Filmplakat

Invictus (Bildnachweis: Warner)© Warner

Teaser-Plakat

Invictus (Bildnachweis: Warner)© Warner

Inception

Stab und Besetzung

Originaltitel: Inception. Kinostart: 16.07.2010 (US, UK), 29.07.2010 (DE). Verleih: Warner Bros. Pictures Germany (DE). Länge: 148 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Christopher Nolan. Drehbuch: Christopher Nolan. Kamera: Wally Pfister. Schnitt: Lee Smith [Additional Editor: John Lee]. Szenenbild: Guy Hendrix Dyas (Production Designer), Brad Ricker (Supervising Art Director), Luke Freeborn & Dean Wolcott (Art Directors). Kostümbild: Jeffrey Kurland. Musik: Hans Zimmer. Ton: Richard King (Sound Designer + Supervising Sound Editor), Lora Hirschberg & Gary A. Rizzo (Re-Recording Mixers), Ed Novick (Production Sound Mixer).Spezialeffekte: Chris Corbould (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Paul Franklin (Visual Effects Supervisor), Mike Chambers (Visual Effects Producer) Matt Plummer (Visual Effects Producer: Double Negative).

Darsteller: Leonardo DiCaprio (Cobb), Ken Watanabe (Saito), Joseph Gordon-Levitt (Arthur), Marion Cotillard (Mal), Ellen Page (Ariadne), Tom Hardy (Eames), Cillian Murphy (Robert Fischer, Jr.), Tom Berenger (Browning), Michael Caine (Miles), Dileep Rao (Yusuf), Lukas Haas (Nash), Talulah Riley (Blonde) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Pete Postlethwaite (Maurice Fischer) u.a. Synchronsprecher: Gerrit Schmidt-Foß (Cobb), Toru Tanabe (Saito), Robin Kahnmeyer (Arthur), Natascha Geisler (Mal), Anne Helm (Ariadne), Tobias Kluckert (Eames), Norman Matt (Robert Fischer, Jr.) u.a.

Inhalt

Inhalt (Presseheft):

Dom Cobb (...) ist ein begnadeter Dieb, der absolut beste auf dem Gebiet der Extraktion, einer kunstvollen und gefährlichen Form des Diebstahls: Cobb stiehlt wertvolle Geheimnisse aus den Tiefen des Unterbewusstseins, wenn der Verstand am verwundbarsten ist - während der Traumphase. Dank seiner seltenen Begabung ist Cobb in der heimtückischen, neuen Welt der Industriespionage heiß begehrt. Doch diese Existenz hat auch ihre Schattenseiten: Er wird auf der ganzen Welt gesucht und hat alles verloren, was er liebte. Eines Tages bietet sich ihm die Chance zur Rettung: Ein letzter Auftrag könnte ihm zu seinem alten Leben zurück verhelfen, aber nur, wenn ihm das absolut Unmögliche gelingt: die sogenannte INCEPTION. Statt eines perfekt ausgeführten Diebstahls müssen Cobb und sein Spezialistenteam das genaue Gegenteil vollführen. Ihr Auftrag lautet nicht, eine Idee zu stehlen, sondern eine einzupflanzen. Sollte ihnen das gelingen, wäre es das perfekte Verbrechen. Doch kein noch so ausgetüftelter Plan oder geballtes Fachwissen bereitet das Team auf diesen brandgefährlichen Feind vor, der jeden ihrer Schritte vorauszuahnen scheint. Einen Gegner, den nur Cobb hat kommen sehen. In diesem Sommer ist der Tatort unser eigener Kopf.

Quelle: Warner Bros. Pictures Germany (Presseheft, S. 5)

Klappentext (DVD-Cover):

Dom Cobb (...) ist der Beste seines Fachs: Als "Extraktor" stiehlt er wertvolle Geheimnisse aus dem Unterbewussten, wenn es im Traumzustand besonders angreifbar ist. Seine Fähigkeiten machen ihn zum begehrten Player in der Industriespionage, doch dafür muss er eine hohen Preis zahlen: Er befindet sich ständig auf der Flucht. Vielleicht bekommt er jetzt die Chance für ein neues Leben - allerdings nur, wenn ihm das Unmögliche gelingt: Diesmal geht es um "Inception" - er soll keine Idee stehlen, sondern sie jemandem ins Unterbewusstsein einpflanzen. Falls Cobb und sein Team Erfolg haben, gelingt ihnen das perfekte Verbrechen. Doch selbst die beste Planung bereitet sie nicht auf jenen gefährlichen Gegner vor, der offenbar jeden ihrer Schritte voraussieht. Nur Cobb selbst hätte mit diesem Gegner rechnen müssen.

Quelle: Warner Home Video Germany (EAN: 5051890019875)

Auszeichnungen

  • 9. VES Awards 2010 (01.02.2011): Outstanding Visual Effects in a Visual-Effects Driven Feature Motion Picture (Paul Franklin, Chris Corbould, Mike Chambers & Matthew Plummer), Outstanding Created Environment in a Live Action Feature Motion Picture (Paris Dreamscape: Bruno Baron, Dan Neal, Graham Page & Per Mork-Jensen), Outstanding Models & Miniatures in a Feature Motion Picture (Hospital Fortress Destruction: Ian Hunter, Scott Beverly, Forest Fischer & Robert Spurlock) & Outstanding Compositing in a Feature Motion Picture (Astrid Busser-Casas, Scott Pritchard, Jan Maroske & George Zwier)
  • 83. Academy Awards (27.02.2011): Beste Kamera (Wally Pfister), Beste Visuelle Effekte (Paul Franklin, Chris Corbould, Andrew Lockley & Peter Bebb), Bester Tonschnitt (Richard King) & Beste Tonmischung (Lora Hirschberg, Gary A. Rizzo & Ed Novick)

Herr K. meint ...

Inception = Anfang, Beginn

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate violence).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for sequences of violence and action throughout).