechsel aus spannenden und ruhigeren, entlastenden Szenen erfolgt.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 21.09.11]

Lesen Sie mehr