DVD-Cover

Lost Souls - Verlorene Seelen (Bildnachweis: Kinowelt HE)© Kinowelt HE

Lost Souls - Verlorene Seelen

Stab und Besetzung

Originaltitel: Lost Souls. Kinostart: 13.10.2000 (US), 12.01.2001 (UK), 18.01.2001 (DE). Verleih: Kinowelt Filmverleih (DE). Länge: 100 Min. (Presseheft). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: Janusz Kaminski. Drehbuch: Pierce Gardner. Kamera: Mauro Fiore. Schnitt: Anne Goursaud & Andrew Mondshein. Szenenbild: Garreth Stover (Production Designer), Chris Cornwell (Art Director). Kostümbild: Jill Ohanneson. Musik: Jan A.P. Kaczmarek. Spezialeffekte: Clay Pinney (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Jay Riddle (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Winona Ryder (Maya Larkin), Ben Chaplin (Peter Kelson), Philip Baker Hall (Father James), Elias Koteas (John Townsend), Sarah Wynter (Claire Van Owen), John Beasley (Mike Smythe), Victor Slezak (Father Thomas), John Diehl (Henry Birdson), Brad Greenquist (George Viznik), W. Earl Brown (William Kelson), Brian Reddy (Father Frank), John Hurt (Father Lareaux) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz] Synchronsprecher: Nana Spier (Maya Larkin), Benjamin Völz (Peter Kelson) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Seit sie sich selber einer Teufelsaustreibung unterziehen musste, hat sich Maya Larkin (...) dem katholischen Gauben zugewandt. So unerschütterlich ist ihre Überzeugung, dass sie von Pater Lareaux (...) sogar für einen Exorzismus an einem verurteilten Frauenmörder auserwählt wird. Doch die Prozedur schlägt fehl - und Maya erkennt, was sie schon lange vermutet hat: Der Teufel will auf die Erde zurückkehren. Er hat sich den Körper eines Ungläubigen als Hülle ausgesucht, des charismatischen Schriftstellers Peter Kelson (...), der für Mayas Verschwörungstheorie nur ein abschätziges Lächeln übrig hat. Doch dann geschehen merkwürdige Dinge, die Peters Unglauben mehr und mehr unterwandern und aushöhlen, bis er sich der grausamen Wahrheit nicht mehr verschließen kann. Er sieht nur noch einen Ausweg: Um nicht vom Antichristen an seinem 33. Geburtstag besessen zu werden, muss er sich Maya anvertrauen ...

Quelle: Kinowelt Filmverleih (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover)

Eine teuflische Verschwörung droht die Welt in die ewige Dunkelheit zu stürzen. Und nur Maya Larkin (...) kennt die Komplizen des Teufels. Sie stand bereits Auge in Auge den Mächten des Bösen gegenüber und entkam ihnen nur knapp. Jetzt rettet sie andere vor dem dunklen Abgrund und hilft Pfarrer Lareaux beim rituellen Exorzieren Gemeinsam mit Lareaux muss sie den Bestseller-Autor Peter Kelson davon überzeugen, dass der Leibhaftige von seiner Seele Besitz ergreift. Doch Peter zweifelt an Mayas Verstand und schenkt ihren Warnungen keinerlei Glauben. Als der Tag der Prophezeiung, Peters 33. Geburtstag, näher rückt, mehren sich die unheilvollen Zeichen ...

Quelle: Kinowelt Home Entertainment (EAN: 4006680024356)

Herr K. meint ...

Regiedebüt von Spielberg-Kameramann Janusz Kaminski.

DVD-Kapitel

  1. Vorspann
  2. Die Anstalt [2:35]
  3. Henry [5:55]
  4. Peter Kelson [11:41]
  5. Gefunden [19:18]
  6. Im Gefängnis [20:59]
  7. Mayas Vision [22:26]
  8. Erstes Treffen [27:23]
  9. Die Kassette [31:40]
  10. Besuch bei Henry [35:56]
  11. Das Attentat [40:35]
  12. Mrs. Levotsky [49:10]
  13. Peters Eltern [55:40]
  14. Suche nach Antworten [1:02:06]
  15. Das Pentagramm [1:09:22]
  16. Sieg über das Böse? [1:16:29]
  17. Der Exorzismus [1:19:40]
  18. Die Wahrheit [1:22:30]
  19. 4:55 Uhr [1:25:35]
  20. Abspann [1:28:58]