Filmplakat

Toy Story 2 (Bildnachweis: Buena Vista)© Buena Vista

Toy Story 2

Stab und Besetzung

Originaltitel: Toy Story 2. Kinostart: 19.11.1999 (US), 03.02.2000 (DE). Verleih: Buena Vista International (DE). Länge: 95 Min. (Presseheft). FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: wertvoll (Begründung).

Regie: John Lasseter, Lee Unkrich & Ash Brannon. Drehbuch: Andrew Stanton, Rita Hsiao, Doug Chamberlin & Chris Webb. Kamera: Sharon Calahan. Schnitt: Edie Bleiman, David Ian Salter & Lee Unkrich. Szenenbild: William Cone & Jim Pearson (Production Design). Musik: Randy Newman.

Sprecher: Tom Hanks (Woody), Tim Allen (Buzz Lightyear), Joan Cusack (Jessie), Kelsey Grammer (Prospector), Don Rickles (Mr. Potato Head), Jim Varney (Slinky Dog), Wallace Shawn (Rex), John Ratzenberger (Hamm), Annie Potts (Bo Peep), Wayne Knight (Al McWhiggin), John Morris (Andy), Laurie Metcalf (Andy's Mom), Estelle Harris (Mrs. Potato Head), R. Lee Ermey (Sergeant), Jodi Benson (Barbie), Jonathan Harris (The Cleaner), Joe Ranft (Wheezy), Andrew Stanton (Emperor Zurg), Jeff Pidgeons (Aliens) u.a. Synchronsprecher: Peer Augustinski (Woody), Walter von Hauff (Captain Buzz Lightyear), Carin C. Tietze (Jessie), Erik Schumann (Stinke-Piet), Hartmut Neugebauer (Charlie Naseweis), Gerd Potyka (Slinky), Ernst Wilhelm Lenik (Rex), Michael Rüth (Specki), Alexandra Mink (Porzellinchen), Rainer Basedow (Al), Karim El Kammouchi (Andy), Maria Böhme (Mrs. Davis), Inge Solbrig (Charlotte Naseweis), Reinhard Bock (Sergeant), Alexandra Schneider (Barbie), Fred Maire (Restaurator), Hans-Georg Panczak (Wheezy), Thomas Piper (Der böse Imperator Zurg), Bernd Simon (Aliens) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Ihre Chancen, in der feindlichen Grossstadt zu überleben sind minimal, ihr Wettlauf gegen die Zeit scheint aussichtslos - aber für die Rettung ihres besten Freundes riskieren sie ihr Leben. Nur einem kann die schier aus weglose Mission, Woody vor dem lebenslangen Gefängnis im gläsernen Museumskäfig zu bewahren, vielleicht gelingen: Captain Buzz Lightyear! Er ist der Anführer einer unerschrockenen Gang, die sich aufmacht, die wohl spektakulärste Rettungsaktion aller Zeiten zu vollbringen.

Doch als Captain Buzz Lightyear, Charlie Naseweis, Slinky, Rex und Specki endlich am Ziel sind und Woody aus den Händen seines skrupellosen Entführers Al befreien könnten, erleben sie eine böse Überraschung.

Cowgirl Jessie, das treue Pferd Bully, und der bärbeissige Goldgräber Stinke-Piet, die schon Ewigkeiten bei Al gefangen sind, haben Woody sehnsüchtig erwartet. Von Ihnen [sic!] erfuhr Woody seine wahre Identität: Er ist ein Held, der gefeierte Star einer Fernsehshow und die Krönung einer Sammlung, für die ein japanisches Museum jeden Preis zahlt! Er ist hin- und hergerissen. Sein Herz gehört doch Andy, aber wird der ihn nicht eines Tages einfach vergessen? Da ist die Aussicht in einem Museum bestaunt zu werden, schon reizvoller ...

Seine alten Freunde verstehen die Welt nicht mehr. Woody will bleiben! Traurig machen sie sich auf den gefährlichen Rückweg, doch buchstäblich in letzter Sekunde erkennt Woody, wo er hingehört! Und seine neuen Freunde will er einfach mit nach Hause, zu Andy nehmen! Aber leider ist es zu spät, denn Al macht die Kisten reisefertig und es scheint kein zurück [sic!] mehr zu geben ..., wenn da nicht Buzz Lightyear wäre, der Retter des Universums ... und seines besten Freundes!

Quelle: Buena Vista International (Presseheft, S. 19)

Klappentext (DVD-Cover):

Cowboy Woody wurde entführt! Da gibt es für seinen besten Freund Space Ranger Buzz Lightyear nur eins: raus aus der Spielzeugkiste, rein ins größte Rettungsabenteuer! Und mit ihm all die witzigen, chaotischen und tapferen Spielzeuge aus Andys Zimmer. Sie riskieren wirklich alles, um ihren Freund aus den Händen des skrupellosen Spielzeughändlers Al zu befreien. Der will Woody als Sammlerstück an ein japanisches Museum verkaufen. Ihre spannende Suche führt über gefährliche Kreuzungen, in gigantische Spielzeuggeschäfte und durch abgrundtiefe Fahrstuhlschächte. Ein Gag jagt den nächsten, wenn sie die ganze Stadt auf den Kopf stellen. Doch als sie Woody endlich finden, ist es fast zu spät. Er wird, gut verpackt, schon zum Abflug verfrachtet ...

Auszeichnungen

  • 57. Golden Globe Awards (23.01.2000): Best Film - Musical or Comedy
  • 28. Annie Awards 2000: Bester Animationsfilm 1999

Filme, die Sie auch interessieren könnten

Lesen Sie mehr

DVD-Kapitel

  1. Vorspann
  2. Buzz' Mission auf einem fremden Stern [01:07]
  3. Woody sucht seinen Cowboyhut [04:18]
  4. Buster, der Hund des Hauses [06:59]
  5. Woodys Albtraum [09:57]
  6. Wheezy, der Pinguin [11:07]
  7. Flohmarkt [11:57]
  8. Woody wird gekidnappt [14:40]
  9. Analyse des Geschehens am Tatort [17:20]
  10. Woodys Roundup Gang [19:09]
  11. Die Rettung Woodys wird geplant [22:56]
  12. Die "Woodys Roundup" Fernsehserie [24:39]
  13. Woody verliert seinen Arm [28:59]
  14. Buzz überzeugt seine Freunde [30:12]
  15. Der Arm [31:09]
  16. Butt und seine Freunde überqueren die Straße [34:56]
  17. Jemand kümmert sich um Woody [37:15]
  18. Das Spielzeuggeschäft wird erobert [37:56]
  19. Woody wieder wie neu! [39:07]
  20. Buzz trifft andere Buzz Lightyears [40:24]
  21. Ein Gang voller Barbies [42:33]
  22. Jessies Lied ("Als mich jemans liebte") [44:45]
  23. Buzz und seine Freunde finden Al [50:54]
  24. Im Aufzugschacht [53:43]
  25. Sheriff Woody [58:21]
  26. Buzz und seine Freunde retten Woody [59:23]
  27. Woody entscheidet sich, bei der Roundup Gang zu bleiben [1:01:27]
  28. Stinke-Piet zeigt sein wahres Gesicht [1:04:55]
  29. Buzz kämpft mit Zurg [1:06:42]
  30. Auf dem Weg zum Flughafen [1:09:15]
  31. Woody kämpft mit Stinke-Piet [1:11:36]
  32. Jessie ist in Gefahr [1:13:59]
  33. Jessie wird gerettet [1:16:12]
  34. Wieder bei Andy [1:18:15]
  35. Abspann [1:22:00]