Filmplakat

Hoppet (Bildnachweis: Farbfilm)© Farbfilm

Hoppet - Der große Sprung ins Glück

Stab und Besetzung

Originaltitel: Hoppet. Kinostart: 09.02.2007 (SE), 29.11.2007 (DE). Verleih: Farbfilm Verleih (DE). Länge: 88 Min. (FSK) bzw. 89 Min. (Presseheft). FSK: ab 6 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Peter Næss. Drehbuch: Moni Nilsson & Kurt Öberg. Kamera: Marius Johansen-Hansen. Schnitt: Inge-Lise Langfeldt. Szenenbild: Maria Sohlman-Wikman. Kostümbild: Cilla Rörby. Maskenbild: Malin Hedin & Madeleine Gaterud. Musik: Nizamettin Aric & Nils Petter Molvær.

Darsteller: Ali Ali (Azad), Ronas Gemici (Tigris), Peter Stormare (Hot-dog Mann), Talar Hussein (Naza), Mariwan Tofik (Raman), Per Fritzell (Bosse), Shagul Tofik (Kajal), Dler Rasul (Alan), Heinrich Schafmeister (Zollbeamter), Marie Göranzon (Die Schnapsdrossel), Richard Jarl (Markus), Kajsa Bergqvist (Kajsa Bergqvist) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Der zwölfjährige Azad ist ein begeisterter Hochspringer. Doch in seiner Heimat im Mittleren Osten herrscht Bürgerkrieg und er kann von einer Hochsprungkarriere nur träumen. Eines Tages beschließt seine Familie zu Verwandten nach Deutschland zu fliehen. Zuerst sollen Azad und sein zwei Jahre älterer Bruder Tigris ausreisen - ihre Eltern wollen sobald wie möglich nachkommen. Zu spät bemerken Azad und Tigris auf ihrer Flucht, dass sie von Schleppern betrogen wurden und so landen die Kinder in Stockholm. Zum Glück findet Azad Freunde, die ihm helfen und als er im Schulsportverein sein Springertalent unter Beweis stellen kann und das Team zu einer Meisterschaft nach Berlin eingeladen wird, ergreift Azad die ihm gebotene Chance, seine Eltern zu suchen ...

Quelle: Farbfilm Verleih (Presseheft)

Herr K. meint ...

Kinderfilm von Peter Næss ("Elling"), der seine Botschaft ("Nichts ist unmöglich, wenn man nur will") IMHO leider durch die vielen Wiederholungen zu dick aufträgt. Von der Fragwürdigkeit dieser "Botschaft" mal ganz abgesehen ...

P.S.: Interessanterweise arbeitet "Hoppet" die selben Themen wie der ebenfalls schwedische Kinderfilm "2 kleine Helden" ab (Familie, Freundschaft, Migration, Sport).

Filmzitate

Azads Voice-over in der Titelsequenz:

Azad (VO): Nichts ist unmöglich. Wenn man etwas will, muss man nur fest daran glauben und darf nie aufgeben. Schon als kleiner Junge wollte ich alles erreichen und alles können, sogar fliegen wie ein Vogel. / Mein Bruder Tigris und ich fanden Hochsprung toll. Uns war es egal, dass wir von den anderen deswegen verachtet wurden. Mädchensport. Ha, was ist so schlimm an Mädchen? Und außerdem hat Papa gesagt: Angst ist das gefährlichste Gefängnis des Menschen. / Ich wette, Kaijsa hat nie Angst. Und ich auch nicht.

Azads Voice-over am Ende des Films:

Azad (VO): Ich habe gelernt, dass nichts unmöglich ist, wenn man etwas will. Man muss nur fest daran glauben und darf nie aufgeben.

Web-Tipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Vorspann
  2. Mein Bruder Tigris [1:46]
  3. Abschied von Zuhause [6:26]
  4. Mit "Papa" nach Schweden [11:59]
  5. Leben bei fremden Eltern [17:03]
  6. Zaubern & Lügen [22:19]
  7. Echte Schweden [28:25]
  8. Das Wettessen [34:09]
  9. Eltern und die Hölle [39:46]
  10. Mutproben [45:54]
  11. Richtige Flüchtlinge [50:11]
  12. Streit unter Brüdern [56:48]
  13. Zur Hälfte glücklich [1:03:05]
  14. Im Koffer nach Berlin [1:08:58]
  15. Zusammen unschlagbar! [1:15:53]
  16. Abspann [1:21:46]

[EAN: 5050582588712]

DVD-Kapitel (BJF):

  1. Fliegen wie ein Vogel
  2. Die überstürzte Abreise
  3. Eine Reise ohne Eltern
  4. Der Geschmack der Fremde
  5. Erste Schultage und neue Freunde
  6. Der Alltag in der Fremde
  7. Warum verhalten sich Eltern so?
  8. Selbstvertrauen und andere Mutproben
  9. Azad und Tigris hauen ab
  10. Freunde in der Not
  11. Ein blinder Passagier an Bord
  12. Träume werden wahr