Filmplakat

Country Strong (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

DVD-Cover

Country Strong (Bildnachweis: Sony Pictures HE)© Sony Pictures HE

Country Strong

Stab und Besetzung

Originaltitel: Country Strong. Kinostart: 22.12.2010 (US eingeschränkt), 07.01.2011 (US), 25.03.2011 (UK), 09.06.2011 (DE). Verleih: Sony Pictures Releasing (DE). Länge: 116:57 Min. (FSK) bzw. 117 Min. (Presseheft). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Shana Feste. Drehbuch: Shana Feste. Kamera: John Bailey. Schnitt: Carol Littleton & Conor O'Neill. Szenenbild: David J. Bomba (Production Designer), John R. Jensen (Art Director), Ruby Guidara (Set Decorator). Kostümbild: Stacey Battat. Maskenbild: Sherri Laurence (Makeup Department Head), Elizabeth Martinelli (Hair Department Head). Musik: Michael Brook (Music), Randall Poster (Music Supervisor). Ton: Glen Trew (Production Mixer), Steve Maslow, Gregg Landaker & Rick Kline (Re-Recording Mixers), Kami Asgar & Sean McCormack (Supervising Sound Editors). Spezialeffekte: Terry Arthur & Bob Shelley (Special Effects Supervisors). Visuelle Effekte: Rocco Passionino (Visual Effects Supervisor, Zoic Studios).

Darsteller: Gwyneth Paltrow (Kelly Canter), Tim McGraw (James Canter), Garrett Hedlund (Beau Hutton), Leighton Meester (Chiles Stanton) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Katrin Fröhlich (Kelly Canter), Peter Flechtner (James Canter), Tommy Morgenstern (Beau Hutton), Britta Steffenhagen (Chiles Stanton) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Während sie sich in einer Entzugsklinik aufhält, lernt der ehemalige Country-Star Kelly Canter (...) den talentierten Songschreiber und Sänger Beau Hutton (...) kennen. Kelly beginnt eine Affäre mit dem aufstrebenden jungen Mann und nimmt ihn unter ihre Fittiche. Gemeinsam arbeiten sie an seiner Karriere und ihrem Comeback. Als sie zusammen mit Kellys Manager und Ehemann James (...) auf Tour gehen, führt das zu einigen Komplikationen. Erst recht, als auch noch das attraktive Nachwuchstalent Chiles Stanton (...) dazustößt.

Quelle: Sony Pictures Releasing (Presseheft)

Herr K. meint ...

Die deutsche DVD-Fassung enthält vier entfallene Szenen, eine "Extended Perfomance" von "Shake That Thing", zwei Musikvideos von Gwyneth Paltrow ("Country Strong") und Sara Evans ("A Little Bit Stronger") sowie ein "Original Ende", das stark vom jetzigen (zum Teil heftig kritisierten) Schluss abweicht.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains references to alcoholism and suicide).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for thematic elements involving alcohol abuse and some sexual content).

FSK (Freigabebegründung):

Im Mittelpunkt des Dramas steht eine erfolgreiche Country-Sängerin, die in Folge ihrer Alkoholsucht ihr Kind verliert. In einer Entzugsklinik freundet sie sich mit einem Pfleger an, mit dessen Unterstützung sie sich auf ein Comeback vorbereitet. Die Probleme der komplex gezeichneten Hauptfiguren bewegen sich in einem Rahmen, der für Kinder ab 12 Jahren nachvollziehbar und verständlich ist. Konflikte oder tragische Situationen werden nie übermäßig dramatisch inszeniert, sodass eine emotionale Überforderung bei dieser Altersgruppe nicht zu befürchten steht. Die zahlreichen Musikeinlagen tragen zudem zur Entlastung bei.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 21.10.11]

Filme, die Sie auch interessieren könnten