Filmplakat

Dogma (Bildnachweis: Kinowelt)© Kinowelt

DVD-Cover

Dogma (Bildnachweis: Kinowelt HE)© Kinowelt HE

Dogma

Stab und Besetzung

Originaltitel: Dogma. Kinostart: 21.05.1999 (Festival de Cannes), 12.11.1999 (US), 26.12.1999 (UK), 20.04.2000 (DE). Verleih: Kinowelt Filmverleih (DE). Länge: 128 Min. (Blickpunkt:Film + film-dienst). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: Kevin Smith. Drehbuch: Kevin Smith. Kamera: Robert Yeoman. Schnitt: Kev & Scott [= Kevin Smith & Scott Mosier]. Szenenbild: Robert "Ratface" Holtzman (Production Designer), Elise G. Viola (Art Director), Diana Stoughton (Set Decorator). Kostümbild: Abigail Murray. Maskenbild: Jeannee Josefczyk (Key Make-Up Artist), Jeffrey Alen Rubis (Key Hair Stylist), Vincent Guastini (Special Make-Up & Creature Effects Creator & Designer). Musik: Howard Shore. Ton: Whit Norris (Sound Mixer), Tom Myers & Gary A. Rizzo (Re-recording Sound Mixers), Tom Myers (Sound Designer), Phil Benson & Ethan Van Der Ryn (Supervising Sound Editors). Visuelle Effekte: Richard "Dickie" Payne (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Ben Affleck (Bartleby), George Carlin (Cardinal Glick), Matt Damon (Loki), Linda Fiorentino (Bethany), Salma Hayek (Serendipity), Jason Lee (Azrael), Jason Mewes (Jay), Alan Rickman (Metatron), Chris Rock (Rufus), Bud Cort (John Doe Jersey), Alanis Morissette (God), Jeff Anderson (Gun Salesman), Brian O'Halloran (Reporter), Janeane Garofalo (Liz), Betty Aberlin (Nun), Dwight Ewell (Kane), Guinevere Turner (Bus Station Attendant), Bryan Johnson (Protestor #1), Walter Flanagan (Protestor #2), Jared Pfennigwerth (Stygian Triplets), Kitao Sakurai (Stygian Triplets), Barrett Hackney (Stygian Triplets) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Kevin Smith (Silent Bob) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Tausende Jahre saßen die aus dem Himmel verbannten Engel Loki (...) und Bartleby (...) in Wisconsin fest. Jetzt ist endlich ihre Chance gekommen, wieder in himmlische Sphären zurückzukehren. Dazu brauchen sie nur noch durch die Pforten einer neu geweihten Kathedrale in New Jersey zu schreiten. Das würde aber das Ende der Welt bedeuten, wäre mit diesem Schritt doch auch die Fehlbarkeit Gottes bewiesen.

Ausgerechnet Bethany Sloane (...), die nicht mehr so recht an Gott glaubt und in einer Abtreibungsklinik arbeitet, wird auserkoren, den Plan der gefallenen Engel zu verhindern. Unterstützt von dem schwarzen Apostel Rufus (...), der aufreizenden Muse Serendipity (...) und den beiden ungehobelten Propheten Jay (...) und Silent Bob (...) zieht Bethany in einen aberwitzigen Kreuzzug, in dem der Glaube aller Beteiligten auf eine schwere Probe gestellt wird.

Quelle: Kinowelt Filmverleih (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

Tausende von Jahren sassen [sic!] die beiden gefallenen Engel Loki (...) und Bartleby (...) auf der Erde fest. Nun wollen sie wieder in den Himmel zurückkehren. Dass sie dabei das gewaltsame Ende der Welt heraufbeschwören, kümmert sie keine Spur. Doch die himmlischen Kräfte sind wachsam! Bethany (...) wird losgeschickt, die Erde zu retten. Zusammen mit dem schwarzen Apostel Rufus, der aufreizenden Muse Serendipity und den beiden ungehobelten Propheten Jay und Silent Bob macht sie sich auf einen abenteuerlichen Kreuzzug. Dabei trifft sie nicht nur auf Gott ...

Quelle: Kinowelt Home Entertainment (EAN: 4006680021010)

Herr K. meint ...

Nichts für Bildungsbürger, Fundamentalisten und Leute, die zum Lachen in den Keller gehen ... Für alle anderen: Ein augenzwinkernder Spaß von Kevin Smith mit einem gut aufgelegten Ensemble. - P.S.: "Buddy Jesus" steht auf meinem Schreibtisch :-)

Filmzitate

Texteinblendungen zu Beginn des Films:

Widerruf: 1. Verzicht auf jeden direkten oder indirekten Anspruch; 2. Nichtanerkennung; / 3. Erklärung mit dem Zweck, den eigenen Arsch zu retten.

Obwohl es eigentlich nicht diesen ganzen 10-minütigen Erklärungsaufwand braucht, legt View Askew Wert auf die Feststellung, dass dieser Film - von Anfang bis Ende - als eine phantastische Komödie anzusehen und unter keinen Umständen ernst zu nehmen ist. Darauf zu bestehen, dass Szenen des nun folgenden Werks anstößigen oder lästerlichen Charakter hätten, hieße, unsere Absichten misszuverstehen und ein unzulässiges Urteil zu fällen; und Urteile zu fällen ist schließlich allein Gottes Vorrecht (das gilt auch für euch Filmkritiker ... war nur'n Spaß).

Bevor Sie also jemanden wegen dieses läppischen Films Leid zufügen wollen, denken Sie bitte daran: Auch Gott hat Sinn für Humor. Man muss sich nur einmal das Schnabeltier ansehen. / Herzlichen Dank und viel Vergnügen.

P.S.: Wir möchten uns bei allen Schnabeltier-Fans förmlich entschuldigen, falls sie sich wegen dieser gedankenlosen Bemerkung über die Schnabeltiere auf den Schlips getreten fühlen. Wir von View Askew respektieren das edle Schnabeltier, und nichts läge uns ferner, als diese blöden Viecher in irgendeiner Form zu kränken. / Nochmals herzlichen Dank und viel Vergnügen.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Passed '15' for strong violence and horror, coarse language and moderate sex references).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for strong language including sex-related dialogue, violence, crude humor and some drug content).

DVD-Kapitel

  1. Kumpel Christus
  2. Rettende Idee [3:30]
  3. Gespräche unter Frauen [9:23]
  4. Besuch von Metatron [13:31]
  5. Angriff im Dunkeln [23:13]
  6. Todesengel [27:16]
  7. Vom Himmel gefallen [35:07]
  8. Rufus [39:32]
  9. Die Abrechnung [44:56]
  10. Killer der Hölle [51:49]
  11. Im Zug [58:31]
  12. Klare Worte [1:11:05]
  13. Das Schicksal [1:14:32]
  14. Unterredung mit dem Kardinal [1:20:25]
  15. Ende des Dämons [1:25:29]
  16. Zum Mensch gemacht [1:36:24]
  17. Gott [1:45:30]
  18. Abspann [1:55:50]

Quelle: Kinowelt Home Entertainment (EAN: 4006680021010)