Filmplakat

Sunshine (Bildnachweis: Fox)© Fox

Sunshine

Stab und Besetzung

Originaltitel: Sunshine. Kinostart: 05.04.2007 (UK), 19.04.2007 (DE), 20.07.2007 (US eingeschränkt), 27.07.2007 (US). Verleih: Twentieth Century Fox of Germany (DE). Länge: 107 Min. (FSK) bzw. 108 Min. (Presseheft). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Danny Boyle. Drehbuch: Alex Garland. Kamera: Alwin Küchler. Schnitt: Chris Gill. Szenenbild: Mark Tildesley (Production Designer). Kostümbild: Suttirat Anne Larlarb. Musik: John Murphy & Underground.

Darsteller: Rose Byrne (Cassie), Cliff Curtis (Searle), Chris Evans (Mace), Troy Garity (Harvey), Cillian Murphy (Capa), Hiroyuki Sanada (Kaneda), Mark Strong (Pinbacker), Benedict Wong (Trey), Michelle Yeoh (Corazon) u.a. Synchronsprecher: Ranja Bonalana (Cassie), Tobias Kluckert (Searle), Dennis Schmidt-Foß (Mace), Karlo Hackenberger (Harvey), Norman Matt (Capa), Oliver Siebeck (Kaneda), Tom Vogt (Pinbacker), Frank Schröder (Trey), Arianne Borbach (Corazon) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

In fünfzig Jahren stirbt die Sonne - und mit ihr stirbt auch die Menschheit. Unsere letzte Hoffnung: ein Raumschiff, die Icarus II, mit einer internationalen Crew von acht Frauen und Männern. Unter Führung von Kapitän Kaneda soll das Team eine Sprengladung zur Sonne bringen, mit der sie den lebenswichtigen Stern wieder entzünden. Es ist die letzte Chance der Menschheit zu überleben.

Im Verlauf der Mission, der Funkkontakt zur Erde ist bereits abgebrochen, wird die Mannschaft auf eine harte Probe gestellt: das Team empfängt ein Notsignal der Icarus I, des Raumschiffs, das vor sieben Jahren spurlos verschwand, und alle geraten durch einen folgenschweren Fehler in tödliche Gefahr. Über Nacht kämpft die Mannschaft plötzlich um Leben und Verstand, wohl wissend, dass die Zukunft des blauen Planeten in ihren Händen liegt ...

Quelle: Twentieth Century Fox of Germany (Presseheft, S. 4)

Herr K. meint ...

Nach "28 Days Later" (2002) ein weiterer Genre-Film von Danny Boyle. Doch der Science-Fiction-Film floppte an der deutschen Kasse. Vielleicht weil er sich nicht zwischen "2001" und "Event Horizon" entscheiden kann?

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong violence, horror and language).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for violent content and language).

Filme, die Sie auch interessieren könnten