Filmplakat

Public Enemies (Bildnachweis: Universal)© Universal

Public Enemies

Stab und Besetzung

Originaltitel: Public Enemies. Kinostart: 01.07.2009 (UK, US), 06.08.2009 (DE). Verleih: Universal Pictures International Germany (DE). Länge: 140 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: wertvoll (Begründung).

Regie: Michael Mann. Drehbuch: Ronan Bennett, Michael Mann & Ann Biderman, nach dem Buch "Public Enemies" von Bryan Burrough. Kamera: Dante Spinotti. Schnitt: Paul Rubell & Jeffrey Ford. Szenenbild: Nathan Crowley (Production Designer). Kostümbild: Colleen Atwood. Musik: Elliot Goldenthal.

Darsteller: Johnny Depp (John Dillinger), Christian Bale (Melvin Purvis), Marion Cotillard (Billie Frechette), Jason Clarke ("Red" Hamilton), Rory Cochrane (Agent Carter Baum), Billy Crudup (J. Edgar Hoover), Stephen Dorff (Homer Van Meter), Stephen Lang (Charles Winstead), John Ortiz (Phil D'Andrea), Giovanni Ribisi (Alvin Karpis), David Wenham (Harry "Pete" Pierpont) u.a. Synchronsprecher: David Nathan (John Dillinger), Sascha Rotermund (Melvin Purvis), Natascha Geisler (Billie Frechette) u.a.

Inhalt

Inhalt (Blickpunkt:Film):

Fast neun Jahre verbrachte John Dillinger in Haft. Nach seiner Entlassung im Mai 1933 holt er das Leben mit großen Atemzügen nach. Überfällt Banken, genießt Alkohol, Geld und Frauen, findet in Billie Frechette seine große Liebe, die ihm trotz erzwungener Trennungen die Treue hält. In 13 Monaten wird Dillinger zum Helden der Bevölkerung, weil er in der Zeit der Großen Depression die verhassten Banken bluten lässt. Und zu einer Reizfigur, die die Agenten des FBI und auch die mächtigen Syndikate am liebsten tot sehen würden.

Quelle: Blickpunkt:Film (mediabiz.de)

Herr K. meint ...

Der Film basiert auf dem Sachbuch "Public Enemies: America's Greatest Crime Wave and the Birth of the FBI, 1933-34" von Bryan Burrough. Im Mittelpunkt stehen John Dillinger (1903-1934) und FBI-Agent Melvin Purvis (1903-1960). BTW: Zu den "public enemies" dieser Zeit gehörten auch Bonnie Parker (1910-1934) und Clyde Barrow (1909-1934), denen Arthur Penn mit "Bonnie and Clyde" (1967) ein filmisches Denkmal gesetzt hat.

P.S.: Wie Sie vielleicht wissen, ist David Nathan der Synchronsprecher von Johnny Depp und Christian Bale. Da beide Schauspieler in diesem Film zusammen auftreten, wird Christian Bale von Sascha Rotermund gesprochen.

Literaturhinweise

  • Burrough, Bryan (2004). Public enemies. America's greatest crime wave and the birth of the FBI, 1933-34. New York: Penguin Press. [LoC]

Web-Tipps