DVD-Cover

In China essen sie Hunde (Bildnachweis: Kinowelt HE)© Kinowelt HE

In China essen sie Hunde

Stab und Besetzung

Originaltitel: I Kina spiser de hunde. Internationaler Titel: In China They Eat Dogs. Kinostart: 10.09.1999 (DK), 06.07.2000 (DE). Verleih: TiMe Medienvertriebs GmbH (DE). Länge: 91 Min. (Blickpunkt:Film). FSK: Nicht freigegeben unter achtzehn Jahren. FBW: -

Regie: Lasse Spang Olsen. Drehbuch: Anders Thomas Jensen. Kamera: Morten Søborg. Schnitt: Lasse Spang Olsen. Szenenbild: Robert Grant (Scenograf). Kostümbild: Eva Nauman (Kostumepåklæder). Maskenbild: Charlotte Laustsen (Sminkør). Musik: George Keller.

Darsteller: Kim Bodnia (Harold), Dejan Čukić (Arvid), Tomas Villum Jensen (Peter), Nikolaj Lie Kaas (Martin), Brian Patterson (Vuk), Lester Wiese (Richard), Jesper Christensen (Bartender), Trine Dyrholm (Hanne), Peter Gantzler (Franz), Søren Sætter Lassen (Henning), Line Kruse (Astrid), Lasse Lunderskov (Jørgen), Martin Spang Olsen (Preben), Preben Harris (Erling) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz]

Inhalt

Inhalt (Blickpunkt:Film):

Arvid ist ein langweiliger Bankangestellter. Das ändert sich, als er einen Bankräuber mit dem Squash-Schläger niederstreckt. Seine Freundin verlässt ihn und die Freundin des Bankräubers macht ihm Vorwürfe. Sie hätte das Geld dringend gebraucht. Arvid sucht Hilfe ausgerechnet bei seinem kriminellen Bruder und bald sind die beiden nicht nur in einen Überfall auf einen Geldtransporter verwickelt.

Quelle: Blickpunkt:Film (mediabiz.de)

Inhalt (VideoMarkt):

Arvid Blixen, ein kleiner Bankangestellter, hat in seinem Leben wenig zu lachen. Erst läuft seine geliebte Katze davon und jetzt hat ihm auch noch seine Freundin den Laufpass gegeben. Doch eines Tages ändert sich sein Leben schlagartig. Als Arvid einen Bankräuber mit einem Squash-Schläger niederstreckt, wird er als Held gefeiert. Aber nur kurz - bis eine junge Frau auf ihn einprügelt, da mit dem geraubten Geld ihre künstliche Befruchtung bezahlt werden sollte. Von Gewissensbissen geplagt, beschließt Arvid, alles wieder gutzumachen.

Quelle: VideoMarkt (mediabiz.de)

DVD-Kapitel

  1. Beziehungsstress
  2. Held des Tages [4:20]
  3. Verlassen [7:12]
  4. Ungleiche Brüder [14:47]
  5. Vorbereitungen [19:36]
  6. Der große Coup [24:42]
  7. Auf der Flucht [29:11]
  8. Anteile [34:02]
  9. Warnung [38:09]
  10. Sprenstoffprobe [42:41]
  11. Befreiungsaktion [46:36]
  12. Wunden lecken [50:12]
  13. Nicht meine Frau [53:50]
  14. Die Rock-Band [59:03]
  15. Nur Köche [1:03:27]
  16. Gut vergraben? [1:08:57]
  17. Noch ein Banküberfall [1:13:42]
  18. Showdown [1:19:04]
  19. Himmel und Hölle [1:24:08]
  20. Abspann [1:27:44]