Teaser-Plakat

Rec (Bildnachweis: 3L)© 3L

DVD-Cover

Rec (Bildnachweis: 3L)© 3L

Rec

Stab und Besetzung

Originaltitel: Rec. Festivals: 29.08.2007 (Filmfestspiele Venedig), 05.10.2007 (Sitges Film Festival). Kinostart: 23.11.2007 (ES), 08.05.2008 (DE), 11.04.2008 (UK). Verleih: 3L Filmverleih (DE). Länge: 78 Min. (Blickpunkt:Film + film-dienst). FSK: Keine Jugendfreigabe. FBW: -

Regie: Jaume Balagueró & Paco Plaza. Drehbuch: Jaume Balagueró, Luis Berdejo & Paco Plaza. Kamera: Pablo Rosso. Schnitt: David Gallart. Szenenbild: Gemma Fauría (Directora de arte), Nuria Muni (Regidora). Maskenbild: Lucía Salanueva (Maquillaje), Imma Pérez (Peluquería), David Ambit (Jefe FX de Maquillaje, Inside FX). Musik: - Ton: Oriol Tarragó (Diseño de sonido), Xavier Mas (Jefe de sonido y Editor de Diálogos), Marc Orts (Ingeniero de Mezclas). Spezialeffekte: Enric Masip (Efectos Especiales Mecánicos). Visuelle Effekte: Álex Villagrasa (Supervisor Efectos Visuales).

Darsteller: Manuela Velasco (Ángela), Ferran Terraza (Manu), Jorge-Yamam Serrano (Policía joven), Pablo Rosso (Pablo), David Vert (Álex), Vicente Gil (Policía Adulto), Martha Carbonell (Sra. Izquierdo), Carlos Vicente (Guillem), Maria Teresa Ortega (Abuela), Manuel Bronchud (Abuelo), Akemi Goto (Japonesa), Kao Chen-Min (Japonés), Maria Lanau (Madre histérica), Claudia Silva (Jennifer), Carlos Lasarte (César) u.a. [in der Reihenfolge des Abspanns]

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Ein Routinejob, weiter nichts. Fernsehmoderatorin Angela Vidal (...) und ihr Kameramann Pablo wollen eigentlich nur eine Nacht lang den Alltag der Männer einer Feuerwache dokumentieren. So denken sie sich nichts weiter, als die Feuerwehrmänner zu einem Routine-Einsatz in ein altes Mietshaus gerufen werden, wo sie der Polizei die Tür zu einer Wohnung öffnen sollen. Doch dann werden sie in der Wohnung von einer blutverschmierten Frau angegriffen, ein Polizist wird schwer verletzt. Flucht ist unmöglich, denn mittlerweile hat die Polizei das Gebäude weiträumig abgesperrt. Fernsehteam, Beamte, Feuerwehrmänner und Mieter sind gefangen in dem Haus. Dann bricht die Hölle los ...

Quelle: 3L Filmverleih (Presseheft) [PDF]

Klappentext (DVD-Cover):

Eine Routinejob, so scheint es ... Fernsehmoderatorin Angela Vidal und ihr Kameramann Pablo wollen eigentlich nur eine Nacht lang den Alltag der Männer einer Feuerwache dokumentieren. Doch dann werden sie in einem alten Mietshaus von einer blutverschmierten Frau angegriffen. Flucht ist nicht mehr möglich, denn mittlerweile hat die Polizei das Gebäude unter Quarantäne gestellt und weiträumig abgesperrt. Fernsehteam, Beamte, Feuerwehrmänner und Mieter sind in dem Haus gefangen. DANN BRICHT DIE HÖLLE LOS ...!

Quelle: 3L Film (EAN: 4049834001445)

Auszeichnungen

  • 40. Sitges Film Festival 2007: Beste Regie (Jaume Balagueró & Paco Plaza), Beste Darstellerin (Manuela Velasco), Audience Award El Periódico de Catalunya, Jose Luis Guarner Critic Award (Kritikerpreis) & Méliès d'Argent (Special Mention)
  • 22. Goya (03.02.2008): Bester Nachwuchsschauspielerin (Manuela Velasco) & Bester Schnitt (David Gallart)

Herr K. meint ...

"Found Footage"-Film.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: KJ - Keine Jugendfreigabe.
  • GB: 18 - Suitable only for adults (Consumer Advice: Contains strong bloody violence and sustained terror).

Lesen Sie mehr

DVD-Kapitel

  1. Während Sie schlafen
  2. Der Einsatz [05:14]
  3. Conchita im Blutrausch [10:39]
  4. Eingesperrt [14:37]
  5. Das ist ein Albtraum! [18:42]
  6. Isoliert [24:50]
  7. Interviews [27:51]
  8. Der Gesundheitsbeamte [34:44]
  9. Jennifer [43:54]
  10. Aufmarsch der Bestien [49:23]
  11. Das Medeiros Mädchen [57:24]
  12. Die letzte Aufnahme [1:06:10]
  13. Abspann [1:10:31]

Quelle: 3L Film (EAN: 4049834001445)