Filmplakat

The Road (Bildnachweis: Senator)© Senator

DVD-Cover

The Road (Bildnachweis: Universum)© Universum

Buch-Cover (TB)

Die Straße (Bildnachweis: Rowohlt)© Rowohlt

The Road

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Road. Festivals: 03.09.2009 (Filmfestspiele Venedig). Kinostart: 25.11.2009 (US eingeschränkt), 02.12.2009 (FR), 08.01.2010 (UK), 07.10.2010 (DE). Verleih: Senator Film Verleih (DE). Länge: 111 Min. (Presseheft) bzw. 112 Min. (FSK). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: John Hillcoat. Drehbuch: Joe Penhall, nach dem Buch von Cormac McCarthy. Kamera: Javier Aguirresarobe. Schnitt: Jon Gregory. Szenenbild: Chris Kennedy (Production Designer), Gershon Ginsburg (Art Director), Robert Greenfield (Set Decorator). Kostümbild: Margot Wilson. Maskenbild: Geordie Sheffer (Department Head Hairstylist), Toni G (Department Head Makeup Artist). Musik: Nick Cave & Warren Ellis. Ton: Edward Tise (Sound Mixer), Leslie Shatz (Sound Designer), Robert C. Jackson (Supervising Sound Editor), Chris David & Todd Beckett (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Tom Kittle (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Mark O. Forker (Visual Effects Supervisor), Paul Graff (Visual Effects Supervisor, Crazy Horse Effects), Glenn Allen (Visual Effects Supervisor, Brainstorm Digital), Noel Hooper (Visual Effects Supervisor, Invisible Pictures).

Darsteller: Viggo Mortensen (Man), Kodi Smit-McPhee (Boy), Robert Duvall (Old Man), Guy Pearce (Veteran), Molly Parker (Motherly Woman), Michael Kenneth Williams (Thief), Garret Dillahunt (Gang Member), Charlize Theron (Woman) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Jacques Breuer (Mann), Lukas Schust (Junge), Friedrich Georg Beckhaus (Alter Mann) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Die Zivilisation, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Ein Vater (...) zieht mit seinem Sohn (...) durch ein zerstörtes Amerika, die verzweifelte Mutter (...) hat die Hoffnung bereits verloren. Nur mit ihren Kleidern am Leib und ihrem Wunsch nach ein besseres Leben wandern die beiden durch ein Land, in dem sich nichts mehr bewegt und die Sonne von Asche verdeckt ist - ohne zu wissen, was sie an der Küste erwartet.

Angst, Furcht und Verzweiflung dominieren ihren Alltag auf der Suche nach Zuflucht, Wasser und Essen. In jedem Autowrack und jedem verlassenen Haus könnten andere Überlebende lauern, die ihnen nach den letzten Habseligkeiten oder sogar dem Leben trachten. Was ihnen bleibt, ist ihre bedingungslose Zuneigung und der Wille, ihre Menschlichkeit nicht aufzugeben. Inmitten dieser Welt aus Ödnis und kannibalistischer Gewalt versucht der Vater nach allen Kräften, seinem Sohn einen Rest Lebensmut zu erhalten.

Quelle: Senator Film Verleih (Presseheft)

Herr K. meint ...

Der postapokalyptische Film basiert auf dem 2006 erschienenen Roman "The Road" des US-amerikanischen Schriftstellers Cormac McCarthy, der hierfür 2007 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde ("For distinguished fiction by an American author, preferably dealing with American life").

Filmzitate

Der Vater (VO): Manchmal erzähle ich dem Jungen alte Geschichten von Mut und Gerechtigkeit, so schwer es mir fällt, mich an sie zu erinnern. Eines weiß ich: Der Junge ist der Grund, weshalb ich lebe. Wenn er nicht das Wort Gottes ist, dann hat Gott niemals gesprochen. [DVD-Kap. 1]

Der alte Mann: Wenn es einen Gott gibt, dann hat er sich von den Menschen inzwischen abgewandt. Wer immer die Menschen erschaffen hat, wird hier keine Menschlichkeit mehr finden. [DVD-Kap. 9]

Der Junge: Er wird sterben und es kümmert dich nicht. - Der Vater: Ich hab' mich genug gekümmert. Wenn wir nichts mehr zu essen haben, wirst du Zeit genug haben, darüber nachzudenken. - Der Junge: Du sagst immer: Wir müssen uns vor den Bösen in Acht nehmen. Er war keiner von den Bösen. Du kannst das nicht mal mehr unterscheiden. [DVD-Kap. 9]

Der Vater (VO): Wenn ich Gott wäre, hätte ich die Welt genau so erschaffen und nicht anders. Denn so habe ich dich. Ich habe dich. [DVD-Kap. 12]

Literaturhinweise

  • McCARTHY, Cormac (2006). The road. New York: Alfred A. Knopf. [LoC]
  • McCARTHY, Cormac (2007). Die Straße. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. [DNB]
  • McCARTHY, Cormac (2008). Die Straße. Roman. Deutsch von. Nikolaus Stingl. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag (rororo 24600). [DNB, Taschenbuchausgabe]

DVD-Kapitel

  1. Trostlose Welt
  2. Zwei Kugeln übrig [7:39]
  3. "Nicht aufgeben" [17:01]
  4. Hungrig [26:07]
  5. Kannibalismus [34:50]
  6. Sehnsucht [42:56]
  7. Der Bunker [50:05]
  8. Nicht in Sicherheit [57:15]
  9. Gut und Böse [1:04:40]
  10. An der Küste [1:11:42]
  11. Ausgeraubt [1:19:18]
  12. Überlebenskampf [1:26:17]
  13. Allein? [1:34:42]
  14. Abspann [1:39:53]