Filmplakat (DE)

The Strangers (Bildnachweis: Kinowelt)© Kinowelt

DVD-Cover

The Strangers (Bildnachweis: Kinowelt HE)© Kinowelt HE

DVD-Cover (SBC)

The Strangers (Bildnachweis: Studiocanal HE)© Studiocanal HE

The Strangers

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Strangers. Kinostart: 30.05.2008 (US), 29.08.2008 (UK), 20.11.2008 (DE). Verleih: Kinowelt Filmverleih (DE). Länge: 85 Min. (Presseheft + FSK). FSK: Keine Jugendfreigabe (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Bryan Bertino. Drehbuch: Bryan Bertino. Kamera: Peter Sova. Schnitt: Kevin Greutert. Szenenbild: John D. Kretschmer (Production Designer), Linwood Taylor (Art Director). Kostümbild: Susan Kaufmann. Musik: Tomandandy. Ton: Jeffree Bloomer (Production Sound Mixer), Scott A. Hecker (Supervising Sound Editor), Marti D. Humphrey & Chris M. Jacobson (Re-Recording Mixers). Visuelle Effekte: Mark Freund (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Liv Tyler (Kristen McKay), Scott Speedman (James Hoyt), Gemma Ward (Dollface), Kip Weeks (Man in Mask), Laura Margolis (Pin-Up Girl), Glenn Howerton (Mike) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] Synchronsprecher: Elisabeth Günther (Kristen McKay), Dennis Schmidt-Foß (James Hoyt) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Sie wollen nichts als Ruhe: Nach der Hochzeit eines Freundes fahren Kristen (...) und James (...) in ihr abgelegenes Sommerhaus. Doch etwas stimmt nicht. Zuerst klopft es an der Tür, dann erscheinen maskierte Gestalten im Wald. Aus Unruhe wird blanke Angst, als sich Kristen und James einer tödlichen Bedrohung gegenüber sehen, die sich nicht erklären will. Die beiden begreifen, dass diese Nacht lang wird. Vielleicht zu lang, um zu überleben.

Quelle: Kinowelt Filmverleih (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

Nach der Hochzeit eines Freundes fahren Kristen (...) und James (...) in ihr abgelegenes Sommerhaus. Schon kurz nach ihrer Ankunft stellen sie fest, dass sie nicht allein sind: Zuerst klopft es an der Tür, dann erscheinen maskierte Gestalten im Wald. Aus Unruhe wird blanke Angst, als sich Kristen und James einer tödlichen Bedrohung gegenüber sehen, die sich nicht erklären will.

Quelle: Kinowelt Home Entertainment (EAN: 4006680048321)

Herr K. meint ...

Home Invasion Movie. Nichts für schwache Nerven.

Filmzitate

Texteinblendungen zu Beginn des Films:

Was Sie gleich sehen werden, basiert auf einer wahren Geschichte. // Laut FBI gibt es in den USA jedes Jahr bis 1,4 Millionen Gewaltverbrechen. // In der Nacht des 11. Februar 2005 verließen Kristen McKay und James Hoyt die Hochzeitsfeier von Freunden und fuhren in das Sommerhaus der Familie Hoyt. / Das brutale Verbrechen ist bis heute nicht restlos aufgeklärt.

Dialog am Ende des Films:

Kristen: Wieso tut ihr das? (Why are you doing this to us?) - Frau: Weil ihr zuhause wart. (Because you were home.)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: KJ - Keine Jugendfreigabe.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong psychological horror, violence and language).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for violence/terror and language).

DVD-Kapitel

  1. Der Antrag
  2. Nächtlicher Besuch [8:45]
  3. Allein im Haus [17:30]
  4. "Da ist jemand im Haus" [26:07]
  5. Pack deine Sachen [34:40]
  6. Erste Opfer [42:25]
  7. Im Schuppen [51:11]
  8. Du wirst sterben [59:04]
  9. "Sie müssen das nicht tun!" [1:07:03]
  10. Nächstes mal wirds einfacher [1:10:48]
  11. Was ist passiert? [1:14:17]
  12. Abspann [1:15:35]