Filmplakat

Max Manus (Bildnachweis: Capelight)© Capelight

Teaser-Plakat

Max Manus (Bildnachweis: Capelight)© Capelight

DVD-Cover

Max Manus (Bildnachweis: Capelight)© Capelight

Max Manus

Stab und Besetzung

Originaltitel: Max Manus. Kinostart: 19.12.2008 (NO), 11.02.2010 (DE). Verleih: Capelight Pictures (DE). Länge: 117 Min. (FSK) bzw. 118 Min. (Presseheft). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Espen Sandberg & Joachim Rønning. Drehbuch: Thomas Nordseth-Tiller. Kamera: Geir Hartly Andreassen. Schnitt: Anders Refn. Szenenbild: Karl Júlíusson (Produktionsdesign), Are Sjaastad (Scenograf). Kostümbild: Manon Rasmussen. Musik: Trond Bjerknæs. Musik: Baard Haugan Ingebretsen & Tormod Ringnes (Sound Design).

Darsteller: Aksel Hennie (Max Manus), Agnes Kittelsen (Tikken Lindebrække), Nicolai Cleve Broch (Gregers Gram), Ken Duken (Kriminalrat Siegfried Fehmer), Christian Rubeck (Kolbein Lauring), Knut Joner (Gunnar Sønsteby), Mads Eldøen (Edvard Tallaksen), Kyrre Haugen Sydness (Jens Chr. Hauge), Viktoria Winge (Solveig Johnsrud), Pål Sverre Valheim Hagen (Roy Nilsen), Jacob Oftebro (Lars Emil Erichsen), Petter Næss (Kaptein Martin Linge), Ron Donachie (Oberst John Skinner Wilson), Stig Henrik Hoff (Politikaptein Eilertsen), Oliver Stokowski (Oberscharführer Karl Höhler), Eirik Evjen (Sigurd Jacobsen), Kjersti Holmen (Fru Jacobsen), Julia Bache-Wiig (Sykesøster Liv), Stig Hoffmeyer (Kong Haakon VII), Rolf Kristian Larsen (Olav), Erik Hivju (Dr. Nordlie), Knut Husebø (Doktor Carl Semb), Sondre Krogtoft (Richard Zeiner-Henriksen), Erik Aleksander Schjerven (Jon Hatland), Jeppe Laursen (Per Thorsen), Nils Düwell (Tysk dobbeltagent), Patrick Güldenberg (Tysk marinegast) u.a. [in der Reihenfolge des Abspanns] Synchronsprecher: Sebastian Schulz (Max Manus) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Max Manus (...) ist nur einer von vielen jungen Männern in Norwegen, die entsetzt sind, als ihr Land in die Hände von Nazi-Deutschland fällt. Zu allem entschlossen schließt er sich gemeinsam mit seinen besten Freunden dem Widerstand an und macht den Besatzern mit ersten Sabotageakten das Leben schwer. Max setzt sich nach Schottland ab, wo er sich militärisch ausbilden lässt: Als er nach Oslo zurückkehrt, gelingt es ihm, in einer spektakulären Aktion wichtige deutsche Kriegsschiffe außer Gefecht zu setzen. Weitere Aktionen seiner "Oslo-Gang" lassen das ganze Land aufhorchen. Die Antwort der Nazis lässt nicht lange warten: Erbarmungslos macht Gestapo-Offizier Fehmer (...) Jagd auf den Widerstand - viele Freunde von Max sind unter den Opfern. Wenn Max nicht auf Tikken (...) vertrauen könnte, die er abseits der Kriegswirren in Stockholm kennengelernt hat, würde er zerbrechen. Ihre Liebe gibt ihm die Kraft zu einer letzten spektakulären Aktion, die sich als entscheidend für den Ausgang des ganzen Krieges erweisen könnte ...

Quelle: Capelight Pictures (Presseheft)

Herr K. meint ...

Im Mittelpunkt der norwegisch-deutsch-dänischen Koproduktion steht der norwegische Widerstandskämpfer Max Manus (1914-1996).

Filmzitate

Texttafeln am Ende des Films:

Gregers Gram und Edvard Tallaksen wurden posthum mit dem Kriegskreuz ausgezeichnet. // Siegfried Fehmer wurde wegen Kriegsverbrechen zum Tode verurteilt und 1948 auf der Festung Akershus hingerichtet. // Jens Chr. Hauge wurde 1945 der jüngste Verteidigungsminister seiner Zeit. Später war er Justizminister. Er starb 2006. // Kolbein Lauring beteiligte sich an Max Manus' Büromaschinenfabrik und lebte bis zu seinem Tod 1987 ganz zurückgezogen. // Gunnar Sønsteby ist heute pensionierter Geschäftsmann und hält regelmäßig Vorträge in Schulen über die norwegische Widerstandsbewegung. / Er ist der höchstdekorierte Einwohner Norwegens. // Tikken und Max heirateten 1947. Sie wurden von Harald Gram, Gregers Vater, getraut. // Max Manus wurden die höchsten norwegischen Orden verliehen. Er schrieb Bücher über seine Kriegserlebnisse und hatte eine Büromaschinenfabrik. / Max litt unter Nerven- und Alkoholproblemen, führte aber trotzdem eine glückliche Ehe mit Tikken. / Er starb 1996 im Alter von 81 Jahren.

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Vorspann
  2. Amateure für König und Vaterland [1:51]
  3. Die zweite Chance [8:49]
  4. Ausbildung in Schottland [16:36]
  5. Spezialagenten in Oslo [23:28]
  6. Bomben in Hafen [28:36]
  7. Tikken [34:49]
  8. Orden und Vergeltung [38:55]
  9. Vernichtung der Archive [44:41]
  10. Max und Tikken [53:25]
  11. Tödliche Schüsse [1:02:11]
  12. Gefoltert [1:10:19]
  13. Operation "Donau" [1:18:41]
  14. Kriegsende [1:30:44]
  15. Das Leben danach [1:38:52]
  16. Abspann [1:47:58]