Filmplakat

Salvador - Kampf um die Freiheit (Bildnachweis: MFA)© MFA

DVD-Cover

Salvador - Kampf um die Freiheit (Bildnachweis: Ascot Elite HE)© Ascot Elite HE

Salvador - Kampf um die Freiheit

Stab und Besetzung

Originaltitel: Salvador (Puig Antich). Kinostart: 23.05.2006 (Festival de Cannes), 15.09.2006 (ES), 13.09.2007 (DE). Verleih: MFA+ Filmdistribution (DE). Länge: 129 Min. (Presseheft) bzw. 134 Min. (FSK). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Manuel Huerga. Drehbuch: Lluís Arcarazo, nach dem Buch "Compte enrere. La història de Salvador Puig Antich" von Francesc Escribano. Kamera: David Omedes. Schnitt: Aixalá Santy Borricón. Szenenbild: Antxón Gómez (Director Artistic). Kostümbild: Maria Gil. Maskenbild: Caitlin Acheson (Maquillatge), Mara Collazo Esmorís (Perruqueria). Musik: Lluís Llach. Ton: Alastair Widgery (So directe), James Muñoz (Edició so), David Calleja (Mescles).

Darsteller: Daniel Brühl (Salvador Puig Antich), Tristán Ulloa (Oriol Arau), Leonor Watling (Cuca), Joel Joan (Oriol), Ingrid Rubio (Margalida), Bea Segura (Montse), Carlota Olcina (Carme), Olalla Escribano (Imma), Andrea Ros (Merçona), Oriol Vila (Ignasi), Pablo Derqui (Jordi), Simon Bellouard (Sebas), Aida Folch (Marian), William Miller (Cri-Cri), Biel Durán (José Luis), Marc Rodríguez (Xavier), Manel Barceló (Pare José Luis), Joaquim Climent (policia BPS [1]), Antonio Dechent (policia BPS [2]), Carlos Fuentes (Paco), Juan Carlos Vellido (policia BPS [3]), Joaquín Hinojosa (Tinent Coronel), Mercedes Sampietro (Mare Salvador), Celso Bugallo (Pare Salvador), Leonardo Sbaraglia (Jesús) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz] Synchronsprecher: Daniel Brühl (Salvador Puig Antich) u.a.

Inhalt

Kurznotiz (Presseheft):

Salvador Puig Antich ist in Spanien ein Symbol des politischen Widerstandes. In den letzten Tagen des Faschismus kämpfte der junge Salvador (...) mutig für die Freiheit und nimmt den hohen Preis und die fatalen Folgen seines Handelns in Kauf. Am 2. März 1974 wurde Salvador Puig Antich als letzter politischer Gefangener Spaniens hingerichtet. Bis zu letzt haben seine Familie, Freunde und Anwälte versucht, seine Hinrichtung zu vermeiden. In SALVADOR - KAMPF UM DIE FREIHEIT geht es um die wahre Geschichte des Rebellen: Kämpferische Aktionen gegen das Franco-Regime, Banküberfälle, Schiessereien mit der Guardia Civil, Liebe und Flucht, Festnahme, schließlich seinen langen Kampf gegen die Hinrichtung.

Quelle: MFA+ Filmdistribution (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

In den letzten Tagen des Franco-Faschismus kämpft der junge Salvador (...) mutig für die Freiheit und nimmt den hohen Preis und die fatalen Folgen seines Handelns in Kauf. SALVADOR - KAMPF UM DIE FREIHEIT zeigt die wahre Geschichte des Rebellen: Kämpferische Aktionen gegen das Franco-Regime, Banküberfälle, Schiessereien mit der Guardia Civil, Liebe und Flucht, Festnahme, schließlich seinen langen Kampf gegen die Hinrichtung. Am 2. März 1974 wurde Salvador Puig Antich als letzter politischer Gefangener Spaniens hingerichtet.

Quelle: MFA+ Filmdistribution (EAN: 4048317358199)

Auszeichnungen

  • 21. Goya (28.01.2007): Bestes adaptiertes Drehbuch (Lluís Arcarazo)

DVD-Kapitel

  1. Vorspann
  2. Im Krankenhaus [5:31]
  3. In Isolationshaft [7:23]
  4. Wie alles begann [11:24]
  5. Die ersten Aktionen [20:12]
  6. Telegramm an Cuca [33:23]
  7. Margalida [46:22]
  8. Gefangennahme der Gruppe [56:44]
  9. Brief an den Vater [1:01:54]
  10. Sündenbock [1:12:56]
  11. Gnadengesuche für Salva [1:19:19]
  12. Todesstrafe [1:25:37]
  13. Besuch der Familie [1:34:10]
  14. Die Vollstreckung [1:46:54]
  15. Die Beerdigung [2:00:15]
  16. Abspann [2:02:58]

Quelle: MFA+ Filmdistribution (EAN: 4048317358199)

Web-Tipps