Filmplakat

Die Schwester der Königin (Bildnachweis: Universal)© Universal

Buch-Cover (TB)

Die Schwester der Königin (Bildnachweis: Aufbau)© Aufbau

Die Schwester der Königin

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Other Boleyn Girl. Kinostart: 29.02.2008 (US), 06.03.2008 (DE), 07.03.2008 (UK). Verleih: Universal Pictures International Germany (DE). Länge: 114 Min. (Presseheft) bzw. 115 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: wertvoll (Begründung).

Regie: Justin Chadwick. Drehbuch: Peter Morgan, nach dem Roman von Philippa Gregory. Kamera: Kieran McGuigan. Schnitt: Paul Knight & Carol Littleton. Szenenbild: John-Paul Kelly (Production Designer), David Allday (Supervising Art Director), Matt Gray, Emma MacDevitt & Kevin Phipps (Art Directors). Kostümbild: Sandy Powell. Maskenbild: Ivana Primorac (Makeup and Hair Designer). Musik: Paul Cantelon. Ton: John Midgley (Sound Mixer), Julian Slater (Supervising Sound Editor), Mike Dowson, Nigel Heath & Paul Govey (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Stuart Brisdon (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Angela Barson (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Natalie Portman (Anne Boleyn), Scarlett Johansson (Mary Boleyn), Eric Bana (Henry Tudor), Kristin Scott Thomas (Lady Elizabeth Boleyn), Mark Rylance (Sir Thomas Boleyn), Jim Sturgess (George Boleyn), Eddie Redmayne (William Stafford), Benedict Cumberbatch (William Carey), Juno Temple (Jane Parker), Ana Torrent (Katharine of Aragon), Mark Lewis Jones (Brandon), David Morrissey (The Duke of Norfolk) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Manja Doering (Anne Boleyn), Luise Helm (Mary Boleyn), Benjamin Völz (Henry Tudor) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

England, im 16. Jahrhundert. Zwei Schwestern, Anne (...) und Mary (...) Boleyn, werden von ihrem ehrgeizigen Vater (...) und Onkel (...) in dem Vorhaben, die Macht und den Status der eigenen Familie zu erhöhen, dazu getrieben, um die Zuneigung des englischen Königs Heinrich VIII. (...) zu buhlen.

Über Nacht müssen sie einfache Landleben hinter sich lassen und werden in die gefährliche und aufregende Welt des Lebens bei Hof hineingestoßen - doch was als Unterstützung für die Familie Boleyn begonnen hatte, verwandelt sich schon bald ein eine skrupellose Rivalität zwischen Anne und Mary: beide wollen nämlich die Liebe des Königs erobern.

Anfangs kann Mary die Gunst des Königs für sich gewinnen, wird seine Geliebte und gebärt ihm ein uneheliches Kind. Doch Anne ist clever, berechnend und furchtlos; in ihrer nie nachlassenden Jagd auf den König verdrängt sie die eigene Schwester und sogar Heinrichs Ehefrau, Königin Katharina von Aragon (...). Trotz Marys aufrichtiger Gefühle für König Heinrich ist Anne fest entschlossen alles zu tun, um Königin von England zu werden ...

Quelle: Universal Pictures International Germany (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

Die Schwester der Königin erzählt die Geschichte der schönen Geschwister Anne und Mary Boleyn, zu einer Zeit, in der in Europa Geschichte geschrieben wurde. Getrieben vom blinden Streben ihrer Familie, kämpfen die Schwestern um die Liebe zum attraktiven wie leidenschaftlichen König Heinrich VIII. Während sich letztlich beide das Bett des Königs teilen, kann nur eine den Thron erklimmen. Für eine stürmische Regentschaft, die schon nach kurzer Zeit ihr tragisches Ende nimmt ... durch das Schwert des Henkers.

Quelle: Universal Pictures Germany (EAN: 5050582556360)

Filmzitate

Texteinblendungen am Ende des Films:

Verachtet und entehrt starb Sir Thomas Boleyn zwei Jahre später. / Der Herzog von Norfolk wurde eingekerkert. / Die drei nächsten Generationen der Familie - Sohn, Enkel, Urenkel - wurden wegen Verrats hingerichtet. / Henrys Entscheidung, mit der katholischen Kirche zu brechen, / veränderte Englands Gesicht für immer. / Mary heiratete William Stafford / und lebte mit ihm glücklich bis an ihr Lebensende fern vom Hof. / Henrys Furcht, England ohne starken Nachfolger zu hinterlassen, / erwies sich als unbegründet. / Er hinterließ einen Thronfolger, / der 45 Jahre lang über England regieren sollte. / Es war nicht der Junge, nach dem er sich sehnte, / sondern das starke, rothaarige Mädchen, das Anne ihm schenkte. / Elizabeth. [DVD]

Literaturhinweise

  • Gregory, Philippa (2002). The other Boleyn girl. A novel. New York: Scribner Paperback Fiction. [LoC]
  • Gregory, Philippa (2004). Die Schwester der Königin. Roman. Berlin: Rütten & Loening. [DNB]
  • Gregory, Philippa (2008). Die Schwester der Königin. Roman. Berlin: Aufbau Taschenbuch Verlag. [DNB]