Filmplakat

Shrek der Dritte (Bildnachweis: Universal)© Universal

Teaser-Plakat

Shrek der Dritte (Bildnachweis: Universal)© Universal

Shrek der Dritte

Stab und Besetzung

Originaltitel: Shrek the Third. Kinostart: 18.05.2007 (US), 21.06.2007 (DE), 29.06.2007 (UK). Verleih: Universal Pictures International Germany (DE). Länge: 93 Min. (Presseheft + FSK). FSK: ohne Altersbeschränkung (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Chris Miller & Raman Hui. Drehbuch: Jeffrey Price, Peter S. Seaman, Chris Miller & Aron Warner. Musik: Harry Gregson-Williams.

Sprecher: Mike Myers (Shrek), Eddie Murphy (Donkey), Cameron Diaz (Princess Fiona), Antonio Banderas (Puss In Boots), Julie Andrews (Queen), John Cleese (King), Rupert Everett (Prince Charming), Eric Idle (Merlin), Justin Timberlake (Artie) u.a. Synchronsprecher: Sascha Hehn (Shrek), Dennis Schmidt-Foß * (Esel), Esther Schweins (Prinzessin Fiona), Benno Fürmann (Der Gestiefelte Kater), Marie-Luise Marjan (Königin Lillian), Thomas Danneberg (König Harold), Thomas Vogt (Prinz Charming), Wolfgang Spier (Merlin), Robin Kahnmeyer (Artie) u.a.

Inhalt

Inhalt (Blickpunkt:Film):

Als King Harold schwer erkrankt, wird ausgerechnet sein Schwiegersohn Shrek auserkoren, die Führung des Märchenlandes zu übernehmen. Das stößt beim Oger auf wenig Begeisterung: Eigentlich hat er keine Lust, seinem geliebten Sumpf den Rücken zu kehren. Mithilfe des Esels und des Gestiefelten Katers versucht er, den rebellischen Artie als König zu installieren. Prinzessin Fiona hat indes mit ihren Freundinnen alle Hände voll zu tun, Prinz Charming daran zu hindern, sich den Thron zu schnappen.

Quelle: Blickpunkt:Film (mediabiz.de)

Inhalt (VideoMarkt):

Nach dem Dahinscheiden des Froschkönigs wird Schwiegersohn Shrek auserkoren, die Führung von Weit Weit Weg zu übernehmen. Aber der Oger hat keine Lust, seinem geliebten Sumpf den Rücken zu kehren. Es gibt nur einen Ausweg: Mithilfe des Esels und des Gestiefelten Katers will er den nächsten Verwandten, Artie, finden und für das Königsamt begeistern. Der erweist sich allerdings als klappriger Hochschüler, der in einem Crashkurs auf Spur gebracht werden muss. Die Zeit drängt, weil Prince Charming seinen Angriff aufs Königreich plant.

Quelle: VideoMarkt (mediabiz.de)

Klappentext (DVD-Cover):

Aller guten Dinge sind drei - das größte, noch nie erzählte Märchen geht mit dieser Comedy von königlichem Ausmaß in die dritte Runde. Als der Froschkönig plötzlich den Löffel abgibt, begeben sich Shrek, Esel und der Gestiefelte Kater auf ein neues Abenteuer um den rechtmäßigen Erben des Throns zu finden. Die märchenhafte Truppe ist zurück und erhält diesmal noch die Unterstützung von einem magisch fehlgeleiteten Merlin, einem unbeholfenen Arthur, einer mächtigen Prinzessinnen-Gang und einem Haufen unerwarteter Gäste. Nur Shrek ist in der Lage ein Märchen zu erzählen, in dem gelacht wird bis ans Ende aller Tage!

Lesen Sie mehr:


[*] Synchronsprecher Randolf Kronberg, der Eddie Murphy in "Shrek" und "Shrek 2" synchronisierte, starb am 2. März 2007.