Filmplakat

The Host (Bildnachweis: MFA)© MFA

DVD-Cover

The Host (Bildnachweis: Ascot Elite HE)© Ascot Elite HE

The Host

Stab und Besetzung

Originaltitel: Gwoemul. Kinostart: 27.07.2006 (KR), 29.03.2007 (DE). Verleih: MFA+ FilmDistribution (DE). Länge: 119 Min. (Presseheft) bzw. 120 Min. (FSK). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Joon-ho Bong. Drehbuch: Joon-ho Bong, Joon-won Ha & Chul-hyun Baek. Kamera: Hyung-goo Kim. Schnitt: Seon-min Kim. Szenenbild: Seong-hie Ryu. Kostümbild: Sang-gyoung Cho. Szenenbild: Yong-hie Song. Maskenbild: KWAK Tae-yong & HWANG Hyo-kyun (Special Make-up, Cell). Musik: Byeong-woo Lee. Ton: Sean Garnhart & Coll Anderson (Sound Design). Spezialeffekte: KIM Byung-kee (Special Effects, Future Vision). Visuelle Effekte: Kevin Rafferty (VFX Supervisor), JANG Hee-chul (Creature Design), John Cox (Creature Animatronix Supervisor).

Darsteller: SONG Kang-ho (Gang-du Park), BYUN Hee-bong (Hie-bong Park), PARK Hae-il (Nam-il Park), BAE Doo-na (Nam-joo Park), KO A-sung (Hyun-seo Park) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Andreas Fröhlich (Gang-du Park) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Ein ganz normaler Tage am Ufer des Hanflusses: Familien beim Picknick, Gangdu schläft mal wieder im Kiosk und wartet auf seine halbwüchsige Tochter Hyun-seo. Doch plötzlich bewegt sich etwas im Wasser. Schneller als die geschockte Menge begreifen kann, was geschieht, taucht ein Monster aus dem Fluss auf und macht Jagd auf sie. Zu den Opfern, die das Monster in die Tiefe reißt, gehört Hyun-Seo.

Die Behörden verhängen daraufhin den Ausnahmezustand, das Flussgebiet wird abgesperrt. Die Überlebenden der Monster-Attacke werden interniert. Unter ihnen Gang-du, fassungslos. Da klingelt sein Handy, und er hört einen Hilferuf seiner Tochter! Sie ist in einen Abwasserschacht verschleppt worden. Aber sie lebt! Noch.

Gang-du macht sich zusammen mit seinem Bruder Nam-il, einem Alkoholiker, seiner Schwester Nam-joo, Koreas berühmtester Bogenschützin, und seinem Vater auf die Suche nach dem Mädchen. Dabei steht sich die Familie nicht nur ständig selbst im Weg, sie wird auch von der Polizei und der Regierung, die mithilfe amerikanischer Militärs einen Giftgaseinsatz vorbereitet, verfolgt. Doch der Familie gelingt es, mit Gewehren bewaffnet ins Sperrgebiet einzudringen - wo sie dem Monster plötzlich Auge in Auge gegenübersteht ...

Quelle: MFA+ FilmDistribution (Presseheft)

DVD-Kapitel

  1. Toxische Chemikalien
  2. Das Monster aus dem Wasser [5:42]
  3. Unter Quarantäne [19:32]
  4. Familie auf der Flucht [30:49]
  5. Auf der Suche [38:41]
  6. In der Kanalisation [47:48]
  7. Todesfall [54:36]
  8. Verraten [1:03:52]
  9. Operation am Gehirn [1:13:34]
  10. Flucht aus dem Labor [1:22:05]
  11. Im Versteck der Bestie [1:27:38]
  12. Kampf gegen das Monster [1:35:13]
  13. Das Leben danach [1:47:23]
  14. Abspann [1:50:12]