Filmplakat (DE)

Mammut (Bildnachweis: MFA)© MFA

Filmplakat (int.)

Mammoth (Bildnachweis: Trust Film)© Trust Film

DVD-Cover

Mammut (Bildnachweis: Ascot Elite HE)© Ascot Elite HE

Mammut

Stab und Besetzung

Originaltitel: Mammoth. Internationalr Titel: Mammoth. Festivals: 08.02.2009 (Filmfestspiele Berlin). Kinostart: 23.01.2009 (SE), 10.06.2010 (DE), 05.11.2010 (UK). Verleih: MFA+ Filmdistribution (DE). Länge: 124 Min. (FSK) bzw. 125 Min. (Presseheft). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Lukas Moodysson. Drehbuch: Lukas Moodysson. Kamera: Marcel Zyskind. Schnitt: Michal Leszczylowski. Szenenbild: Josefin Åsberg (Production Designer). Kostümbild: Denise Östholm. Maskenbild: Linda Boije af Gennäs (Make Up / Hair Designer). Musik: Jesper Kurlandsky, Erik Holmquist & Linus Gierta. Ton: Henric Andersson & Niclas Merits (Sound Recording), Hans Møller (Sound Designer), Holger Lehmann & Hans Møller (Re-Recording Mixers). Visuelle Effekte: Mathias Larserud & Håkan Blomdahl (Visual Effects Supervisors, Filmgate).

Darsteller: Gael García Bernal (Leo), Michelle Williams (Ellen), Marife Necesito (Gloria), Sophie Nyweide (Jackie), Run Srinikornchot (Cookie), Tom McCarthy (Robert "Bob" Sanders), Jan Nicdao (Salvador), Martin Delos Santos (Manuel), Maria del Carmen (Grandmother), Perry Dizon (Fernando), Doña Croll (Alice), Joseph Mydell (Ben Jackson) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Barnaby Metschurat (Leo), Anna Carlsson (Ellen) u.a.

Inhalt

Synopsis (Presseheft):

MAMMUT erzählt in zwei geschickt ineinander verwobenen Familiengeschichten vom unvorhergesehenen und dramatischen Scheitern konträrer Lebensentwürfe: Dem erfolgreichen und wohlhabenden jungen New Yorker Ehepaar Ellen (...) und Leo (...) bleibt neben ihren Karrieren wenig Zeit für ihre achtjährige Tochter Jackie (...). Währendessen sorgt sich ihr Kindermädchen Gloria (...) um das Leben ihrer beiden Söhne, die sie in ihrer philippinischen Heimat zurück lassen musste. Als Leo zu einer lukrativen Geschäftreise nach Thailand aufbricht, setzt er unabsichtlich eine Kette von Ereignissen in Gang, die für alle dramatische Konsequenzen haben wird.

Quelle: MFA+ Filmdistribution (Presseheft)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language, sex references and surgical gore).