Filmplakat

Spirit - Der wilde Mustang (Bildnachweis: UIP)© UIP

Spirit - Der wilde Mustang

Stab und Besetzung

Originaltitel: Spirit: Stallion of the Cimarron. Kinostart: 24.05.2002 (US), 20.06.2002 (DE). Verleih: United International Pictures (DE). Länge: 90 Min. (Presseheft). FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: wertvoll (Begründung).

Regie: Kelly Asbury & Lorna Cook. Drehbuch: John Fusco. Schnitt: Nick Fletcher. Szenenbild: Kathy Altieri (Production Designer), Luc Desmarchelier (Art Director), Ronald W. Lukas (Art Director). Musik: Hans Zimmer (Music), Bryan Adams (Songs).

Sprecher: Matt Damom (Spirit, Dialog), Bryan Adams (Spirit, Gesang), James Cromwell (The Colonel), Daniel Studi (Little Creek) u.a. Synchronsprecher: Steffen Wink (Spirit, Dialog), Hartmut Engler (Spirit, Gesang), Jürgen Heinrich (Der Colonel), Gerrit Schmidt-Foß (Little Creek) u.a.

Inhalt

Inhalt (Presseheft):

"Spirit - Der wilde Mustang" schildert die Abenteuer eines unzähmbaren Wildhengstes, der in der Weite der amerikanischen Ebene zuhause ist. Als er erstmals die Bekanntschaft mit Menschen macht, widersetzt er sich allen Zähmungsversuchen. Erst mit dem jungen Indianer Little Creek entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft. Auf seinem Weg, einer der größten heimlichen, aber wahren Helden des Wilden Westens zu werden, entdeckt der mutige junge Hengst die Liebe zu einer wunderschönen weiß gefleckten Stute namens Rain.

Quelle: United International Pictures (Presseheft)

Herr K. meint ...

Der 1. Animationsfilm, in dem ein Pferd die Hauptrolle spielt. Und nach Die Furchtlosen Vier schon wieder ein Animationsfilm, in dem Hartmut Engler ("Pur") in der deutschen Synchronfassung singt ...

Songs

  • Here I Am
  • This Is Where I Belong
  • You Can't Take Me
  • Get Off My Back
  • Sound the Bugle
  • I Will Always Return (Finale)
  • Here I Am (End Title)
  • Don't Let Go
  • Brothers Under the Sun

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ohne Altersbeschränkung.
  • GB: U - Universal (Consumer Advice: Contains some very mild violence).
  • US: G - General Audiences.

Lesen Sie mehr: